Archiviert
Jan (26-30)
Verreist als Paarim September 2015für 1-3 Tage

Preis/Leistung stimmt nicht

3,8/6
Es fällt mir wirklich schwer ein endgültiges Fazit über das Mercure Köln Belfort Straße zu schreiben.

Letztendlich war der Ausgangspunkt meiner Bewertung, ob ich Freunden zu einer Übernachtung dort raten würde. Das Fazit ist daher leider ein dann doch recht eindeutiges "Nein".

Wieso?

Für mich setzt sich das Hotelerlebnis aus vielen kleinen Mosaiksteinchen zusammen, die hier auch durch die verschiedenen Bewertungskategorien wiedergegeben werden. Das für mich vielleicht entscheidenste ist immer das Preis/Leistungsverhältnis. Und dies stimmt hier leider gar nicht.

Gebucht war ein Zimmer in der sog. Prestige Kategorie. Der erste Schock kam dann schon beim Check In. Die Benutzung der Sauna kostet 2,50 EUR extra. Pro Person. Nun ja, kein allzu großer Betrag. Aber im Prestige Zimmer natürlich inkludiert sind extraschnelles W-Lan, die Minibar und alles andere. Aber keine Sauna? Nein keine Sauna. Okay.... Der geneigte Leser wird es wissen, Grund hierfür ist die Erhöhung der Steuer für Saunaleistungen auf 19 %. Ob man das auf die Gäste umlegen muss, zumal sie noch in der höchsten Kategorie nächtigen halte ich doch für fraglich. Es bleibt aber abzuwarten, wie andere Hoteliers dieses lösen um hier eine endgültige Beurteilung abgeben zu können.

Das Zimmer an sich war dann überraschend. Von der Ausstattung her zwar durchaus modern, der Teppich hatte allerdings auch schon bessere Tage gesehen, aber viel zu klein. Das Bad war auch sauber. Hier kam dann allerdings die nächste Überraschung, die Klobürste war in der Toilette selber versteckt. Wozu dies wohl dienen mochte? Eine Benutzung der Dusche war leider auch nicht möglich ohne das halbe Bad unter Wasser zu setzen und leider lief das Wasser nun auch nicht mehr richtig bzw, nur sehr langsam ab.
Leider war unser Zimmer dann auch noch vergleichsweise hellhörig,

Der Saunabereich, für 2,50 EUR hart erkauft, enpuppte sich als Keller im Charme der 70er Jahre. Ebenso roch die Sauna. Das Schwimmbad, immerhin das längste Hotelbad Kölns, war am Abend leider zu kalt. Nun, der Nachtstrom ist ja auch günstiger.

Die Nachtruhe selber war dann aufgrund des hellhörigen Zimmers eher eingeschränkt. Die durchgelegene Matratze machte da dann auch nicht mehr viel wett.

Einziger Lichtblick während meines Besuches war eindeutig das Personal. Freundlich und kompetent wurde hier auf meine Wünsche und Fragen reagiert.

Und auch wenn das Personal für mich ein großer Pluspunkt ist, so überwiegt dann letztendlich leider der negative Eindruck.

Mit einer anderen Preispolitik, insbesondere für die Prestige Zimmer, und ein bisschen Aufhübschung des Wellnessbereichs wäre hier sicherlich noch einiges zu machen.



Lage & Umgebung4,3
Verkehrsanbindung & Ausflugsmöglichkeiten6,0
Sonstige Freizeitmöglichkeiten3,0
Einkaufsmöglichkeiten in Umgebung4,0

Zimmer2,3
Ausstattung des Zimmers (TV, Balkon, Safe, etc.)2,0
Größe des Badezimmers1,0
Sauberkeit & Wäschewechsel4,0
Größe des Zimmers2,0
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Executive
Ausblick:zur Stadt

Service6,0
Rezeption, Check-in & Check-out6,0
Freundlichkeit & Hilfsbereitschaft6,0
Kompetenz (Umgang mit Reklamationen)6,0

Sport & Unterhaltung2,5
Freizeitangebot (Sauna, Tennis, Animation, etc.)2,0
Zustand & Qualität des Pools3,0

Hotel3,7
Zustand des Hotels3,0
Allgemeine Sauberkeit4,0
Behindertenfreundlichkeit4,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Jan
Alter:26-30
Bewertungen:27
Kommentar des Hoteliers
Lieber Jan,

vielen Dank für Ihre ausführliche und ehrliche Bewertung!

Leider können wir die Abrechnung der Sauna als Kettenhotel nicht selbst bestimmen, weswegen wir diese kleine Summe berechnen müssen - inkludiert man die Sauna wird es Beschwerden bei den Gästen geben, die die Sauna nicht nutzen. Wir haben so eine Möglichkeit gewählt, die allen Gästen gerecht wird.
Der Pool ist ein Schwimmer-Pool, welcher der sportlichen Bestätigung dient, und deswegen - nicht nur nachts - mit 27 Grad 1 Grad kühler ist als normale Plansch-Pools, damit der Körper bei viel Bewegung dennoch eine angenehme Temperatur hat.
Ihre Anmerkungen bezüglich des Design des Wellnessbereichs und des Teppichbodens werde ich gerne an unsere Direktion weiterleiten.

Wir hoffen, dass Sie dennoch im Ganzen einen schönen Aufenthalt in Köln hatten!

Wir würden uns freuen, Sie bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Herzliche Grüße aus Köln,

Ihr Mercure Hotel Team
NaNHilfreich