Hinterland von Naxos

100% Weiterempfehlung 6.0 von 6 Gesamtbewertung
6 6 3
“Schöne Landschaft auf der Insel Naxos” mehr lesen
im Juni 11, Alice , 56-60
“Land und Leute” mehr lesen
im September 06, Bibs & Olli , 31-35
Für diesen Reisetipp sind leider keine Kartendaten vorhanden. Reisetipp in Karte eintragen
Badeinformation
Wassertemperatur: 15°

Infos Hinterland von Naxos

Für den Reisetipp Hinterland von Naxos existiert leider noch keine allgemeine Beschreibung. Ihr wertvolles Reisewissen ist jetzt gefragt. Helfen Sie mit, objektive Informationen wie in Reiseführern anderen Gästen zur Verfügung zu stellen.

3 Bewertungen Hinterland von Naxos

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Kleefeld
Alice
Alter 56-60

Schöne Landschaft auf der Insel Naxos

Eine Tour die wir mit dem Auto unternommen haben, war von Naxos-Stadt nach Apollonas. Während der langen Fahrt, dieser kurvenreichen Strecke, ist uns kaum eine Person oder ein Auto begegnet. Aber viele Ziegenherden kreuzten unsern Weg. Die Strassenränder und Hügel waren wunderschön übersät mit blühendem, duftendem Ginster. Während der langen Fahrt sieht man immer wieder sehr schöne, weisse Dörfer, da hat man den Eindruck die wären an den Berghang geklebt. Apollonas, ist ein kleines romant... weiterlesen

im Juni 11
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Der Olli
Bibs & Olli
Alter 31-35

Land und Leute

Naxos, die Größte der Kykladeninseln, wartet auf mit einer schönen Altstsadt der Chora und mit wunderbaren Sandstränden. Um die Insel aber besser kennenzulernen, sollte man sich ein Fahrzeug mieten und den Weg ins Inselinnere wagen. Auf dem Weg zu den Dörfern und kleinen Städten fährt man an diversen Handwerksbetrieben vorbei, die man sich bei einem kurzem Stop ansehen kann. Wir hielten an einer Schreinerei und einer Marmorwerkstatt, die direkt an den Straßen lagen. Nur Mut, wir wurden f... weiterlesen

im September 06
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers effi
Katrin
Alter 36-40

Eine Reise ins Hinterland

Obwohl Naxos mit den herrlichsten Sandstränden aufwartet, ist die Insel für einen reinen Badeurlaub viel zu schade. Die wahre Schönheit der Insel lernt man erst bei Besuchen des Hinterlandes kennen. Das Inselinnere bietet eine Vielfalt an Landschaften- gewaltige Gebirgsmassive im Schatten des 1001 m hohen Zas, fruchtbare Hochebenen, Dünenlandschaften, die an die der Nordsee erinnern und einen völlig unerschlossenen Inselsüden, der nur im geländetauglichen Fahrzeug zu erkunden ist. Eine mein... weiterlesen

im Juni 05
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung