Alle Bewertungen anzeigen
Matthias (41-45)
Verreist als Paar • Oktober 2019 • 1-3 Tage • SonstigeBestes Hotel des Resorts
5,0 / 6

Das Sails in the Desert ist die beste, aber auch teuerste Unterkunft des Ayers Rock Resorts. Dieses gehört der Accor-Gruppe, und wer dort Punkte sammelt oder Status hat, sollte unbedingt über Accor buchen.


Lage & Umgebung
6,0

Dies ist das beste Hotel des Ayers Rock Resorts. Es ist deutlich besser als das Desert Garden, welches ich vor vier Jahren besucht habe. Dies betrifft den Komfort der Zimmer, aber auch, dass die meisten wichtigen Orte des Resorts in der Nähe des Sails in the Desert liegen, so etwa Supermarkt und Post, aber auch der Tennisplatz.


Zimmer
5,0

Das Zimmer ist gross und gut ausgestattet. Das Bett ist sehr komfortabel. Leider ist der gratis Internetzugang nahezu unbrauchbar. Da WLAN / WiFi für das ganze Resort dasselbe ist, gilt dies auch für alle anderen Hotels des Ayers Rock Resorts. Man kann einen Premium-Zugang erwerben beim ersten Einloggen. Das Problem ist aber, dass man versucht ist, erst mal den Gratis-Zugang zu probieren. Wenn man dies macht, erreicht man die Loginseite, wo man einen Bezahl-Zugang erwerben kann, aber nicht mehr, da das Gerät (bzw. seine MAC-Adresse) bereits im System gespeichert und mit dem Gratis-Zugang verknüpft ist. Gratis sollte man nicht mehr als 0.5 Mbit/s erwarten. Wie schnell der Premium-Zugang ist, habe ich nicht gemessen, da ich genügend Roaming-Volumen in meinem Mobilfunktarif habe. Internet lief also übers Mobilnetz und wurde getethered für weitere Geräte. Datenguthaben fürs Roaming bzw. eine australische SIM-Karte sind wohl die bessere Optionen als der Premium-Zugang des Hotels, da sie auch ausserhalb des Resorts etwas bringen.


Service
6,0

Das Personal ist sehr freundlich und hilfsbereit. Das Ein- und Auschecken kann aber dauern. Auch wird man kaum vor 14:00 Uhr ins Zimmer können, wenn man früher anreist. Da lohnt es sich, erst mal in den Park hinein zu fahren und sich umzusehen, wenn man mehrere Stunden vor 15 Uhr (offizielle Eincheck-Zeit) dort ist. Wichtig zu wissen: Das ganze Ayers Rock Resort gehört zur Accor-Gruppe. Wer also dort Punkte sammelt, sollte unbedingt über Accor buchen und nicht über einen Drittanbieter. Nur wer direkt bei Accor bucht, erhält Punkte und ggf. Statusvorteile! Erwähnenswert ist dies, weil man es den Hotelnamen nicht ansieht. Doch Sails in the Desert ist ein Pullman, Desert Gardens ein Novotel, Emu Walk Apartments ein Mercure Grand, Lost Camel ein Mercure und Outback Pioneer ein Ibis Styles.


Gastronomie
5,0

Das Restaurant bietet eine gute Auswahl an Speisen sowohl fürs Morgen- wie auch fürs Abendessen. Einiges, z.B. Fleisch, muss separat direkt beim Chef bestellt werden, was etwas gewöhnungsbedürftig ist und in der Praxis nichts bringt. Zum Abendessen unbedingt reservieren. Das gilt besonders dann, wenn man nicht im Hotel residiert, sondern von einem anderen Teil des Resorts kommt.


Sport & Unterhaltung
6,0

Für ein Hotel mitten in der Wüste ist das Angebot hervorragend. Touren können auch kurzfristig noch gebucht werden. Wer jedoch auf Nummer sicher gehen will, sollte frühzeitig seine Ausflüge buchen, sofern er kein Selbstfahrer ist. Bis Ende 2020 gibt es noch das "Field of Lights", eine Kunstinstallation. Den teureren Star-Pass kann man sich getrost sparen. Auf einem Hügel werden ein paar Canapes serviert, und man sieht, wie die Lichter im "Field of Lights" langsam kommen. Was über die Installation erzählt wird, sind Banalitäten. Fotogen ist das Field of Lights von weitem indes nicht, und wer zum ersten Mal am Uluru ist, schaut sich viel besser den Sunset im Park drin an und geht nach Sonnenuntergang zum Field of Lights. Achtung: Es ist nicht möglich, auf eigene Faust hinzugehen, man muss übers Hotel buchen, da die Installation auf Privatgelände des Resorts liegt und man dort nicht selber fahren darf.


Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Oktober 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Matthias
Alter:41-45
Bewertungen:460

Bewerter können für ihre Beitrage Miles & More Meilen sammeln.