phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoHier geht es zu aktuellen Reisehinweisen, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeiten rund um Coronaarrow-right
Archiviert
Florian (26-30)
Verreist als Freundeim November 2014für 1 Woche

OK - mehr nicht!

3,3/6
I. Zimmer

Die Zimmer sind einfach und zweckmäßig. Wir waren vor zwei Jahren schon mal im Palace Station, seinerzeit wurden wir im Haupthaus (Hochhaus) untergebracht, die Zimmer dort waren um ein Vielfaches schöner . Diesmal waren wir im Nebengebäude untergebracht. Diese Zimmer waren offensichtlich schon älteren Datums. Nichts desto trotz war alles sauber und die Zimmer und das Bad wurden täglich gereinigt. Es erfolgte ein täglicher Austausch der Bade- und Handtüchter.

II. Freundlichkeit / Empfang / Check-In

Der Check-In war das reinste Disaster. Wir wurden von einem weniger freundlichen Menschen bedient, der sehr undeutlich und schnell Amerikanisch sprach und trotz Hinweises durch mich in keinster Weise daran interessiert war, so zu sprechen, dass wir es auch nur Ansatzweise verstehen können. Als er uns darauf hinwies, dass wir nun per Kreditkarte 14,99 $ pro Nacht zahlen sollen, gab ich zu erkennen, dass der Reisepreis schon vollständig entrichtet wurde und weitere Zahlungen von meiner Seite aus nicht mehr vorgesehen sind. Eine Zuhilfegerufene Kollegin des unfreundlichen Mitarbeiters teilte uns dann zu unserem Glück in verständlichen Worten mit, dass es sich dabei um eine "Taxe" handelt, die pro Zimmer und pro Nacht zu entrichten ist - unabhängig vom Reisepreis. Nachdem dieses Problem gelöst war, wurden uns zwei Karten ausgehändigt, womit man die Hotelzimmertüre öffnen konnet. Nach längerer Suche endlich an unsere Zimmer angekommen, scheiterte der Versuch, die Türe mit unserer Karte zu öffnen. Also ging ich zurück zum Empfang (ca. 200 m) und wies darauf hin, dass die Türe nicht geöffnet werden kann. Daraufhin händigte man mir zwei neue Karten aus (es war zum Glück auch eine andere Mitarbeiterin). Wieder zurück bei unserem Zimmer, scheiterte leider auch der zweite Versuch die Türe zu öffnen. Ich begab mich nun zum zweiten Mal zum Empfang, um auf das gleichlautende Problem wie eben hinzuweisen. Leider musste ich nun dieses Mal wieder zu dem Mitarbeiter, der mich auch ganz zu Beginn mit seinen Fähigkeiten beglückte. Dieser war leider schon ganz genervt von meiner Gegenwärtigkeit. Um nun aber in der Sache weiterzukommen, beschloss man, uns ein neues Zimmer zuzuweisen. Dieses Procedere dauerte dann auch noch mal 2-3 Minuten und ich bekam zwei neue Karten und den Hinweis, wo unser neues Zimmer ist. Endlich nun gelang uns der Zutritt ins neue Zimmer.
Fazit: Mit etwas mehr Freundlichkeit (zumindest bei dem ersten Mitarbeiter) und der Fähigkeit, die amerikanische Sprache bei ausländischen Touristen etwas zielgerichteter und angepasster zum Ausdruck zu bringen, wäre der erste Eindruck deutlich besser ausgefallen.

III. Speisen im Buffetrestaurant

In unserem Reisepreis waren keine Mahlzeiten inkludiert, so dass wir nur zweimal im Buffetrestaurant gefrühstückt haben. Der Preis (ca. 8 Dollar) war in Ordnung, die Vielfalt und Qualität der Speisen ebenso. Die Freundlichkeit der Mitarbeiter im Restaurant ließ teilweise sehr zu wünschen übrig. Wer mehr als 1 Getränk bestellt (während des gesamten Frühstückes) bekam leider keine freundlichen Blicke, sie waren vielmehr verachtend für den Aufwand, den man dadurch dem dortigen Personal bereitet.
Zum Vergleich: Wir waren während unseres Aufenthaltes in Vegas mehrfach in anderen Buffetrestaurants speisen (Planet Hollywood, Monte Carlo). Man zahlte dort zwar etwas mehr, die Qualität und Vielfalt des Essens war aber auch um ein Vielfaches besser. Außerdem war das Ambiente und die Freundlichkeit der Mitarbeiter besser.

IV. Gesamteindruck

Angesichts des gezahlten Reisepreises (7 Übernachtungen kosteten pro Person ca. 120 Euro + 52,50 $ Tax) kann ich mich über das Hotel und deren Leistungen nicht beschweren. Die Anforderungen, die an ein Hotel der einfachen Mittelklasse zu stellen sind, wurden hier erfüllt. Einen Familienurlaub würde ich in diesem Hotel allerdings nicht absolvieren, da es nicht ansehnlich ist, täglich tausende Menschen zu beobachten, die ihre stark ausgeprägten Spielsüchte befriedigen und Alkohol in Unmengen verzehren.

Lage & Umgebung3,0
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten4,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung3,0
Restaurants & Bars in der Nähe2,0

Zimmer4,8
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)5,0
Größe des Badezimmers5,0
Sauberkeit & Wäschewechsel5,0
Größe des Zimmers4,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Spartipp
Ausblick:zur Landseite

Service1,3
Rezeption, Check-in & Check-out1,0
Fremdsprachenkenntnisse des Personals1,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft2,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)1,0

Sport & Unterhaltung4,0
Zustand & Qualität des Pools4,0

Hotel3,3
Zustand des Hotels4,0
Allgemeine Sauberkeit4,0
Familienfreundlichkeit2,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im November 2014
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Florian
Alter:26-30
Bewertungen:13
NaNHilfreich