Jörg (51-55)
Verreist als Paarim Oktober 2020für 1 Woche
Verreist während COVID-19

Schöner Ort, gemütliches Hotel, leckeres Essen!

6,0/6
Ein - trotz Corona - wunderschöner Herbsturlaub in einem netten und gemütlichen Hotel! Die Verpflegung war top, sehr nettes und hilfsbereites Servicepersonal - wir haben uns wirklich wohlgefühlt und konnten die schöne und abwechslungsreiche Umgebung genießen! Die Corona-Maßnahmen wurden sehr gut eingehalten und wir konnten trotzdem nahezu alles machen. Viele Dank für die schöne Zeit!

Lage & Umgebung5,0
Das Vitalhotel liegt in Gosau nördlich des Dachsteins. Von Deutschland ist es gut und schnell erreichbar, da es von Salzburg nur ca. 50 km entfernt ist. Der Ort liegt in einem breiten Tal, sodass viel Sonne ist und man eine gute Aussicht hat. Direkt vor dem Hotel gehen die Wanderwege vorbei, sodass wir ohne Auto direkt zu Fuß einige Wanderungen starten konnten. Verkehrslärm o. ä. ist nicht zu hören, da es keine große Straße in der Nähe gibt - alles wunderschön ruhig gelegen. Wir haben (eher als "Genusswanderer") mehrere Wanderungen in die Umgebung gemacht. Zu empfehlen ist eine Wanderung zu den Schleifsteinbrüchen und dem sehr seltenen Hochmoor "Löckermoos", eine traumhafte Landschaft, tolle Aussicht und schöne Wege. In den näheren Umgebung sind z. B. der Gosausee, das Dachsteinmassiv, der Hallstätter See. Man ist aber auch schnell an anderen Zielen (z. B. Bischofshofen und St. Johann in 45 Minuten, Salzburg ebenso).

Zimmer4,0
Das Hotel ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, aber es wird stückweise renoviert. Unser Zimmer war ok. Sehr geräumig, mit Doppelbett und zusätzlich Sofa, Schreibtisch, Fernseher. Zusätzlich ein großer Balkon. Das Bad war schon älter und könnte mal ein "Update" gebrauchen, aber es war sauber und gepflegt. Die Betten waren immer sehr nett bereitet (siehe Foto). Als wir da waren, wurden die unteren ZImmer gerade modernisiert. Wir haben sehr gut geschlafen.

Service6,0
Hier gibt es nichts auszusetzen. Wir waren wirklich sehr zufrieden. Man sieht, dass sich alle die größtmögliche Mühe geben, um den Gästen einen schönen Urlaub zu bieten.

Gastronomie6,0
Also das Essen war wirklich super! Sehr abwechslungsreich: Zum Frühstück gab es immer Rührei und Spiegeleier, Bacon, Würstchen. Dazu leckere Brotsorten, Toast, Brötchen, diverse Wurst und Käsesorten, Honig, Marmelade usw. sowie mehrere Joghurtsorten, frisches Obst oder Obstsalat (tlw. aus der Dose). Theme "Corona": Wir mussten am Buffet einen Latexhandschuh anziehen, was aus Hygienegesichtspunkten sinnvoll war. Ansonsten hat man sich größtmögliche Mühe gegeben (Abstand der Tische usw.), aber es war trotzdem gemütlich und nicht "übertrieben panisch", sodass wir uns wohl gefühlt haben.
Es war ja "all inklusive", also auch Mittagsnack (haben wir nicht genutzt) und nachmittags Kaffee+Kuchen (diesen haben wir aber nur 1 x genommen, weil wir tagsüber immer unterwegs waren). Das Abendessen war aus unserer Sicht top. Verschiedene Gerichte in Buffetform (immer Fleisch, vegetarisch und Fisch), dazu Vorsuppe, Salatbuffet udn Nachtisch. Ganz außergewöhnlich positiv fanden wir die Fischgerichte. Es gab nämlich Fisch aus der Region, also Hecht, Zander, Buntbarsch usw. (nicht die Standard Seelachsfilets, Lachs usw.) - dazu war alles sehr schmackhaft zubereitet. Man musste fast nie etwas nachwürzen o.ä. - es hat einfach gut geschmeckt. Wir sind immer "sehr" satt geworden - aber zum Glück gab es ja den leckeren Obstler zum Verdauen!

Sport & Unterhaltung6,0
Wir hatten den Eindruck, dass es sich ursprünglich um ein traditionelles und älteres Haus handelt, wo damals vielleicht nur Wanderer im Sommer oder Skiurlauber im Winter kamen. Der Betreiber scheint hier aber seit einigen Jahren ein langfristig neues und moderneres Konzept zu verfolgen mit diversen Freizeitangeboten (Bogenschießen, Tennis, Wellness usw.). Aufgrund Herbst (Nebensaison) und wahrscheinlich Corona waren nicht alle Angebote möglich (z. B. gabe es wohl keine Kinderanimation). Uns war das egal, da wir überwiegend wegen der Natur da waren und eh den ganzen Tag draußen unterwegs waren. Im Haus gab es Tischtennis, Fitnessraum, Poolbillard und z. B. einen Raum, wo man sich Spiele ausleihen und spielen konnte. Einen Weinkeller haben wir auch gesehen, dieser war aber wegen Corona nicht geöffnet. Sehr glücklich waren wir, dass der Schwimmbad- und Saunabereich trotz Corona geöffnet war. Auch hier fanden wir die Hygiene-Maßnahmen völlig ok. Man musste sich in Listen eintragen und die Saunen waren zahlenmäßig beschränkt, das war's. Besonders klasse war der nette "Bademeister" - die Aufgrüsse waren einfach herrlich!

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2020
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Jörg
Alter:51-55
Bewertungen:4
Kommentar des Hoteliers
Herzlichen Dank für Ihre Bewertung zu Ihrem Aufenthalt im Vitalhotel Gosau und vielen Dank für das positive Feedback. Gerne leite ich Ihre Nachricht an das gesamte Team weiter.

Herzliche Grüße,
das Team des Vitalhotel Gosau
NaNHilfreich