100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Melanie (36-40)
Verreist als Familieim April 2013für 1 Woche

Auch ein 4. Mal wars okay!

4,4/6
Ich persönlich bin bereits zum 4. Mal hier gewesen. Wer die Anlage kennt und weiß, was ihn erwartet und damit zurecht kommt, der macht nix falsch!
In Punta Gro, einer Anlage zwischen Peschiera und Sirmione, befinden sich viele Häuser mit Wohnungen. Je nachdem, was man bucht, kriegt man das auch: Studio (für max. 3 Personen, Doppelcouch zum Ausziehen und Einzelsessel zum Ausziehen, es spielt sich alles im Wohnraum ab, kleine Kochnische, kleines Badezimmer) mit Terrasse; Wohnung mit Wohnraum und extra Schlafzimmer mit Doppelbett; oder auch noch größere Wohnungen, teils auch in kleinen Häusern (Villen) untergebracht. Bisher war noch nie ein Fernseher im Zimmer, dieses Mal schon. Allerdings nur via DVBT und somit nur italienische Sender. Da wir meistens an Ostern oder im Spätsommer dort sind, ist die Anlage nicht ausgebucht und man hat seine Ruhe. Es sind viele Italiener dort, die Urlaub machen oder sogar dort wohnen, vereinzelt auch Deutsche.
Von der Sauberkeit haben wir nie Steriles erwartet, da Italien, doch diesmal musste ich erst einmal putzen, als wir eingezogen waren: Toilette war verschmutzt, das Geschirr in der Küche war noch voller Speisereste und alles erschien etwas schmuddelig. Da waren wir etwas enttäuscht gewesen.

Lage & Umgebung4,0
Punta Gro ist keinem großen Ort zuzuordnen, es liegt nicht in Peschiera und auch nicht in Sirmione, es liegt eher in San Benedetto di Lugana, aber auch nur von der Entfernung her. Punta Gro ist meiner Meinung nach ein eigener Ort.
In der Anlage gibt es einen Kleiderladen und einen Supermarkt (mehr so Tannte Emma). Vor der Anlage ist eine Bushaltestelle.
Der Strand ist direkt bei der Anlage, man läuft aber eine Strasse runter. Das kann, je nach Lage der Wohnung, einige Minuten dauern. Der Strand ist nicht so einladend, als wir vor 5 Jahren im Sommer dort waren, war es gerade noch so, dass man Baden konnte, ich habe aber schon Anderes gesehen, was besser war.
Wir haben immer folgendes Programm: Montag Markt in Peschiera, Mittwoch Markt in Lazise. Dazwischen Gardaland (liegt nicht sehr weit mit dem Auto entfernt Richtung Lazise), Sirmione (tolle autofreie Altstadt mit Lädchen und riesigen Eisdielen), Lonato (Einkaufszentrum il Leone di Lonato mit riesigem Supermarkt Iper). Es gibt wohl auch ein neueres Hallenbad in Peschiera, haben wir aber nicht besucht. Hinter Peschiera, Richtung Calvacaselle wurde ein großer Eurospar eröffnet und wer es gerne fast ganz Deutsch mag: in Peschiera gibt es einen Lidl, der hat fast alles, was der deutsche Lidl hat.
Restaurants hat Punta Gro zwei: Einmal das Pizzeria Punta Gro und einmal vorne das Restaurant Dogana. Wir waren immer nur im Dogana, kann man sehr empfehlen.
Sonst sind wir wie folgt essen gewesen: La Plume (hat uns im Vergleich zum letzten Mal etwas enttäuscht), Bell´Arrivo (war ganz okay), Ai Canal (etwas rustikaler), Cristina e Franco (im Herzen von Peschiera). Es kann man gut im Cafe Centrale essen, die haben auch einen Steg im Wasser, wo man bei gutem Wetter drauf sitzen und genießen kann.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind klein, das Studio sowieso, aber wir buchen bei 2 Erwachsenen und einem kleinen Kind immer nur das Studio. Unser Studio war ziemlich neu gestrichen, ich kenne die Studios auch anders (aber immer ordentlich). Es gab vor 9 Jahren auch alt möblierte Studios/Wohnungen, weiss nicht, ob es diese noch gibt, denn wir hatten bisher immer die mit den grünen Möbeln.
Die Küchenutensilien sind spärlich, zum Frühstückmachen reichts aber. Die Küche hat eine Gasherdplatte (also 4 Stück), und eine Spüle und einen kleinen Kühlschrank mit ein paar Oberschränken, sonst keine elektrischen Geräte. Unser Bad war bisher immer mit einer halben Badewanne (Sitzwanne) ausgestattet, das Bad hat immer gut gepasst. Im jetzigen war eine Duschkabine und dahinter das Klo, wo man kaum Platz hatte, zu sitzen, also nichts für lange Sitzungen ;-). Im Bad gab es kaum Abstellfläche und KEINEN HAKEN!!! Hätte gerne mal nen Waschlappen oder das zweite Handtuch aufgehängt. Im Zimmer gibt es einen Wäscheständer, den man für nasse Handtücher im Sommer auf der Terrasse nutzen konnte.
Zimmertyp:Studio
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Dame an der Rezeption kenne ich nun schon seit 9 Jahren und sie ist immer sehr nett und spricht gut Deutsch. Die 80 Euro Kaution mussten wir nicht bezahlen, geputzt haben wir sowieso gründlich, wie man es von uns kennt und wie es meiner Meinung nach auch selbstverständlich sein sollte.

Sport & Unterhaltung4,0
Pools gibt es zwei, waren aber jetzt noch nicht auf. Erst ab Mai gehts los. Ich weiss aber aus früheren Besuchen, dass Badekappenpflicht ist. Es gibt einen Spielplatz, der eingezäunt ist. Das Wetter war nicht so toll, aber einen Tag konnten ihn unser Sohn immerhin nutzen.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Fazit: das was man bucht, kriegt man auch. Wer beim Buchen Fantasien entwickelt, ist selbst schuld. Wir sind immer zufrieden gewesen. Allerdings würde ich jetzt nicht unbedingt 14 Tage in der Hochsaison dort residieren, sondern einfach eine Woche in der Nebensaison die altbewährte Gardaseetour machen. Für 14 Tage ist uns das auch zu spartanisch. Da würde ich eher die Gasparina Anlage empfehlen, vor allem, wenn man Kinder hat. Denn die sind dort Animationstechnisch besser aufgehoben

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:1
Dauer:1 Woche im April 2013
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Melanie
Alter:36-40
Bewertungen:24
NaNHilfreich