phone
Deine Mietwagen-Experten Heute bis 20:00 Uhr Deine Mietwagen-Experten Heute bis 20:00 Uhr +49 89 143 79 153Deine Mietwagen-Experten Heute bis 20:00 Uhr
arrow-bottom

Mietwagen Roadtrip auf dem griechischen Festland: Von Nafplio bis nach Athen

Mietwagen
Erleben
Griechenland erleben
Roadtrip
Gutschein

Erste Eindrücke von Griechenlands Kultur

Blick auf die Landzunge von Nafplio
Blick auf die Landzunge von Nafplio

1
Nafplio

Statt direkt in Athen eine kulturelle Reizüberflutung zu erleben, fährst Du am ersten Tag Deines Roadtrips gleich raus aus Griechenlands Hauptstadt. Erstes Ziel ist die Stadt Nafplio, in der es kaum weniger zu entdecken gibt, es jedoch etwas ruhiger zugeht. Nafplio gilt als eine der schönsten Städte Griechenlands und die Straßen sind gesäumt mit venezianischen sowie türkischen Gebäuden. Um einen ersten Überblick zu erhalten, lohnt ein Spaziergang entlang der Strandpromenade zur Palamidi-Festung. Der Aufstieg zur 216 Meter hoch gelegenen Festung lohnt sich, denn von hier aus hast Du einen herrlichen Blick über die Stadt. Nachdem Du durch die verwinkelten Gassen von Nafplio geschlendert bist, solltest Du den Strand von Arvanitia ansteuern. Hier kannst Du den Tag ausklingen lassen, den Blick auf die beeindruckende Burg Akronafplia genießen und Dir zum Abschluss noch ein leckeres Eis bei L’amande gönnen.

Brücke bei Patras
Brücke bei Patras

2
Stadtbummel durch Patras

Bevor Du die Halbinsel Peloponnes wieder verlässt, hältst Du mit Deinem Mietwagen noch in Griechenlands drittgrößter Stadt Patras, bevor du ihn abstellst informierst Du Dich aber am besten noch einmal über die Regeln für das Parken in Griechenland. Hier lohnt es sich, zwei Tage einzuplanen, denn von hier aus legen regelmäßig Fähren in Richtung Ionische Inseln ab. So kannst Du zum Beispiel für nur acht Euro in zweieinhalb Stunden nach Zakynthos übersetzen und dort einen entspannten Strandtag einlegen. Der Tag in Patras kann mit einem Kaffee an der Strandpromenade beginnen, von hier aus hast Du einen herrlichen Blick über das Meer. Die Stadt ist munter und lebhaft, das wirst Du bei einem Spaziergang durch die Fußgängerzone Agiou Nikolaou merken. Die Straßen sind gesäumt mit neoklassizistischen Villen und wenn Du am Hafen angekommen bist, erwartet Dich das Wahrzeichen der Stadt, der Leuchtturm. Hier oben wird Dir ein atemberaubendes Panorama über die Stadt und die Küste geboten – besonders reizvoll zum Sonnenuntergang.

Zeit für etwas Natur

Karpenisi im Grünen der Berge
Karpenisi im Grünen der Berge

3
Karpenisi

Nachdem Du Dir in den ersten drei Tagen zwei wundervolle Städte angeschaut hast, wird es nun höchste Zeit für etwas Ruhe und Natur. Mit Deinem Mietwagen steuerst Du die Region um Karpenisi an. Unterwegs hältst Du kurz am größten natürlichen See Griechenlands, dem Trichonida-See. Der Ausblick über die griechische Landschaft ist hier einfach wunderschön. Ein Fotostopp reicht hier, denn Dich erwartet in der Nähe von Karpenisi noch ein echtes Highlight: Direkt an einen riesigen Felshang wurde hier das Kloster Panagia Prousiotissa gebaut, auch das Haus der Jungfrau Maria genannt. Das Kloster befindet sich rund 35 Kilometer von Karpenisi entfernt und wurde im zwölften Jahrhundert errichtet. Die Legende besagt, dass es an dieser Stelle schon davor ein Kloster gab und hier 829 nach Christus die Ikone der Maria untergebracht war. Heute kannst Du im Museum des Klosters mehr über die Geschichte erfahren.

Blick auf die grünen Berge des Nationalparks Tzoumerka
Blick auf die grünen Berge des Nationalparks Tzoumerka

4
Nationalpark Tzoumerka

Am fünften Tag verweilst Du noch etwas länger in der Natur und fährst mit dem Mietwagen in Richtung des Nationalparks Tzoumerka und zur Arachthos-Schlucht. Der Nationalpark ist noch recht unbekannt, allerdings nicht weniger sehenswert, und befindet sich in der Region Epirus. Hier empfiehlt es sich, den Mietwagen zentral stehen zu lassen und zu einer Wanderung aufzubrechen. Die nächstgrößeren Städte Tricca und Karditsa eignen sich zum Übernachten.

Celinas MietwagenTipps
Celinas
MietwagenTipps

Unterwegs nach Tzoumerka erwarten Dich zahlreiche Wasserfälle, malerische Natur und idyllische Dörfer. 

  • Du kannst zum Beispiel Deinen Mietwagen in Kedros parken und von hier aus die rund vierstündige Wanderung in Richtung Arachthos-Schlucht und zurück antreten. 
  • Die Ausblicke über den hellblauen Fluss Arachthos sind fantastisch und die Gegend zählt zu den schönsten in ganz Griechenland.

Die griechische Kultur

Straße in griechischen Bergen auf der ein Auto fährt
Straße in griechischen Bergen auf der ein Auto fährt

5
Auf nach Delphi

Nach den Tagen in der Natur kehrst Du so langsam zurück in den kulturellen Teil Griechenlands. Als Einstieg eignet sich die berühmte Stadt Delphi, die Du nun mit ein bisschen mehr Fahrzeit mit Deinem Mietwagen ansteuerst. Ein Besuch in Delphi ist für jeden ein Muss, der auf dem griechischen Festland unterwegs ist. Die Stadt gilt als einer der heiligsten Orte des Landes und wurde aufgrund ihrer Kulturschätze auch zum Weltkulturerbe erklärt. Schon vor Hunderten von Jahren reisten die Menschen nach Delphi, um Antworten vom Orakel der Pythia zu bekommen. Pythia soll das Sprachrohr des Gottes Apollo gewesen sein. Nicht nur die Stadt selbst ist sehenswert, auch die Lage: Delphi ist eingebettet in drei der größten Bergmassive Griechenlands und Du wirst Dich an diesem Anblick gar nicht sattsehen können.

Garantiert dein Wunschmodell

Auf einem Roadtrip solltest Du Dich in Deinem Mietwagen wohlfühlen. Unser Angebot ''Garantiertes Modell'' sichert dir genau den Wagen, den du auch buchen wolltest. Siehe Dir hier die Angebote an.

Angebote finden
Tempel in Athen, Griechenland
Tempel in Athen, Griechenland

6
Kultur satt in Piräus und Athen

Du beendest Deinen Roadtrip mit dem Mietwagen auf dem griechischen Festland in der Hauptstadt Athen. Bevor Du Dich aber in dieses kulturelle Abenteuer stürzt, fährst Du noch nach Piräus. Viele denken, es sei ein Stadtteil von Athen, der neben dem großen Fährhafen nicht viel zu bieten hat, doch das stimmt so nicht. Du kannst hier durch die beeindruckenden Häfen schlendern und den Vormittag in einer der vielen Tavernen verbringen, bevor es gestärkt in Richtung Athen geht. In der Hauptstadt angekommen, führt kein Weg an der weltberühmten Akropolis vorbei.

Celinas Zitat

“Bei einem Spaziergang durch die Innenstadt Athens kannst Du der süßen Versuchung nachgeben und ein paar der leckeren griechischen Desserts probieren. Da wäre zum Beispiel das mit Honig gefüllte Gebäck Bougatsa, das Du in der Bäckerei Holy Llama Creative Baking probieren kannst.“

Celina • Mietwagen Experte

Exklusive Angebote und Leistungen, nur bei uns

Express-Anmietung

Vorab online anmelden und schneller anmieten
Express-Anmietung
Suchen

Vollkasko ohne Selbstbeteiligung (keine Zahlung)

Keine Kaution und 100% abgesichert
Vollkasko ohne Selbstbeteiligung (keine Zahlung)
Suchen

Paypal

Bequem und wie gewohnt mit PayPal
Paypal
Suchen

Ohne Kreditkarte

Hier brauchst Du für die Buchung keine Kreditkarte
Ohne Kreditkarte
Suchen