Sarah (26-30)
Verreist als Paarim Juli 2015für 1 Woche

Absolut begeistert!

5,3/6
Wir hatten einen super Urlaub und werden gerne wiederkommen!




Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt etwa 10 Fahr-Minuten vom Flughafen entfernt, wir haben aber in den 8 Tagen Aufhenthalt etwa 4 Flugzeige gehört. Also sehr kurzer Transfer aber kein Fluglärm. Was will man mehr?
Ansonsten liegt es mitten im Nirgendwo: 15-20 Geh-Minuten zum Hafen in die eine, und 10 Minuten zur Schildkrötenbuch in die andere Richtung. Ansonsten gibt es nur Wüste.
Zum Hafen kann man auch mit dem Shuttlebus des Hotels fahren, Kostenpunkt 2€. Das Shuttle fährt mehrmals am Tag, gegen Nachmittag/Abend im 30-45 Minuten Tackt. Der Hafen ist einen Besuch wert, man kann schön bummeln und sich die Geschäfte ansehen, allerdings gibt es im Hotel ebenfalls mehrere Läden, die bessere Preise machen. Also am Hafen gucken, im Hotel kaufen ;) und Handeln nicht vergessen.

Zimmer5,0
Im Zimmer befand sich ein großer, 3-türiger Kleiderschrank, der mehr als genug Platz bot.
Das Zimmer bot ebenfalls einen Flat-TV mit Sat-Empfang (ein paar deutsche Kanäle waren auch dabei), einen kleinen Kühlschrank und ein großes Doppelbett. Es wurde täglich gereinigt und der Roomboy hat tolle Handtuchfiguren gebaut.
Auf dem Zimmer befinden sich bei Ankunft 2 große Wasserflaschen, die an Spendern überall im Hotel aufgehüllt werden sollen (der Umwelt zuliebe). Unser Roomboy hat uns aber jeden Tag neue Flaschen hingestellt, evtl auch wegen dem Trinkgeld, das wir auf die Kopfkissen gelegt haben (jeden Tag 1-2 Euro).
Die Klimaanlage haben wir auch nachts laufen lassen. Ich habe einen seeeehr leichten Schlaf und wache wegen jedem Pups auf, aber das Geräusch der Klima hat absolut nicht gestört.
Wir waren im 8000 Block mit Blick auf den Hafen und seitlichem Meerblick. Der Weg zum Strand war etwa 5 Minuten, also absolut ok.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Stadt

Service5,0
Wir wurden sehr freundlich empfangen: mit kühlen Handtüchern, einem Willkommensdrink und einem Lächeln von ausnahmslos jedem Mitarbeiter. Wir haben uns auf Anhieb willkommen gefühlt. Auch der Manager kam direkt auf uns zu und hat uns persönlich begrüßt. Die meisten Angestellten an der Rezeption sprachen sehr gutes Deutsch, ausnahmslos alle Englisch. Unsere Koffer wurden für uns aufs Zimmer gebracht und wir wurden ebenfalls persönlich hingeführt und das Zimmer mit uns kontrolliert, ob alles zu unserer Zufriedenheit sei.
Ein Safe war ebenfalls vorhanden, mit dem wir etwas Startschwierigkeiten hatten (Lag aber an uns, nicht am Safe ;) ). Wir haben dann in der Lobby angerufen, und ein Techniker sollte kommen. Leider kam niemand... Die Lobby hat dann nach einer Weile angerufen, ob jetzt alles in Ordnung sei, was wir vermeinten, da ja noch niemand da war. 2 Minuten später war der Techniker da, zeigte uns, wie man einen eigenen Code programmiert und die Sache war gegessen.

Gastronomie5,0
Mal ganz ehrlich: wer hier beim Essen nichts findet, dem kann man auch nicht mehr helfen.
Ich bin selber seeehr mäkelig, was Essen angeht (habe damit schon meine Eltern in den Wahnsinn getrieben, als ich noch klein war): ich mag zig Sachen nicht und vertrage vieles nicht. Und ich hatte hier NULL Probleme. Im Gegenteil, ich hatte teilweise Probleme mich zu entscheiden.
Es gibt morgens, mittags und abends Buffet, ein Spätaufsteher-Frühstück, Kuchen+Tee Zeit, Eisstunde und Snacks. Die Auswahl ist riesig und es gibt immer mehrere Stationen, an denen Essen frisch zubereitet wird: Pancakes, Omelett, Nudeln, Pizza, ...
Jeden Abend gibt es ein anderes Motto im Restaurant, an dem landestypische Speisen angeboten werden.
Pro Woche kann 3x in den a-la Card Restaurants gegessen werden (in jedem 1x). Wir waren im italienischen und ägyptischen, wobei das italienische deutlich besser war. Auch die Kellner waren freundlicher.
Generell ist es bei den Kellnern wie bei allen anderen auch: wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus. Ist man freundlich und spricht sie mit einem Lächeln an (was selbstverständlich sein sollte), bekommt man auch schnell seine Getränke. Pöbelt man rum, muss man sich nicht wundern.
Magen-Darm-Erkrankungen sind in diesen Ländern extrem häufig, da es andere Bakterien im Wasser gibt. Ich habe sehr penibel darauf geachtet, keinen Salat und kein Obst zu essen, mir die Zähne nur mit Wasser aus Flaschen zu putzen etc da ich auch anfällig für sowas bin, und hatte trotzdem an unserem 2. Tag Probleme. Es gibt eine Apotheke im Hotel. Ich habe für 3 verschiedene Medis (Pulver gegen akut, Tabletten gegen Magenkrämpfe und welche gegen die Bakterien im Magen-Darm) 25€ bezahlt. Danach hatte ich Ruhe und konnte auch problemlos Salat und Obst essen.

Sport & Unterhaltung6,0
Das Hotel selber bietet Beachvolleyball, Boccia, Wassergymnastik, Animation und noch ein paar Sachen an, die wir alle nicht an Anspruch angenommen haben ^^.
Die Pools haben wir ebenfalls nicht genutzt, sind aber mehrfach täglich an beiden vorbeigelaufen: es gab immer genügend freie Liegen und sie waren absolut sauber.
Der Strand ist vom am weitest entfernten Zimmer etwa 5 Minuten entfernt, also absolut ok.
Am Stand gibt es mehr als genug Liegen und Schirme. Neben jedem Schirm steht ein Windschutz der auch für Privatsphäre sorgt. Wir haben oft vergessen, wieviele Leute um uns herum sind, da man nur seine direkten Nachbarn sieht.
Handtücher kann man am Pool und am Stand auseihen und auch mehrfach am Tag auswechseln.
Der Strand ist top gepflegt: absolut sauber.
Das Innenriff ist leider ziemlich tot: die meisten Korallen wurden mitlerweile von Urlaubern zertrampelt (die auch gerne mal bei Ebbe über das Riff laufen...), aber nichts desto trotz gibt es noch sehr viele Fische. Das Außenriff ist da noch besser intackt.
Am Stand gibt es viele Anbieter: Kamel und Pferdtouren, Quad, Fische die Hautschuppen von den Füßen knabbern, Tauchschule, Massagen, Kosmetik,...
Kamelreiten: wir haben für 1 Stunde Kamelreiten zu zweit (nur mein Freund und ich), 20€ p.P. bezahlt. Der Guide hat in der Zeit etwas mehr als 100 Fotos mit meiner Kamera gemacht! Absolut top!
Pferdtouren: ich wurde gefragt, ob ich reiten kann. Ich reite seit 18 Jahren, also habe ich die Frage bejaht. Es wurde trotzdem noch 5x nachgefragt, nur um sicher zu gehen. Mir wurde dann ein Stute gegeben, die ausschließlich nur für gute Reiter ist. Ich bin dann erst am Stand ein paar Minuten Probe geritten damit der Besitzer sicher gehen konnte, dass wir miteinander klarkommen. Es gibt mehrere Pferde gestaffelt von für Anfänger bis Fortgeschrittene. Und es werden dabei auch keine Kompromisse gemacht. Das fand ich wirklich gut. Wir waren zu viert: eine Dame mit Tochter, der Guide und ich. Wir waren 2 Stunden in der Wüste unterwegs und es hat suuuuper Spaß gemacht. Ich dachte, dass recht viel Schritt geritten wird, wegen der Temperatur und dem Sand. Wie falsch ich lag... Die Pferde dort sind etwas anders ;) Ich kann es nur empfehlen. Ich war so begeistert, dass ich moch eine zweite Tour gebucht habe. Diesmal war es nur der Guide und ich. Der HAMMER! Und er hat MEGA Fotos gemacht. die 2 Stunden haben 35€ gekostet und die 3 50€.
Quad sind wir auch gefahren, war aber nichts für mich- Tücher können am Stand für 5€ erworben werden. Zuerst sollten wir nur zu viert sei,d ann zu 6 und am Ende waren wir 8... Kosten für 3 Stunden 40€.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Die Schildkrötenbucht ist einen Besuch wert: wir waren 3x da und haben jedes mal Schildkröten gesehen, nur leider keine Sehkuh. Dort wird allerdings ein Hotel gebaut, also werden die Schildkröten dort bald wegsein...
Es gab viele Nationalitäten und erfreulicherweise wenig Russen. Zumindest noch bis 2020, weil es dann Direktflüge nach Marsa Alam geben wird... Es gab 3 Vorfälle, die uns wirklich geärgert haben, und alle 3 waren wegen Russen. der Hammer war, als sich welche an die Schildkröten gehängt haben und versuchten, sie aus dem Wasser zu ziehen... Ich habe noch nie so etwas asoziales gesehen.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Sarah
Alter:26-30
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Lieber Gast,

Vielen Dank für Ihre bewertung über unser Resort.
Das ganze Team und Ich von The Three Corners Fayrouz Plaza Beach Resort werden immer nach Ihrer Service Anfrage sein.
Wir freuen uns auf Sie zurück zu unserem Resort begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen,

Haggag Elammari
General Manager