Antelope Canyon

97% Weiterempfehlung 5.8 von 6 Gesamtbewertung
5.8 6 63
“Ein wunderschönes, verstecktes Labyrinth” mehr lesen
im Mai 16, Sandra & Carsten , 36-40
“Faszinierender Slot-Canyon” mehr lesen
im März 16, Anne , 26-30

Infos Antelope Canyon

Lage: Antelope Canyon Navajo Tribal Park; knapp 6 mi östlich von Page

Tipp: Den beliebten Upper Antelope Canyon erreicht man nur mit einem Veranstalter für eine Jeep-Tour, die man vorher buchen muss! Es gibt verschiedene Anbieter, die jedoch in der Sommerzeit oft bereits Tage zuvor ausgebucht sind! Zudem sieht man die schönen Sun-Beams nur zur Mittagszeit. Deshalb kostet die etwa 1,5-stündige Jeep-Tour zur Mittagszeit rund 50 $ pro Person und sonst ohne imposanten Lichteinfall etwa 40 $ (je nach Anbieter).

Der Antelope Canyon befindet sich auf dem Stammesland der Navajo Indianer. Für den Eintritt in das Reservat ist eine kostenpflichtige Erlaubnis je Person erforderlich, die man vor Ort erhält (für das bloße Befahren mit dem Auto nicht). Das Reservat wird durch etliche Meilen flaches Terrain in zwei Abschnitte unterteilt und verfügt außerdem über einige Seitenschluchten. Der 400 Meter weit begehbare Upper Antelope Canyon - auch unter dem Namen Corkscrew Canyon bekannt - erstreckt sich südlich des Hwy 98, die Lower Unit nördlich zwischen dem Lake Powell und dem Hwy 98. Die beiden Teile unterscheiden sich deutlich in ihrer Form. Während der 400 m lange Upper Canyon am Grund eher breit (ca. 2-5 m) bzw. leicht begehbar ist und gegen oben immer schmäler wird, so nimmt der Lower Antelope Canyon die Gestalt eines Trichters an. Stellenweise ist diese Schlucht am Boden so schmal, dass kaum zwei Besucher aneinander vorbeikommen - hier und da ist etwas Stufensteigen, Klettern und ein "sich durch Engstellen Zwängen" angesagt.

Obwohl durch den Antelope Canyon fast ausschließlich nur während der sommerlichen Gewitter Wasser fließt, schuf es im Lauf der Jahrtausende eine überwältigende Vielfalt an Farben und Formen - von einfachen Wogen aus Stein und wildzerfurchten Wölbungen bis hin zu malerischen Felslöchern oder natürlichen Steinbögen. Die einst feinen Risse im weichen, rötlichen Navajo Sandstein wurden durch die Erosionskraft des reißenden Antelope Creek (und zu einem gewissen Teil auch vom Wind) zu immer tieferen Höhlungen erweitert, bis schließlich stellenweise eine fast 40 m hohe, schmale Schlucht entstand. Und dass der Entstehungsprozess noch lange nicht abgeschlossen ist, bewies der Sommer 1997. Nach den 3 großen flash floods in diesem El Nino Jahr war der Upper Antelope Canyon plötzlich um ganze 1,2 m tiefer!

Hotels in der Nähe: Antelope Canyon

alle anzeigen

63 Bewertungen Antelope Canyon

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Papageientaucher61
Helmut
Alter 41-45

Ein Traum in rot-orange-gelb- lila

Ein Traum für Photographen und man muss keine Kopfstände machen so wie bei The Wave weiterlesen

im Juni 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers amerikareisensindmeinding
Caro
Alter 26-30

Voll aber gut

besonders zur mittagszeit zu empfehlen, dort ist die tour etwas teurer, aber auch nur zu der zeit kann man die "beams" sehen völlig überfüllt der canyon, hat sich aber trotzdem gelohnt am besten morgens schon hin und eine karte kaufen, ab 11 könnten se ausverkauft sein weiterlesen

im Mai 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers gutereise56
Sandra & Carsten
Alter 36-40

Ein wunderschönes, verstecktes Labyrinth

Das muss man gesehen haben! Auf dem Gebiet der Navajo liegen die beiden Canyons. Wir haben den Lower Antelope Canyon besucht. Nur mit der Führung eines Guides darf man in kleinen Gruppen den Canyon betreten. Unser Guide war sehr nett und hat uns alles zur Entstehung erklärt. Außerdem hat er uns die besten Fotomotive gezeigt und sogar die Kameras und Handys richtig eingestellt. Er hatte viel Spaß und hat das auf uns übertragen. Der Canyon ist sehr beeindruckend und manchmal verliert man die Or... weiterlesen

im Mai 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers AKQ1987
Anne
Alter 26-30

Faszinierender Slot-Canyon

Wir hatten Glück und konnten krz vor Beginn noch Tickets für die Tour um 17 Uhr (Letzte Tour) am selben Tag ergattern. Mit offenen Pick-Ups ging es auf die etwa 15 minütige Fahrt zum Canyon Eingang. Dann fürte uns ein Navajo durch den Canyon und zeigte uns die interessantesten Fotospots. Mir hat es sehr gut gefalen, viele interessante Informationen - unser Guide nahm sich genügend Zeit (Überzog sogar die Zeit, da wir die letzte Tour waren) um uns alles in Ruhe zu erklären und auch einige Foto... weiterlesen

im März 16
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Susle_und_Pidu
Hans-Peter
Alter 46-50

Beeindruckende Farben & Effekte

Unbedingt zu den beliebtesten (und halt teuersten) Mittagszeiten und im voraus buchen. Und das Wetter sollte schön sein. Dann kann man im Antelope Canyon beeindruckende Farben und Lichteffekte erleben. Einfach toll. weiterlesen

im Mai 15
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Hotels in der Umgebung

Orte in der Nähe