So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Kaputtschino4you (41-45)
Verreist als Freundeim Mai 2015für 2 Wochen

Na ja, 5-Sterne gehen gerade eben noch so...

4,2/6
Die Hotelanlage ist grosszügig bemessen, schön angelegt. Die Häuser selbst, insgesamt 8 Geäudekomplexe, sind in die Jahre gekommen. Da hat sich ein nennenswerter Investitionsstau aufgebaut. Auf den ersten Blick ein 5 Sterne-Hotel. Auf den zweiten Blick wackelt der 5. Stern doch erheblich.
Die Gästestruktur bestand zu ca. 50% aus Arabern und zu ca. jeweils 15% Briten, Franzosen, Schweizern und deusch-sprachigen Urlaubern (Bayern, Österreicher etc.)

Lage & Umgebung5,0
Das Hotel liegt direkt am Roten Meer, erstreckt sich über ca. 1000 Meter Breite, durch die weitläufige Anlage führt sogar ein ausgeschilderter Jogging-Trail, eine weitläufige Poollandschaft mit Süß- und Salzwasser.
Die Sonnenliegeauflagen waren größtenteils neu und sauber.

Zimmer3,0
Na ja, hier schaut man besser nicht allzu deutlich hin.
Zimmertyp:Doppelzimmer

Service3,0
Solange es um die Abwicklung von Servicestandards geht, läuft es gut.
Sowie es speziell oder gar arbeitsintensiv wird, knirscht es doch ganz erheblich bis zum Service-Totalausfall.

Gastronomie6,0
Die Verköstigung empfanden wir als 5 Sterne, weil die von uns bislang frequentierten 4 Sterne-Hotels an diese nicht heranreichen konnten.

Sport & Unterhaltung4,0
Der Helth-Club ist ein schlechter Witz, m.E. sogar ein unverschämter, über den wir nicht lachen konnten.
Die Animation ist vorhanden und diskret.
Der Strandbereich und die Poolanlagen werden in tadellosen Zustand gehalten.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Auf dem Areal des Hotels befindet sich eine Kitestation, die von einer österreichischen Organisation "Kitepeople" geführt wird.
Ich hatte dort Material gemietet und bekam Kites ausgehändigt, die zwischen 1-4 Jahre alt, jedoch o.k. waren. Anders sah es jedoch bei den Bars aus: deutlich älter, mehrfach geflickt, Quick-Release funktionierte zwar, der Kite fiel jedoch nicht drucklos in sich zusammen, ich mußte selbst eine Außenline solange ziehen, bis der Kite in den Wind drehte und mich nicht mehr durch Sand und über Steine zog.
Ärgerlich, vom Sicherheitsaspekt mal ganz zu schweigen.
Der Lagunen-Stehbereich mit mit Steinen übersäht bis auf den Schulungsbereich. Bei Low-Tide ist dieser nur eingeschränkt befahrbar. Ist der Wind dann stark böig, kann man schon mal über den ein oder anderen Stein stolpern. Der Stehbereich wird von einem Riff gesäumt.
Die einzige Möglichkeit dann ins tiefe Wasser zu fahren ist eine für Schiffe und Motorboten gezogenen Schneise, ca. 500 - 600 Meter in Lee. Dort werden Kiter, die abgefischt werden mußten, vom Rettungsbot wieder ausgesetzt und dürfen hoch zur Station laufen.

Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im Mai 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kaputtschino4you
Alter:41-45
Bewertungen:11
Kommentar des Hoteliers
Verehrter Gast
Wir danken Ihnen fuer Ihren Besuch, sowie fuer die aeusserst ausfuehrliche und hilfreiche Bewertung. Es freut uns, dass Sie einen schoenen Aufenthalt bei uns hatten und wir Ihren Erwartungen gerecht werden konnten. Gleichzeitig haben wir Ihre konstruktive Kritik zur Kenntnis genommen und werden umgehend die noetigen Schritte der Korrektor einleiten. Wir wuerden uns freuen, Sie bei einer weiteren Gelegenheit wieder im Moevenpick Resort & Spa El Gouna begruessen zu koennen.

Freundliche Gruesse
Brigitte Gobran
Public Relations Manager