Infos Ismailiya

Die im Jahr 1862 auf Veranlassung von Ferdinand de Lesseps als Wohnsiedlung für die bei dem Kanalbau Tätigen gegründete Stadt Ismailia liegt nördlich vom Timsahsee am Westufer des Sueskanals. Die Stadt ist durch den 128 Kilometer langen Ismailia-Kanal mit Kairo und dem Nil verbunden. Im Großraum Ismailia lebten im Jahr 2006 etwa 750.000 Einwohner.

Sehenswürdigkeiten:

- das im neo-pharaonischen Stil erbaute Ismailia-Museum mit einer Ausstellung von archäologischen Funden aus der nahe gelegenen archäologischen Stätte Tell el-Maskhuta, dem Nordsinai und Oberägypten,

- die 1999 errichtete Abu-Bakr-Moschee mit zwei 91 Meter hohen Minaretten,

- die 1935 geweihte dreischiffige griechisch-orthodoxe Kirche hl. Menas mit farbigen Malereien und einer steinernen Ikonenwand,

- die El-Ferdan-Brücke, die längste Drehbrücke der Welt, etwa 12 Kilometer nördlich der Stadt.

Hotels in der Nähe: Ismailiya

alle anzeigen

1 Bewertungen Ismailiya

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers
Werner
Alter 66-70

Die Stadt in der Mitte des Suezkanals

Ismailia wurde gegründet, als der Bau des Suezkanals begann, und hier sitzt jetzt auch die zentrale Verwaltung des Kanals. Die Stadt liegt an einem kleinen Salzsee, dem Timsahsee, der den beiden Bitterseen vorgelagert ist. Durch diese drei Seen führt heute die Fahrrinne des Suezkanals. Für die Versorgung der Bauarbeiter und die neue Stadt Ismailia wurde neben dem entstehenden Schifffahrtskanal ein weiterer Kanal gegraben, welcher Frischwasser aus dem Nil hierherbringt. In den mehr als 100... weiterlesen

im Dezember 16
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Ismailiya

Sport & Freizeit

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben