So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Andrea (41-45)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Zweiter Besuch. Kommen nicht wieder.

2,8/6
2013 waren wir schon einmal im Titanic. Unter der "Dessole" Führung hat es sich stark verschlechtert. Vor allem die Sauberkeit, die Hygiene und das Essen haben wir als mangelhaft empfunden. Wir buchen dort nicht noch einmal.Ausführliche Beschreibung siehe unten.

Lage & Umgebung3,0
Über die Hauptstraße gelangt man in etwa 10 min. zum Strand des Schwesternhotels Aladdin, welches auch zu Dessole gehört und mitbenutzt werden darf. Alle 15
Minuten fährt auch ein Shuttlebus zum Strandabschnitt des Titanic mit ausreichenden Sonnenschirmen und Liegen, sowie einer Snackbar. Wir haben allerdings den Strand, sowie die Snackbar des Aladdin als schöner empfunden. Möchte man schnorcheln, sollte man allerdings das "Riff" des Titanicstrandes nutzen. Es gibt schöne bunte Fische dort, wobei das Riff tot und grau wirkt. Am Strand des Aladdin gelangt man über zwei Stege ins tiefere Wasser, um schwimmen zu können. Shopping ist neben dem Titanic auf einem Bazar möglich. Wir haben hier den Cleopatra Bazar mit Festpreisen bevorzugt, weil man nicht ständig von den Verkäufern angesprochen wurde. Vorsicht beim Zigarettenkauf in den restlichen Geschäften! Uns , und auch vielen anderen Urlaubern, hat man mit übel schmeckenden falschen Zigaretten betrogen. Selbst ,wenn einem eine Zigarette zum Probieren aus einer Stange gegeben wird, heißt das noch lange nicht, daß der Rest der Stange/ Schachteln auch OK ist! Der kleine Mini-Markt neben dem Cleopatra am Ende der Häuserreihe verkauft echte Zigaretten. Einen Delfinausflug haben wir mit " Mo" unternommen. Dieser ist sehr zu empfehlen: Schwimmen mit den Delfinen, Schnorcheln an zwei Riffen ( sehr farbenfroh, wunderschön)leckeres Frühstück und Mittagessen, alle Getränke, Snacks und Ausrüstung ( kein Masentourismus). Vor dem Hotel steht das Taxi 505 des Taxifahrers Mohamed, dem man ohne weiteres Vertrauen kann. Er hat uns sogar aus 2013 wiedererkannt!

Zimmer3,0
Recht große Zimmer, Inventar alt. Klimaanlage funtionierte immer bestens. Fliesen zum Teil lose. Teppichläufer alt und dreckig. TV mit drei deutschen Sendern, kaum genutzt. Zwei Platikstühle, ein Plastiktisch am dem Balkon mit schönem Poolblick. ( Plastiktisch fehlte ein Bein: Reklamation) Badezimmer ausreichend groß, Fugen der Fliesen an vielen Stellen schwarz angeschimmelt. Immer wieder tauchten winzige Ameisen auf, die es auf unsere feuchten Handtücher abgesehen hatten. Unter das Waschbecken sollte man besser nicht schauen. Diese Ameisen haben wir dann auch in der Minibar gefunden. Haben versucht sie mit Sagrotan zu bekämpfen. Wirkungslos, da sie im augequollenen Holz der Minibar- und Tresorkomination lebten, und nun alle hervorkamen. Ecklig. Tresor funktionierte bei Anreise auch nicht. Daher wurde die ganze Kombination nach Reklamation ausgetauscht. Danach hatten wir in dem Bereich Ruhe. Den Badezimmereimer habe ich mich nicht mal getraut anzufassen. Der Kleiderschrank war ausreichend groß, die Regalbretter erst nach meinem Durchwischen ohne Sandstaub. Die Balkonstühle wurden nie vom Sandstaub gereinigt. Eine echte Reinigung der Toilette fand nicht statt. Positiv waren die Betten, auf denen wiir sehr gut geschlafen haben. Die Matratzen waren sauber, nicht durchgelegen und bequem. Die Bettwäsche wurde erst auf meine Bitte hin nach einer Woche gewechselt. Wir hatten zwei Betten mit einer Breite von 140 cm, unser neunjähriger Sohn hat auf einer ausgeklappten Couch gut geschlafen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Pool

Service3,0
Das Servicepersonal war unterschiedlich freundlich. Von einigen wurde man sehr nett begrüßt , andere waren nur hektisch und genervt. An der Rezeption wurden unsere Reklamationen freundlich und promt behoben. Die Zimmerreinigung war eher schlecht. Die Betten wurden nach unserer Bitte nach einer Woche einmal frisch bezogen, Flecken auf den Fliesen waren selbst nach einmal feucht durchwischen nicht entfernt. Die Spiegel wurden nicht gereinigt, die Wandfliesen wiesen Spritzer der vielen anderen Gäste auf, die das Zimmer schon bewohnt haben. Bei der Toilette fand eine Reinigung unter der Brille nicht statt. Die Fugen der Dusche waren an sehr vielen Stellen schwarz verschimmelt, die Handtücher wurde manchmal nicht gewechselt, sondern feucht wieder zusammengefaltet.

Gastronomie2,0
Im Titanic gibt es ein Hauptrestaurant, Speisen in Buffetform/ eine Snackbar im Aquapark,/ ein U-Cook Restaurant ( ähnlich wie heißer Stein bei uns) ( sehr lecker)/ ein Sushi Restaurant. Das Hauptrestaurant und die Snackbar des Aladdin konnten mitgenutzt werden. Im Alddin gab es noch drei weitere Spezialitätenrestaurants. Pro Aufenthalt kann eines dieser Spezialitätenrestaurants kostenlos gebucht werden. Da uns das Essen im Hauptrestaurant nur selten wirklich geschmeckt hat, haben wir das U-Cook zweimal gebucht. Im Hauptrestaurant stand man ständig in der Schlange. Gab es mal an einer Station etwas halbwegs Leckeres, ging der Kampf ums Essen los ( ich rede von Chicken Wings oder einfachen Pommes!). Alle Gäste liefen hektisch im Hauptrestaurant umher, es war laut, viele ägyptische Gäste ( koptische Christen) konnten sich nicht benehmen, die Tische waren nur vor der ersten Benutzung sauber, danach z.T mit Resten des Vorgängers beschmutzt. Einen leeren Tisch überhaupt zu finden, war schwierig. Die Teller, Gläser und Besteck wurden uns zum Teil während des Essens unter der Nase weggenommen ( nach einer Beschwerde beim "Restaurantmanager" wurde dieses etwas besser). Die Getränke werden nicht serviert. In der großen, ehemals schönen Lobby, darf geraucht werden. Hier ist auch eine Bar, an der es Kaffeevarianten aus dem Automaten gibt, Softdrinks aus Automaten, sowie alkoholische Getränke beim Barmann. Hier waren Gläser und Tassen immer Mangelware. Da die Spülmaschinne an der Bar zum Teil mit dem großen Aufkommen überfordert war, wurden die Gläser und Tassen unter kaltem Wasser kurz abgespült und einem überreicht. Oder sie würden in dreckigem Spülwasser "gespült" , in dem vorher die Aschenbecher gereinigt wurden. Wir haben hinterher lieber aus Wegwerfbechern getrunken, da dieses wesentlich hygienischer war! Der Boden unterhalb der Automaten an der Bar war immer schmutzig, klebrig. Die Kaffeeautomaten waren ständig defekt, oder nicht mit ausreichend Pulver für Kaffee, Milch, Kakao befüllt. Man bekam häufig " braunes Wasser".

Sport & Unterhaltung3,0
Den Strand habe ich bereits oben beschrieben. Liegestühle und Sonnenschirme waren meistens ausreichend vorhanden, sowohl am Pool wie auch am Strand.Animation am Pool fand statt ( nicht genutzt) und am Abend ( keine beeindruckenden Shows, zweimal angesehen). Die Sonnenterassen um die verschiedenen Pools waren nicht sauber: Sand, Müll, alle möglich nicht zu definierenden Flecken. Die besagten Pappbecher liegen überall herum, werden in die Pools geweht, und nicht zwischendurch entfernt. Die Pools waren meist nicht klar, sondern eher milchig, sandig, auch mit Pflanzenteilen. Nachdem ein Kleinkind im Pool seinen Durchfall "verloren" hatte, wurden dieser erst Stunden später gereinigt und gesperrt. Positiv ist der Aquapark, der viele spaßige Rutschen hat ( ab 10 Jahen zu benutzen).Zum Teil sind die Rutschen aber nicht ungefährlich.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
W-Lan kostenlos in der Lobby, zu Stoßzeiten aber überlastet. Wir haben uns für 15 Euro im Hotel eine Vodafonekarte besorgt, und whats app, internet, onlinespiele funktionierten bestens!!
Taxifahrer Mohamed vorm Hotel ( Taxi 505) ist günstig und vertrauenswürdig.
Tipps zum Shoppen siehe oben. Vorsicht beim Zigattenkauf; siehe oben.
Strandschuhe nicht vergessen!!
evtl Mehrfachsteckdose mitnehmen.
Geldautomat im Hotel. Man kann aber sehr gut mit Euro oder USD zahlen.
Wir buchen dieses Hotel nicht wieder. Werden auch keine Reisepreisminderung beantragen, da wir für zwei Wochen mit zwei Erwachsenen und einem Kind 1640 Euro gezahlt haben. Andrere Familien, die weit mehr gezahlt haben, werden Schadensersatz fordern.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:41-45
Bewertungen:3