Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo

Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo
Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo
Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo
Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo
Den Reisetipp Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo hat noch niemand bewertet.

Seien Sie der Erste, der den Reisetipp Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo bewertet und helfen Sie damit anderen Urlaubern.

Infos Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo

Superschade

Unsere Tochter hat uns am Valentinstag ins Fonduerant eingeladen. Das ist auch der Grund, warum wir an diesem Abend wenig Kommentare abgegeben haben. Trotzdem hier ein Erlebnisbericht.

Beim Betreten des Restaurant angenehme Loungeatmosphäre. Modern aber stilvoll eingerichtet.
Ein Kellner führte uns zum Tisch, der mittels Vorhängen von anderen Tischen etwas separiert werden kann.
Die Tische sind wie in der ersten Bewertung schon beschrieben mit Einsätzen und Tastatur versehen.
Wir bekamen eine Speisekarte und wurden nach den Getränkewünschen gefragt.

Meine Tochter und ich haben uns für das Fischfondue mit einer Auswahl an Lachs, Scampi, Schwertfisch und Seeteufel entschieden. Als Beilage laut Karte gab es verschiedene Brotsorten, Gemüse, 3 Dips und Salat vom Buffet, welches im übrigen gut ist. Salat war frisch, appetitlich angerichtet, 4 Dressings zur Wahl, die an diesem Abend etwas wässrig waren, aber geschmacklich gut.

Unsere Männer haben sich für die Fleischvariationen naturell entschieden, mit Rinderhüfte, Schweinefilet und Putenfilet, dazu ebenfalls 3 Dips. Salat, Gemüse und hier hatte man die Wahl zwischen Folienkartoffel und Kartoffelecken mit Mayonaise.

Jeder konnte seinen eigenen Eintauchfond wählen, also z.B. Öl, AsiaGemüsefond, AsiaFischfond, AsiaKokosfond oder z.B. so etwas exotisches wie Redcurryfond.
Wir bestellten also 2 x Redcurry, 1 x Asia Gemüse und 1 x Asia fisch. Soweit, sogut.

Dann kam die Kellnerein mit den einzelnen Fondtöpfen und stellte sie in die dafür vorgesehen Öffnungen, schaltete die Teile ein. FERTIG, keine Erklärung nichts.
Dann kam die Fischplatte jeweils mit Folienkartoffel. Da wir ja keine extra Folienkartoffeln bestellt hatten, liessen wir das ganze zurückgehen. Daraufhin bekamen wir erneut eine Fischplatte dieses Mal einmal mit Folienkartoffeln und einmal mit Kartoffelecken. Die Kellnerin erklärte uns dann es gäbe immer entweder das eine oder das andere dazu. Wir waren erstaunt, dass es ja nunmal auf der Karte nicht so drauf stand, aber ok. Brot kam übrigens keins.

Unsere Männer bekamen dann ihre Fleischplatte mit den Kartoffelecken. Das Fleisch war nicht mariniert, es fehlten Salz und Pfeffer auf dem Tisch und von der Mayonaise war auch nichts zu sehen. Obwohl unsere Gläser leer waren wurden wir nicht nach einem erneuten Getränkewunsch gefragt und die Kellnerin war leider sehr auf der Flucht, so dass wir ihr hätten hinterherlaufen müssen um noch etwas zu bestellen.

Der Fond meines Mannes war nicht richtig eingestellt, so dass die Brühe nicht sehr heiß wurde und das Fleisch extrem lang brauchte. 12,50 € für 250g Fleisch, der Großteil war Schwein, das Rind und die Pute gab es in homöopathischen Dosen. Ebenso die Soßen, die übrigens für Fisch und Fleisch gleich waren, aber so gar nicht zu beidem passten und auch nicht ausreichend waren.

Beim Fisch war weder Lachs noch Seeteufel zu finden, sondern ich freute mich über einen geschmacksneutralen Pangasius (den ich niemals bestellt hätte, wenn er denn auf der Karte so ausgewiesen gewesen wäre), Schwertfisch gab es, wenn wohl auch aufgetaut, denn einige Stücke waren superzäh und hinterliessen in der Schale auch viel Wasser und dann sage und schreibe 3 ganze Krevetten (Scampi waren es definitiv nicht).
Das ganze für 16,-- €.

Wir betätigten den Serviceknopf, was nach mehrmaligem Drücken auch dazu führte, dass eine Bedienung an den Tisch kam,  so konnten wir dann Soßen ordern unsere fehlende Mayonaise verlangen und dem Verdursten entgehen.

Da meinem Mann die Fleischportion nicht genügte, haben wir dann nochmals nachbestellt, was dann auch irgendwann wirklich gebracht wurde. Erst als eine kellnerin an den Nachbartisch kam und wir bei ihr nachfragten ob es denn diese Fleischportion gratis dazu gäbe oder ob wir die bezahlen müssen, hat diese Dame uns freundlicherweise darüber aufgeklärt, dass jeder einmal nachbestellen dürfe. Diese Info am Anfang hätte echt weitergeholfen.

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass wir keine weiteren Getränke bestellen konnten.

Als wir fertig waren, haben wir dann selbst herausgefunden, wie man die Fondues ausschaltet. Völlig erstaunt waren wir, als unser Nachbartisch bestellt hatte und die Kellnerin mit den Fonduetöpfen kam und den Herren und Damen erstmal erklärte wie das ganze den funktioniert, wie die Töpfe eingesetzt werden, was es mit den Barcodes auf sich hatte und wie man dieses Bedienfeld benutzt und dass man darüber jederzeit den Service rufen könne. Super!

Nach langem, sehr langem Warten hat dann unsere Superkellnerin nach AUFFORDERUNG unsererseits den Tisch abzuräumen. Wie gesagt begonnen. Denn irgendwie hat sie dann die Lust daran verloren und einfach aufgehört und wart nicht mehr gesehen. Daraufhin haben wir wieder den Service gerufen und gebeten den Tisch bitte doch fertigabzuräumen.

Wir konnten dann sogar noch einen Kaffee bestellen, da es zum Dessert an diesem Valentinstag kostenlos ein Schokofondue dazu gab. Die Hälfte einer normalen Schokofondueportion für 2. aber ok. Richtig gut war es nicht, da die Schokomasse zu gering war, wurde sie wohl zu heiß und die Schokolade klumpte. Nicht wirklich prickelnd.

Fazit: 78,-- E bezahlt, SUPERTEUER
Karte und das was serviert wurde war nicht übereinstimmend
Einen Seeteufel und einen Lachs durch Pangasius zu ersetzen fand ich schon superfrech.
Service miserabel.
Toiletten nur oberflächlich sauber, näheres Hinsehen besser nicht erlaubt.
Note: Nicht empfehlenswert

Hotels in der Nähe: Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo

alle anzeigen

0 Bewertungen Fondue Restaurant Fonduerant ex Fondu...

Reisetipp bewerten
Schade! Noch kein Urlauber hat Fondue Restaurant Fonduerant ex Fonduerant Tappo bewertet. Waren Sie dort? Helfen Sie anderen Reisenden bei der Urlaubsplanung indem Sie Reisetipp bewerten

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sport & Freizeit

Zoologischer Garten

Shopping

Die Kaffeebohne

Hotels in der Umgebung

Saarbrücken, Saarland
Eigene Anreise z.B.
1 Tag
Entfernung
0,7 km
Auf Karte anzeigen
Gäste loben: gute Fremdsprachenkenntnisse, guter Check-In/Check-Out, freundliches Personal, Sauberkeit im Restaurant, Familienfreundlichkeit, abwechslungsreiches Essen

Orte in der Nähe