Susanne (51-55)
Verreist als Freundeim Oktober 2019für 1-3 Tage

Abenteuer pur

6,0/6
Wir waren für 3 Nächte hier auf dem Campingplatz. Ich hatte ja schon einiges über das Camp gelesen - aber in der Realität war es noch umwerfender. Natur pur in jeder Hinsicht. Man sollte sich schon drauf einlassen, wenn man hier her kommt. Angst haben darf man auch nicht (Hippos und Krokodile und nächtliche Geräusche). Auf jeden Fall gibt es hier Entspannung pur. Sonnenauf- und -untergänge super schön. Und auch der Kontakt mit den Tieren machte Spaß. Wir hatten viele Vögel beobachtet, die Ginsterkatze saß direkt neben uns; ein Hippo stand nachts neben dem Zelt... Es war sehr spannend und abenteuerlich.Und abends am Feuer...

Lage & Umgebung6,0
Liegt direkt am Ufer des Cubango. Die Anfahrt ist schon anspruchsvoll. In der Umgebung ist nichts - nur Natur. Das ganze Areal ist sehr groß; zum Campingplatz ist es ein gutes Stück zu Fuß oder man muß mit dem Auto zur Rezeption fahren;
In der Nähe sind der Mahango- und der Bufffalo-Park - beide sehr sehenswert.

Zimmer5,0
Wir waren auf der Campsite im hinteren Teil - direkt am Ufer.
Die Campsite war groß genug; allerdings hätte ich mir als Abgrenzung zum Nachbarn doch etwas mehr Busch gewünscht. trotzdem war es (obwohl alle angrenzenden Campsites belegt waren) sehr ruhig.
Schön wäre auch (wie es auf den anderen Campsites unserer Reise war) ein gemauerter Tisch für die "Küche" .
Es gab Solarstrom zum Aufladen von Akkus etc. Das hat immer gut geklappt.
Gegenüber waren die sanitären Einrichtungen (leider war eine größere Reisegruppe da; was somit manchmal eine gewisse Herausforderung darstellte). Das war aber alles völlig okay; es war sauber und Wasser gab es auch immer.

Service5,0
Ja, alles sehr entspannt hier - vor Allem in der Bar.
Da wir auf dem Campingplatz waren, haben wir weiter keinen direkten Service in Anspruch genommen.
Feuerholz kann man direkt an der Rezeption kaufen - der Erlös kommt den Dorfbewohnern der Umgebung zu Gute.
Reinigung der sanitären Anlagen wurde täglich durchgeführt und auch die Gärtner hatten gut zu tun.

Sport & Unterhaltung6,0
Hier gibt es so viel zu unternehmen. Mahango- und Buffalo-Park, wobei mir der Buffalo-Park noch besser gefallen hat. Der Buffalo-Park befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite, sodass man vom Camp aus auch schon viele Tiere beobachten konnte.
Wir waren im eingezäunten Pool - direktes Baden im Fluß.
Wir haben geangelt - Tigerfisch und Wels (haben wir aber wieder freigelassen).
Oder einfach entspannt und Tiere beobachtet - neben unserem Camp gab es Flughunde im Baum. Viele Vögel, die Ginsterkatze kam zu uns, Hippos...

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Oktober 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Susanne
Alter:51-55
Bewertungen:72
NaNHilfreich