phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Annika (41-45)
Verreist als Familieim April 2019für 2 Wochen

Traumurlaub in toller Atmosphäre

6,0/6
Wir sind als Familie zum Badeurlaub mit Ausflügen auf Bali gewesen und im Segara Village abgestiegen. Zunächst hatten wir den Bungalow 445, welcher zwar frisch renoviert war, aber winzig klein. Haben dann das Upgrate für das Village2 für 20 US$ pro Nacht genommen und hatten dann den Bungalow 215, welcher toll war im privaten Bereich. Hier sind auch nur Kinder ab 12 Jahren erlaubt.
Das Hotel liegt am Rande von Sanur, aber für Erholungssuchende ist es genau richtig und in wenigen Gehminuten ist man entweder am Strand lang oder zur Straße raus schon in der "Einkaufsmeile" mit kleinen Geschäften, Bars, Waschsalons und Warungs (kl. private Küchen).
Sehr zu empfehlen ist das Little Thai, super günstig und wahnsinnig freundliche Bedienung.
Ausflüge haben wir mit VW Bali Tours über Gery Nutz gemacht, coole Kübelwagen und nicht die übliche Touri Kaffeefahrt. Wer Bali mal in seiner ursrünglichen Art kennenlernen möchte ist da genau richtig.
Super sind auch im Hotel (für 100TS) oder rund um das Hotel (für 70-80TS) die Massagen. Wir haben alles ausgetestet von Ganzkörpermassagen über Fußreflexzonen und nur Schulter usw. Bei den Preisen, kann man nichts falsch machen und es ist echt entspannend.
Frühstück ist im Hotel alles notwendige von frischen Eiern über Toast mit verschiedenen süßen Aufstrichen, Muffins / Kuchen, Obst, Waffeln, Pancakes, Kaffee/Tee/Milch und auch ortsübliches Frühstück, wenn man mag zu haben. Das Personal ist super nett und zuvorkommend, richtig toll!

Lage & Umgebung5,0
Etwas am Rand von Sanur, aber alles fußläufig schnell zu erreichen.
Alles vorhanden in der Nähe von Bars, Warungs, Läden, Waschsalon und und und.
Im Hotel kann man auch Fahrräder ausleihen, wenn man schneller irgendwohin kommen möchte. Ansonsten stehen auch Taksis (Taxis) vor dem Hotel.
Vom Flughafen fährt man ca. 30 min zum Hotel, was man auch immer wieder zu spüren bekommt, wenn große Flieger relativ nah drüber fliegen.
Ausflüge kann man entweder am Strand oder im Ort an kleinen Buden kaufen oder auch im Hotel im Gästeservice oder über VW Tours im Internet. Alle holen einen direkt vom Hotel ab und bringen einen wieder hin. Ist gar kein Problem.

Zimmer6,0
Die kleinen Bungalows im rechten Bereich neben der Rezeption, wie 445, sind recht klein, was für zwei Personen gehen mag, aber definitiv nicht für drei oder mehr.
Das Kind wird direkt am Fußende auf einer kleinen Couch plaziert und man hat kaum noch Platz zum Laufn. Auch die Schränke sind nicht dafür ausgelegt, diese sind für zwei Personen schon zu klein.
Alles ist dort frisch renoviert und hübsch eingerichtet, aber eben nicht für Familien geeignet.
Daher sind wir in den Privatenbereich des Village2 gewechselt, zwar mit Aufrpreis, aber das war es wert.
Um einen Pivatpool sind einzelne und auch zweistöckige Villen angeordnet und auch die Villen an sich, sind größer. Diese haben zwar auch nur einen großen Wohn- und Schlafbereich, aber für 3 Personen ausreichend, zudem ein separter begehbarer Kleiderschrank und ein größzügiges Bad mit Wanne und Dusche.
Man kann auch noch eine Cocktail-Flatrate dazubuchen, aber darauf haben wir verzichtet, weil wir die Cocktails nicht toll fanden, die waren im Nachbarrestaurant Segara Seaside Bar wesentlich besser.

Service6,0
Das Personal ist top, kann man nicht anders sagen. Ohne Ausnahme sind die super freundlich, höflich und zuvorkommend, eine echte Wohltat.
Der Gästeservice fragt immer wieder nach, ob auch wirklich alles in Ordnung sei oder man noch etwas tun könne, ohne dabei aufdringlich zu sein.
Der Zimmerwechsel war ohne Problem möglich. Perfekt.

Gastronomie6,0
Frühstück wie oben schon erwähnt, völlig ausreichend, auch für verwöhnte Europärer.
Das Birdhouse hat super leckere Kuchen, Törtchen , Plätzchen und Muffins zwischen 15-30 TS. Total lecker und sehr zu empfehlen. Kann man sich auch einpacken lassen und auf dem Zimmer essen.
Nachmttags gibt es kostenlos im Hotel so 16:30 - 17:00 Uhr auch Kaffee und Kuchen, aber kein Vergleich mit dem Birdhouse.
Mittags und abends kann man auch im Hotel essen, Burger und Salate (90TS netto), Pommes (35 TS netto) sind lecker, aber doch im Vergleich recht teuer und man muß beachten, daß dort nur Nettopreise in der Karte stehen, dh es wird immer noch 10% Servive und irgendeine Steuer (5-7%) draufgeschlagen.
Wir haben das mittags ab und an mal genutzt, sind aber sonst raus in die kleinen Warungs.

Sport & Unterhaltung6,0
Fitness gibt es nicht wirklich, nur Dienstag und Donnerstag Joga um 7:00 Uhr, war uns zu zeitig.
Fahrräder kann man ausleihen im Hotel und direkt am Strand des Hotels kann man verschiedene Wassersportarten betreiben.
Aber Achtung das Wasser ist meist nachmittags weg. Ebbe und Flut werden aber am Hotel ausgeschrieben, so daß man sich informieren kann, wann das Wasser da ist.
Abends gibt es immer abwechselnde Programme von örtlichen Künstlern oder auch Folklore.
Es gibt mehrere Poolanlagen, von Ruhepool, Privatpool bis hin zum großen Pool, den man auch im Katalog sieht, für jeden was dabei.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:2 Wochen im April 2019
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Annika
Alter:41-45
Bewertungen:4
NaNHilfreich