Archiviert
Manfred (56-60)
Verreist als Paarim April 2015für 1-3 Tage

Hotel am Tor zum Grand Canyon

4,1/6
Das Red Feather liegt am Tor zum Garnd Canyon und ist nur wenige Kilometer vom Parkeingang entfernt. Hier findet der Reisende alles was er für einen kurzen Aufenthalt braucht. Die Zimmer sind sauber und ordentlich, aber mehr auch nicht. Luxus ist trotz des stolzen Preises nicht zu erwarten, auch Frühstück war nicht im Preis eingeschlossen. Sämtliche Hotels am Grand Canyon lassen sich vor allem die gute Lage von den Besuchern sehr gut bezahlen. In kurzer Entfernung vom Hotel finden sichen sich aber Geschäfte und Restaurants, wo man gut essen oder auch frühstücken kann. Parkplätze sind auch ausreichend vorhanden. Ein Pluspunkt für das Hotel: Kaffee gab es in der Eingangshalle 24 Std. lang. Der Poolbereich ist lieblos am Eingang zum Parkplatz postiert. Nicht wirklich schön. Für eine Nacht war es auch in Ordnung. Die Freundlichekit des Personals an der Rezeption ist verbesserungsbedürftig, wir hatten schon in anderen Hotels einen freundlicheren Empfang. Es war sehr geschäftsmäßig.

Lage & Umgebung4,3
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten4,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung4,0
Restaurants & Bars in der Nähe5,0

Zimmer4,5
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)4,0
Größe des Badezimmers4,0
Sauberkeit & Wäschewechsel6,0
Größe des Zimmers4,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Straße

Service3,0
Rezeption, Check-in & Check-out3,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft3,0

Gastronomie4,0
Atmosphäre & Einrichtung4,0

Sport & Unterhaltung3,0
Zustand & Qualität des Pools3,0

Hotel5,5
Zustand des Hotels5,0
Allgemeine Sauberkeit6,0

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im April 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Manfred
Alter:56-60
Bewertungen:30
NaNHilfreich