Thomas (51-55)
Verreist als PaarJuni 20222 Wochen Strand

Sehr gutes Hotel mit optimaler Strandlage

5,0 / 6
Sehr schönes Hotel mit sehr gutem feinsandigem Strand. Es war jedoch noch nicht ganz aus dem Corona Schlaf erwacht was den Service angeht. Alles was hier an negativem geschrieben steht soll nur dem Hotel helfen um etwas besser zu machen. Es gibt aber keinen Grund dafür, dass man dieses Hotel nicht bucht. Denn auf dieser kleinen Insel ist es für uns in diesem Hotel ein sehr schöner Urlaub gewesen. Wir würden es jederzeit wieder besuchen.

Lage & Umgebung
6,0
Das Hotel hat eine optimale Lage mit Zugang zum hoteleigenen feinsandigen Strand. Der Vorteil sind hier kostenlose Liegen und tauschbare Badehandtücher. Am Strand befindet sich ein hoteleigenes Strandrestaurant, dass auch Getränke und kleinere Snacks an die Liege liefert. Hier hat uns am ersten Tag um die Mittagszeit der Oberkellner weggeschickt und wir mussten an den Aussenplätzen unser Essen einnehmen, da wir nur einen Snack zu uns nehmen wollten. Die Restaurantfläche ist nur für die richtigen Mittagsgäste. Das fanden wir schon etwas überheblich, da hier immer genügend Platze vorhanden waren und der Snack wie ein Menü gereicht wurde. Das haben wir aber bei den Preisen nur 1x genutzt. Denn für eine Art Sandwich 12-14 € zu bezahlen ist schon heftig.

Zimmer
5,0
Die Zimmer waren sehr sauber, großräumig und auch sehr schön eingerichtet. Wir hatten einen Balkon mit Meerblick, den ich immer empfehlen würde. Das Bad ist recht groß. Duschen muss man in der Badewanne mit einer Art Glasabtrennung. Das ist wohl für ältere Personen sehr schwierig und auch gefährlich hier sicher ein - und auszusteigen.
Am ersten Tag haben wir erst einmal alle Stecker der Beleuchtung im Zimmer ausgezogen weil das Licht nicht ausging, da einige Lampen keinen Schalter haben. Das geht nur aus wenn die Zimmerkarte nicht im Schacht steckt, aber dann geht ja die Klimaanlage nicht, die übrigens sehr laut war. An das Bett und die harten Kissen mussten wir uns erst einmal gewöhnen. Aber das war nach 1-2 Tagen vergessen. Was wir auch nicht gut fanden ist eine Bettdecke für 2 Personen. Das ist immer grausam wenn Einer dem Anderen die Decke wegzieht.
Gut fanden wir, dass im Kühlschrank, für den Anfang, ausreichend kostenlose Wasserflaschen standen. Diese werden dann, nach Verbrauch, nicht mehr aufgefüllt.

Service
5,0
Das Personal an der Rezeption konnte leider kein deutsch, trotzdem es in der Hotelbeschreibung stand. Wir mussten uns dann mit gebrochenem englisch verständigen. Das liegt wohl daran, dass hier hauptsächlich Engländer anreisen.
Die Zimmer wurden täglich gereinigt. Das Personal war hier, trotz der Belastung, immer freundlich. Am späten Nachmittag wurde immer an der Tür geklopft um Handtücher zu wechseln. Den Sinn habe ich nicht verstanden, da sie ja nach der Zimmerreinigung unbenutzt waren. Es kam sogar einmal vor, dass die Dame schon im Zimmer stand und wir kaum etwas an hatten. Geht es hier um Handgeld ? Denn wenn wir nicht da waren wurden ja auch keine Handtücher getauscht.

Gastronomie
6,0
Das Essen war Bombe, also das Beste was wir je hatten. Es war sehr abwechslungsreich und wechselte täglich. Herausragend waren auch die Nachtische, die jedem Gast erklärt wurden. Unser Kellner, Konstantin, hat uns über die Zeit mit gutem deutsch und super Service begleitet. Er war hier unheimlich beliebt.
Wir hatten ja Halbpension und haben nicht verstanden, warum der Einlass täglich immer kleine Zettel mit Zimmernummer und der Beschreibung Halbpension ausfüllt und an uns aushändigt. Die haben sich bei mir in der Hosentasche angesammelt und kein Kellner wollte die sehen.
Wie überall nach der Corona Pandemie hat wohl auch das Hotel mit fehlenden Fachkräften zu kämpfen. Wir haben uns abends am Pool mal einen Pina Colada Cocktail bestellt. Der war leider ungenießbar. Wir mussten ihn glatt stehen lassen. Das war nur Sirup auf Eis und Rum war da auch nicht drin. Und das für 12 € pro Cocktail.

Sport & Unterhaltung
3,0
Sehr viel Freizeitangebote haben wir hier nicht gefunden. Aber das war ja auch egal, denn wir waren ständig unterwegs oder am Strand. Den Pool haben wir nicht genutzt, da das Meer vor der Tür lag. Schade fanden wir, dass es abends keine Unterhaltung gab. Kein griechischer Abend mit Musik und Tanz so wie wir das aus Griechenland kennen. So etwas haben wir vermisst. Die letzten Tage gab es dann eine kleinere Unterhaltung im Strandrestaurant.

Hotel
5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Mehr Bilder(30)
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Juni 2022
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Thomas
Alter:51-55
Bewertungen:21