Alle Bewertungen anzeigen
Stefanie (41-45)
Verreist als Paar • Januar 2013 • 2 Wochen • StrandBesonderes Ambiente
4,8 / 6

Ein besonderes Hotel: Der Wiederaufbau von alten Häusern und die Ausstattung mit zahlreichen Skupturen sowie eine blühende Gartenlandschaft führen dazu, dass dieses Hotel etwas Besonderes hat. Es liegt zentral, wurde zu der Zeit als wir dort waren, überwiegend von Niederländern gebucht und ist eine kleine Oase in der Stadt.


Lage & Umgebung
6,0

Das Hotel liegt nicht in dem Ortsteil Willemstads, in dem die vielen europäisch ausgerichteten Geschäfte zu finden sind, sondern auf der gegenüberliegenden Seite. Man hat also immer Anlass die besondere Fußgängerbrücke, die Königin Emma Brücke zu nutzen, wenn diese nicht gerade zur Seite gefahren ist, um ein großes Schiff passieren zu lassen.


Zimmer
3,0

Das Zimmer war von der Gesamtgröße her o.k.. Es war ausreichend sauber. Das Bad war ordentlich und wurde auch regelmäßig gereinigt. Bei einem angeblichen 5 Sterne Haus könnte man aber gewiss mehr erwarten. Es gab keinen eigenen Balkon sondern nur einen Außensitzplatz, der für jedermann zugänglich war. Die Klimaanlage war laut und erzeugte einen heftigen Luftstrom in Richtung Bett. Der in der Beschreibung angekündigte Ventialtor fehlte. - Angeblich war dieser in der Klimaanlage eingebaut... Besonders enttäuschend war, dass das Bett mit ca 1,60 m doch relativ klein für zwei große Erwachsene war. - Das ist sicher kein 5 Sterne Standard, auch wenn uns dies der Betreuer von Dertour noch so nachdrücklich glauben machen wollte. - Als Einzelzimmer wäre es gut gewesen. Ein ZImmertausch war auch auf Nachfrage nicht möglich.

Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Pool

Service
5,0

Das Personal war freundlich. Die Verständigung war für uns möglich obwohl wir kein holländisch können. Mit fast allen war auch eine Verständigung auf Englisch mögich. Das Fehlen unseres Wasserkochers im Zimmer wurde rasch behoben.


Gastronomie
5,0

Das Frühstücksbuffet zeichnete sich besonders durch viel frisches Obst aus. Die Auswahl an Brot und Wurst ist nicht groß. Auf Wunsch werden z.B. Spiegeleier frisch gebraten. Die Qualitiät des sonstigen Essens schien uns wirklich gut - allerdings auch nicht günstig. Wunderbar ist, dass man jeweils draußen sitzt und auf einer Art kleinem Platz innerhalb der Anlage ißt.


Sport & Unterhaltung
5,0

Das Unterhaltungsprogramm beschränkt sich auf zwei Abende an denen jemand wirklich schön singt und Saxophon spielt. Wir finden es schade, dass das Hotel nicht selbst für die Gäste eine kurze Führung durch die Anlage anbietet. Die Gebäude, die Skulpturen und die Pflanzen würden das sicher hergeben. Positiv ist auch der kostenlose Hoteltransfer zum Blue Bay Beach. Dort am Strand sind die Liegen inclusive und man kann auch Getränke oder Pommes kaufen.


Tipps & Empfehlung

Man muss wirklich überlegen, ob man bereit ist, für das besondere Ambiente auf einen gewissen Komfort zu verzichten. Wir haben es im Ergebnis nicht bereut und sind planmäßig nach einer Woche das zughörige Hotel in Westpunt am Strand gwechselt.


Preis-Leistungs-Verhältnis: AngemessenHotel ist schlechter als in der KatalogbeschreibungHotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Januar 2013
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Stefanie
Alter:41-45
Bewertungen:16

Bewerter können für ihre Beitrage Miles & More Meilen sammeln.