Comandancia de la Plata

100% Weiterempfehlung 5.3 von 6 Gesamtbewertung
5.3 6 3
“Wunderschöne Wandertour zu Fidels Rebellenlager” mehr lesen
im November 10, Michael & Monika , 51-55
“Fotos erlaubt gegen Gebühr” mehr lesen
im Mai 08, Jan , 31-35

Infos Comandancia de la Plata

Da tief in der Sierra Maestra gelegene, ehemalige Lager von Fidel Castro seinem Bruder Raul und Che Guevara nennt sich "Commandancia de la Plata".
Nach der misslungenen Landung an der Playa Los Colorades zogen sich diese mit den überlebenden Rebellen hierher zurück. Von hier aus bereiteten sie die Revolution vor und versteckten sich vor Batistas Truppen.
Wer dieses Lager besuchen möchte, muß die Abzweigung von Bartolomé Maso aus in Richtung Santo Domingo nehmen. Die Strecke wird im Verlauf immer steiler und man kan grandiose Ausblicke auf die Bergwelt der Sierra Maestra genießen. Nach ca. 20 km gelangt man in den kleinen Ort Santo Domingo, der am Fusse des höchsten Berges Cubas (1972 m), dem Pico Turquino gelegen ist. Hier im Hotel kann man auch übernachten und den Guide für den nächsten Morgen buchen. Der Eingang des Nationalparkes beginnt kurz hinter dem Hotel. Hier in einem kleinem Gebäude zahlt man den Eintritt (11 CUC) und für die mitgenommene Kamera 10 CUC. Hier bekommt man auch seinen Guide zugeteilt.

3 Bewertungen Comandancia de la Plata

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers bigemmi59
Michael & Monika
Alter 51-55

Wunderschöne Wandertour zu Fidels Rebellenlager

Kurz hinter dem Hotel Villa Santo Domingo ist der Eingang z. Pico Turquino Nationalpark. Von hier aus geht es ca. 5 km bis zum Parkplatz Alto Naranjo. Von hier aus geht es zu Fuß weiter. Der Guide erklärt einem ausführlich alles über Flora und Fauna, man genießt herrliche Ausblicke und mit etwas Glück sieht man auch den Nationalvogel Tocororo. Will man d. Pica Turquino besteigen sind es von hier aus 13 km. Der einige Ort "La Platica" ist 1 km entfernt. Hier leben 39 Menschen, die alle für den... weiterlesen

im November 10
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Jan
Alter 31-35

Fotos erlaubt gegen Gebühr

Neuerdings kann man Fotos von der Comandancia machen. In Santo Domingo zahlt man neben der Ausflugsgebühr 10 CUC zusätzlich und darf dann nach Herzenslust knipsen. Insgesamt ein sehr lohnenswerter Ausflug, aber kann schnell recht kostspielig werden. Will man nach der Comandancia auch noch etwas durch den Wald schlendern, zahlt man die Ausflugsgebühr doppelt. Das ist zwar ein sehr schöner Ausflug, aber wir haben insgesamt für zwei Personen ca. 60 CUC dagelassen. Immerhin zwei staatliche Mo... weiterlesen

im Mai 08
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Don Alfredo
Rainer
Alter 41-45

Comandancia de la Plata

Von Santo Domingo aus geht es mit dem Jeep steil bergauf zum 950m hohen "Alto del Naranjo". Von nun an geht es mit einem Parkaufseher zu Fuß weiter, von ihm erfährt man viel wissenswertes über Fauna und Flora, sowie über die Historie des Landes während dieser Wanderung. Der Weg führt durch ein dichtes, oft nebliges und feuchtes Waldgebiet. Hier gibt es viele Orchideenarten und eine bunte Tierwelt, so kann man z.B. eine Vielzahl verschiedener Vogelarten beobachten, die Landschaft ist einfach s... weiterlesen

im September 06
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Sehenswürdigkeiten

Comandancia de la Plata

Sport & Freizeit

Noch kein Reisetipp vorhanden. Haben Sie einen? Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung

Bartolome Maso, Kuba Südküste
Pauschal z.B.
4 Tage, ÜF
Eigene Anreise z.B.
1 Tag, ÜF
Entfernung
13,2 km
Auf Karte anzeigen