Dresden Neustadt

100% Weiterempfehlung 5.3 von 6 Gesamtbewertung
5.3 6 11
“Ein sehenswertes Stadtviertel” mehr lesen
im Dezember 17, Klaus , 66-70
“Neustadt die stille Schwester der Altstadt” mehr lesen
im Dezember 16, Petra , 51-55

Infos Dresden Neustadt

Neustadt Dresden
Dresden Information
im QF an der Frauenkirche

Neumarkt 2
D-01067 Dresden

Internet: http://www.dresden.de/dig/de/sightseeing/sehenswuerdigkeiten/dresdner_neustadt.php

1685 brannte das Stadtviertel Altendresden nördlich der Elbe von Dresden ab. Als Neustadt ließ August der Starke es wieder aufbauen. Der letzte Krieg verschönte große Teile der barocken Königstraße. In den lauschigen Innenhöfen der beliebten Fußgängerzone locken nette Lokale fernab vom Touristenrummel.

Hotels in der Nähe: Dresden Neustadt

alle anzeigen

11 Bewertungen Dresden Neustadt

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers belfort8
Klaus
Alter 66-70

Ein sehenswertes Stadtviertel

Die Neustadt Dresdens, mit dem Neustädter Markt und Reiterdenkmal beginnt an der Hauptstrasse, der Magistralen des historischen Stadtviertels. Elbabwärts am Königsufer liegt das Regierungsviertel mit renommierten Banken dem sächsischen Finanzministeriums und der heutigen Staatskanzlei. weiterlesen

im Dezember 17
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers mueller4
Petra
Alter 51-55

Neustadt die stille Schwester der Altstadt

Die meisten Touristen zieht es natürlich in die Altstadt, da sich auch dort die meisten Sehenswürdigkeiten befinden. Dadurch steht die Neustadt etwas als Stiefkind da. Wir waren in der Adventszeit in Dresden und da besucht man natürlich den berühmten Striezelmarkt. Aber der Weihnachtsmarkt in der Neustadt hat auch das gewisse Etwas. Vor allem strahlt dieser mehr Ruhe aus und bietet auf eine sehr übersichtliche Weise eine weihnachtliche Reise durch verschieden Länder. Aber nicht nur dieser Wei... weiterlesen

im Dezember 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Rainer01
Rainer
Alter 61-65

Innere Neustadt

Die Dresdner Neustadt wird auch innere Neustadt genannt und kann trotzdem als historisch bezeichnet werden. Die Neustadt ist ein lebeniger aber auch sehr schöner Stadtteil in dem viele Sehenswürdigkeiten liegen. So befindet sich hier das Erich-Kästner-Museum, das Museum für Völkerkunde, das Museum der Dresdner Romantik, das Kunsthaus Dresden, das Societaetstheater, die Puppentheatersammlung der Staatlichen Kunstsammlungen u. a. Zu empfehlen ist ein Bummel am Neustädter Markt, wo das Leben lebt. weiterlesen

im August 16
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers tancarino
Volker
Alter 46-50

Lebendiger Stadtteil mit historischen Preziosen

Der Stadtteil Neustadt in Dresden öffnet sich dem Besucher, sobald er vom bekannten historischen Stadtzentrum aus die Elbe über die Augustusbrücke überquert, und sogleich empfängt ihn der Goldene Reiter, das Standbild Augusts des Starken, welches dank mehrerer Renovierungen seit seiner Fertigstellung und einer schützenden Auslagerung während des Zweiten Weltkrieges der Zerstörung entgangen war. Besonders an quirligen Tagen in der Hauptreisezeit zwischen Juni und September ist ein Ausflug i... weiterlesen

im August 16
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Heidi-55
Heidi
Alter 56-60

In-Bezirk mit vielen Kneipen und Geschäften

Die Augustusbrücke ist eine wichtige Verbindung von der Altstadt, über die Elbe hinweg, in die Neustadt. Man kommt von der Augustusbrücke auf den Neustädter Markt (hier steht das Reiterdenkmal von August dem Starken – der Goldene Reiter). Von den Sehenswürdigkeiten kann die Neustadt bei weitem nicht mit denen der Altstadt auf der anderen Elbeseite mithalten. Hier findet man aber viele Kneipen und auch viele Geschäfte. Die Neustadt ist, wie es scheint, inzwischen ein richtiger „in-Bezirk“ für ... weiterlesen

im Juli 14
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung