Annapurna Region

100% Weiterempfehlung 4.8 von 6 Gesamtbewertung
4.8 6 4
“Sonnenaufgang am Anapurna” mehr lesen
im November 12, Frank , 56-60
“Urlaub mit Regen und viel Treppen” mehr lesen
im September 11, Peter , 61-65
Für diesen Reisetipp sind leider keine Kartendaten vorhanden. Reisetipp in Karte eintragen
Derzeit liegen uns keine
aktuellen Wetterdaten vor.

Infos Annapurna Region

Für den Reisetipp Annapurna Region existiert leider noch keine allgemeine Beschreibung. Ihr wertvolles Reisewissen ist jetzt gefragt. Helfen Sie mit, objektive Informationen wie in Reiseführern anderen Gästen zur Verfügung zu stellen.

4 Bewertungen Annapurna Region

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers Frank Tillig
Frank
Alter 56-60

Sonnenaufgang am Anapurna

Bei stockdunkler Nacht fährt man auf die Anhöhen von Pohara. Mit Glück bekommt man eine der "vermieteten (1-2 €) Plattformen auf einem Dach inklusive heißen Tee, denn es ist früh sehr frisch (unter 10 Grad). Wenn es bei klarem Himmel heller wird, beginnt der Achttausender Anapurna zu glühen, später die anderen Spitzen der Bergkette. Ein Schauspiel das solange dauert bis die Sonne einen bestimmten Stand hat. weiterlesen

im November 12
Gesamtbewertung 6.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Reisefuchs27
Peter
Alter 61-65

Urlaub mit Regen und viel Treppen

Wir sind mit Panameo nach Nepal gereist. Leider war die Regenzeit noch nict beendet. Die Trekkingtour Annapurna über 5 Tage war recht anstrengend, da tausende Treppen überwunden werden mußten und Hitze (30-35 Grad) ein übriges taten. Der Besuch im Chitwan-NP ist interessant. Leider war Panameo mit der Organidation überfordert, schlechte Reisehinweise, Reiseführer mit mangelnden Sprachkennisse. weiterlesen

im September 11
Gesamtbewertung 2.0
Weiterempfehlung
Bild des Benutzers Ralfsen
Ralf
Alter 36-40

Trekkingroute "Kleine Annapurna-Runde"

Im Rahmen einer Nepalreise haben wir eine 7-tägige Trekkingtour in die Annapurna-Region unternommen. Start- und Endpunkt der Reise war Kathmandu. Im Gegensatz zur großen Annapurna-Runde (ca. 3 Wochen) ist die kleine Runde in gut sieben Tagen zu bewältigen. Der höchste Punkt der Strecke ist der Aussichtspunkt Poon Hill mit 3200 Metern und somit ohne größere Probleme mit der Höhenluft zu meistern. Die tägliche Gehzeit liegt je nach Höhenprofil zwischen 5 und 8 Stunden. Übernachtungsmöglich... weiterlesen

im März 09
100% hilfreich
Gesamtbewertung 5.0
Weiterempfehlung

Altersgruppen

Werbung