Susanne (36-40)
Verreist als FamilieDezember 20171 Woche Winterzu teuer
4,0 / 6
Nettes Hotel aber zu teuer für das Angebot. Die Wirtsleute sind nicht gerade freundlich. Es gibt Frühstück, aber kein Abendessen (HP wird im nahe gelegenen Hotel Hanneshof (1A!!!) angeboten.

Lage & Umgebung
4,0
Das Hotel liegt am Ortsende - liegt daher sehr ruhig, aber der Skilift ist dadurch eher weit weg. Man muss den Skibus oder Haus-Shuttle nehmen - ggf. kommt es hier zu Wartezeiten.

Zimmer
4,0
Die Zimmer sind älter aber sauber.

Service
3,0

Gastronomie
2,0
Das Frühstück ist ok, aber nicht gerade üppig; die Wirtsleute machen das selbst und wirken damit teilweise überfordert. Auf die Frage, ob die Eier (in der Warmhalte-Vorrichtung) weich oder hart seien, antwortete die Wirtin: "I hob net eini gschaut". Eier waren dann leider meistens hart - weiche gab´s nicht. Der O-Saft ist ein künstliches Zucker-Gemisch - ekelhaft. Wurst/Käse werden nur nach Aufforderung nachgelegt. Cappuccino musste (mit Augen verdrehen) "extra aus der anderen Stube geholt" werden (?!) und schmeckte dann furchtbar - haben in der Folge (leider) drauf verzichtet.

Sport & Unterhaltung
4,0
Das "Hallenbad" ist winzig, unsere Kinder wurden vom Wirt aufgefordert, leiser zu sein, obwohl sie nicht besonders laut und keine anderen Gäste anwesend waren.

Hotel
4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1 Woche im Dezember 2017
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Susanne
Alter:36-40
Bewertungen:31