Archiviert
Julia (41-45)
Verreist als Familieim Mai 2016für 1-3 Tage

Ich würde dort nicht wieder übernachten.

2,0/6
Das Hotel hat in jeder Hinsicht enttäuscht und ist nicht zu empfehlen. Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt absolut nicht. Schmuddeliges Zimmer, ungepflegte Anlage, Negatives Highlight war das ungeniessbare Frühstück.

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt mitten in Syke, sehr zentral an der Hauptstraße. Fußgängerzone, Imbiss, Eiscafe, Lokale und Geschäfte sind quasi vor der Tür.
Trotzdem sind die Zimmer ruhig, weil nach hinten raus.

Zimmer3,0
Wir hatten ein recht großes DZ, eingerichtet im hotelüblichen blau-gelb. Leider war es nicht wirklich sauber, der Boden krümelig und staubig; diverse kleine Vorleger machen das nicht besser. Im Bad schwarze Fugen in der Dusche, die Klobrille gelb verfärbt, echt eklig! Der Fernseher an der Decke verschraubt, darunter ein Wust aus Kabeln.

Gastronomie1,0
Als ich mir abends eine Gabel aus dem Frühstücksraum ausgeliehen habe, hatte ich schon gesehen, dass alle Marmeladengläser offen auf dem Tisch standen. Morgens waren wir dann zur abgesprochenen Zeit die einzigen Gäste, und es kam auch niemand vom Service. Alles stand bereit, aber letztlich haben wir kaum etwas essen können. So etwas habe ich wirklich noch nie erlebt: lieblos und unordentlich, nichts wurde gekühlt (und es war ein heißer Tag), ein Teller mit Lachs in einer Gefriertüte verpackt, Wurst und Käse angetrocknet und ausschließlich einfachste Qualität von Aldi. Der Salzstreuer auf dem Tisch war leer, der Pfefferstreuer abgelaufen! Seit 2 Jahren! Benutztes Geschirr der anderen Gäste stand in einer Plastikwanne abholbereit. Als Tischmüll gab es kleine Sandeimerchen (in blau-gelb!) , aber von innen war unserer dreckig und schmierig. Auf dem Buffet ein Stapel Aschenbecher. Kleine Milchbrötchen lagen mitsamt ihrer Aldi-Tüte auf dem Tisch. Die Krönung war dann ein verschimmeltes Brot in einem blauen Brotkasten.
Der Raum: an sich schon etwas dunkel (in blau-gelb), innen vor einem der großen Fenster stand dann, warum auch immer, ein riesiges blaues Plastikpferd, fast 2m hoch, was den Raum nicht heller macht. Ein kleines Blümchen auf dem Tisch hätte nicht viel gekostet und alles etwas schöner gemacht.
Nach 20 Min. sind wir gegangen, vom Service ist in dieser Zeit niemand aufgetaucht.
Ein Stück die Straße runter gibt es einen REWE, wo wir dann Brötchen, Kaffee und Smoothies gekauft haben.

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1-3 Tage im Mai 2016
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Julia
Alter:41-45
Bewertungen:3
NaNHilfreich