phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 UhrReisebüro Täglich 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
Tanja (31-35)
Verreist als Freundeim Januar 2018für 1-3 Tage

Leider nicht zu empfehlen!!

3,0/6
Das All-inclusive-Hotel liegt am oberen Ende der Hotelera-Zone in Cancun. Leider waren bei unserem Aufenthalt überwiegend Party-Touristen im Hotel, so dass die Atmosphäre eher so naja war..

Lage & Umgebung3,0
Das Hotel liegt am oberen Ende der Hotelera-Zone in Cancun. Direkt daneben befindet sich ein Fähr-Anleger, was praktisch ist, wenn man selbst wohin möchte, den Strandaufenthalt aber etwas trübt, da ständig irgendwas an- oder ablegt. Der Strand ist nicht sehr groß und zum Schwimmen ist ein kleiner Teil abgesperrt, weiter raus kann man aber nicht, weil wie gesagt reger Verkehr herrscht. Die Anlage an sich wirkt gepflegt, ist aber nicht sehr groß.

Zimmer4,0
Die Zimmer sind ok. Toll ist die Hängematte auf dem Balkon.
Leider ist alles sehr hellhörig. Wenn man eine Verbindungstür hat, hört man alle Geräusche aus dem Nachbarzimmer. Auch den Lärm vom Pool bekommt man leider mit, egal ob man nun direkt draufschaut oder nicht. Morgens ab ca 10h geht am Pool die Musik an und nach der Show dauert es auch noch eine ganze Weile, bis die letzten Nachtschwärmer weitergezogen sind.

Service1,0
Ja, der Service..... 2 Kellner waren super nett aber sonst haben wir leider überwiegend unmotivierte Angestellte getroffen. Beim Einchecken bekam man nur wortlos das Bändchen umgebunden, dazu keine Erklärung, kein Hotelplan, nichts. Zum Zimmer mussten wir uns dann selbst durchfragen.
Im Restaurant wurde ich am ersten Tag beim Frühstück erst komplett ignoriert und als ich dann nach einem Kaffee fragte, hieß es: "Dieser Tisch ist schon besetzt!" und die Dame entschwand.. Da nichts auf dem Tisch stand, und niemand mehr kam und diesen beanspruchte, war das wohl nicht ganz so richtig. Den Kaffee besorgte ich mir dann bei einem anderen Kellner.
Die Türsteher sind auch mehr als unverschämt. Einen Abend wollten wir gern mit Freunden, die in einem anderen Hotel wohnten, noch etwas zusammensitzen. Diese wurden noch nichtmal über die Schwelle gelassen und wie Schwerverbrecher behandelt. Man schnauzte sie an, dass sie ja für ca 100€ pro Person ein all-inclusive-Bändchen kaufen könnten, das dann bis 11h am Folgetag gelte. Auf unseren Einwand, dass sie ja nicht da bleiben wollten und das all-inclusive-Programm ja ohnehin schon vorbei wäre, wurde nur mit den Schultern gezuckt, so dass wir den Laden lieber gesammelt verließen, um unser Wiedersehen an einem freundlicheren Ort zu verbringen.
Das WLAN ist leider auch nicht das Gelbe vom Ei. Teuer und langsam, immer nur für ein Device, außerdem loggt es sich immer wieder von selbst aus. Nervig, wenn man auf eine Nachricht wartet, und immer wieder schauen muss, ob man auch tatsächlich noch verbunden ist.

Gastronomie3,0
Das Essen allgemein war ok. Es gab immer was, das man essen konnte, auch wenn es jetzt keine kulinarischen Highlights gab. Die Drinks waren hingegen leider nur billig. Da es keine richtigen Säfte gab, sondern nur diese süsse Sirup-Geschichte, waren die Cocktails alle ungenießbar weil ekelig süss. Sekt oder Weinschorle konnte man aber trinken.

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Januar 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Tanja
Alter:31-35
Bewertungen:4
NaNHilfreich