100% Weiterempfehlung 5.0 von 6 Gesamtbewertung
5 6 5
“Vier Münchner Originale blicken vom Karlstor” mehr lesen
im Februar 18, Manfred , >70
“Münchens "Haustür"” mehr lesen
im Juni 16, Werner , 66-70

Infos Karlstor

Das Karlstor, das die historische Altstadt von der Ludwigsvorstadt trennt, steht am westlichen Ende der Neuhauser Straße. Vor dem Karlstor befindet sich der Karlsplatz. Das Tor wurde im Zuge der zweiten Stadtbefestigung im frühen 14. Jahrhundert errichtet und immer wieder, zuletzt im Jahr 1902, erweitert bzw. umgebaut. Nach Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg wurde das Karlstor in vereinfachter Form wieder aufgebaut. Im Haupttorbogen des Tores ragen aus den Ecken die sogenannten Kragenköpfe. Die Steinplastiken stellen Münchener Originale dar: Den Kutscher Krenkl, den Volkssänger Baron Sulzbeck, den Finessensepperl und Bayerns letzten Hofnarr Georg Pranger.

Hotels in der Nähe: Karlstor

alle anzeigen

5 Bewertungen Karlstor

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Mansol
Manfred
Alter >70

Vier Münchner Originale blicken vom Karlstor

Das Karlstor ist eines der drei noch erhaltenen alten Stadttore von München und der Zugang vom Karlsplatz (Stachus) zur Innenstadt. Wie das Sendlinger Tor und das Isartor gehörte das Karlstor auch zur mittelalterlichen Stadtbefestigung. Ludwig IV. (bekannt als Ludwig der Bayer) gab im Zuge der großen Stadterweiterung von München eine zweite Stadtmauer in Auftrag, die in den Jahren 1285 bis 1347 entstand. Das Karlstor hatte einst den Namen Neuhauser Tor. Es wurde dabei erstmals 1302 erwähnt... weiterlesen

im Februar 18
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers
Werner
Alter 66-70

Münchens "Haustür"

Wenn man vom Hauptbahnhof einen ersten Bummel durch die Stadt macht, kommt man unweigerlich hier vorbei. Ein schöner Ausgangspunkt für den Weg durch München. weiterlesen

im Juni 16
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers gitter49
Detlef
Alter 66-70

Hier tobt das Leben

Das Karlstor am Karlsplatz (Stachus) ist eines der Drei alten Münchner Stadttore, es ist die westliche Grenze der belebten Münchner Shopping-Meile der Neuhauser Straße. Das Karlstor, früher Neuhauser Tor genannt, entstand im Zuge der zweiten Stadtbefestigung im 14. Jahrhundert. Den heutigen Nahmen Karlstor bekam nach dem Umbau der Falkentürme unter Kurfürst Karl Theodor (1791). wurde das Tor im gotischen Stil umgestaltet, Nach Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg wurde das Karlstor in verei... weiterlesen

im Dezember 15
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers ericmu
Erich
Alter 61-65

Karlstor Bauwerk mit historischer Bedeutung

Das Karlstor im Zentrum ist eines der bedeutenden Tore mit historischer Bedeutung in München, am westlichen Ende der Neuhauserstraße, sogenanntem Kreuzviertel, Teil der Salzstraße Ost-West-Magistrale, 1285 1347 als Stadtbefestigung, damals Neuhauser Tor genannt, 1302 erstmals als Karlstor erwähnt, 1791 baute Graf Rumford im Auftrag des Kurfürsten Türme, 18899-1902 wurden es Flankentürme, im 2. Weltkrieg fast zersört, vereinfacht wieder aufgebaut. Ein Wahrzeichen von München ! weiterlesen

im August 11
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Top 5

Bürgersaalkirche

Sehenswürdigkeiten

Karlstor

Essen & Trinken

City Lounge

Nightlife

O2 Lounge

Hotels in der Umgebung