Allgemeine Warnung / Gefahr

0% Weiterempfehlung 0.0 von 6 Gesamtbewertung
0 6 2
“Amsterdam mit dem Fahrrad? - Lieber nicht!” mehr lesen
im September 08, Paul , 61-65
“Rotlichtviertel / Drogendealer” mehr lesen
im Juni 07, Martin , 26-30

Infos Allgemeine Warnung / Gefahr

Die Altstadt von AMSTERDAM

ist zwar die größte zusammenhängende Altstadt Europs...
sollte jedoch NIEMALS mit dem Fahrrad erkundet werden!
Zahlreiche Verleiher ( McBike u.a.) bieten ihre teilweise farbig & poppig aufgemotzten Räder an; aber :
Amsterdam erkundet der erfahrene Reisende allein, zu zweit oder in kleiner (!) Gruppe"per pedes": zu Fuß!

Selbst geübte (deutsche) Radfahrer sind dem Trubel auf den kleinen Strassen, Gassen und Grachten insbesondere in den Ferienmonaten nicht gewachsen, was sehr GEFÄHRLICH sein kann, insbesondere für die zahllosen Fußgänger, die nicht immer rechtzeitig zur Seite springen können.
Außerdem ist die berühmte Altstadt von Amsterdam bequem und beschaulich zu Fuß zu erkunden.
Mit dem Rad erscheint zunächst alles schneller und leichter erreichbar; jedoch die notwendige Beschaulichkeit für den/die Altstadtbummel geht flöten:

VENEDIG erkundet doch auch keiner mit der "Fiets" ;-)

Hotels in der Nähe: Allgemeine Warnung / Gefahr

alle anzeigen

2 Bewertungen Allgemeine Warnung / Gefahr

Reisetipp bewerten
Bild des Benutzers adler78
Paul
Alter 61-65

Amsterdam mit dem Fahrrad? - Lieber nicht!

An allen möglichen Orten werden den Besuchern Leihräder angeboten. Übrigens: Das Radfahren in Amsterdam ist für Nicht-Niederländer extrem gefährlich! Aber: wenn man mit mehreren Leuten hintereinander durch Amsterdam radelt, sieht und fühlt man nix. Amsterdam und seine Altstadt will ( wie VENEDIG auch ) erwandert werden. Man muß Zeit haben, kurz vor einem Antiquariat, einem geschichtsträchtigen Gebäude et c. STEHEN zu bleiben, ohne Rad, was nur lästig ist, angeschlossen werden muß, Geld ko... weiterlesen

im September 08
Bild des Benutzers plobi1977
Martin
Alter 26-30

Rotlichtviertel / Drogendealer

Eines vorweg - ansich ist das Beschreiten des Red Light Districts zu jeder Tageszeit völlig unbedenklich - man sollte nur ein paar Kleinigkeiten beachten: 1) den Drogendealern, die mit "XX", "KOKA" usw. an einem vorbeigehen, keine Beachtung schenken und einfach weitergehen 2) seine Geldtasche nicht gerade frei herumtragen (auch nicht offensichtlich in der Hosentasche tragen) 3) sollte man sich für eine Prostituierte entscheiden, zwei Tips: erstens mal fragen, ob sie ein "Ladyboy" ist, das ... weiterlesen

im Juni 07

Altersgruppen

Werbung

Interessantes in der Nähe

Reisetipp abgeben

Nightlife

Red Light District

Shopping

Cheese Inn

Hotels in der Umgebung