Archiviert
Katharina (41-45)
Verreist als Paarim November 2018für 1-3 Tage

In die Jahre gekommenes Hotel mit Potenzial

2,0/6
In die Jahre gekommener Kasten mit bis auf Ausnahmen sehr unaufmerksamem Personal. Man merkt es hat niemand ein Auge für das große Ganze.

Lage & Umgebung4,0
Hotel an der Durchfahrtsstraße, aber mit schönem Blick auf einen See.

Zimmer3,0
Ganz nett eingerichtet, mit Badewanne mitten im Zimmer. Recht groß. Farbabstimmung gewöhnungsbedürftig. Toilette nur durch eine Milchglaswand abgetrennt. Manche Lichter funktionierten nicht.

Service1,0
Für ein Hotel dieser Kategorie war der Service bis auf ganz wenige Ausnahmen den Sternen nicht würdig. Rezeption schlecht besetzt und nicht gerade hilfsbereit. Man fühlt sich nicht gut aufgehoben.

Gastronomie5,0
Das Essen war gut. Unser Kellner war sehr nett (großer Mann mit langem Bart :-))

In dem Essensraum im Wintergarten fühlt man sich wie in einer Bahnhofshalle.

Sport & Unterhaltung2,0
Yoga ausschließlich um 8:30 Uhr für 5 Personen. Fitness Studio alt und in die Jahre gekommen. Rezeption im Fitness/Sauna Bereich Sonntag erst ab 9:00 besetzt. Daher war es nicht möglich um 8:30 Uhr 2 squashschläger ausgehändigt zu bekommen. Liegen werden trotz Aushang ganztägig besetzt und keiner vom Personal sagt was. Saunabereich ist ein Kuddelmuddel an Stilrichtungen und wirkt teilweise lieblos. Aufgüsse für die Anzahl der Gäste zu wenig!

Hotel2,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im November 2018
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Katharina
Alter:41-45
Bewertungen:2
NaNHilfreich