Karolin (19-25)
Verreist als Freundeim Oktober 2018für 1 Woche

Kernos Beach = Betrüger Beach!

3,0/6
Viel Text, aber viele Infos zum Abschrecken zu diesem Hotel! Bitte unbedingt lesen!!!
Wir berichten über einen geplanten Aufenthalt von einer Woche und dem überbuchten Hotel, welches uns unseren Urlaub verdorben hat.

Wir kamen gegen 1 Uhr nachts im Hotel an der sehr heruntergekommenen Empfangshalle an (siehe Fotos). Vor uns wollten zwei Frauen in ihren gebuchten Bungalow mit Meerblick einchecken. Sie wurden mit Massagegutscheinen und einer Flasche Wasser besänftigt, um sie darauf vorzubereiten, dass sie ihr Zimmer erst in 2 Tagen beziehen können und erstmal in ein Economyzimmer ziehen müssten. Der unfähige Nachtportier konnte ihnen nur mitteilen, dass das Hotel überbucht sei und nichts zu machen wäre. Unser Check-in lief genauso ab. Wir hatten ursprünglich ein Superiorzimmer mit Bergblick (neu renoviert) gebucht. Unsere sehr deutlichen Beschwerden wurden vom Nachtportier ignoriert und er wollte nicht helfen. Auf Eigeninitiative haben wir den Hotelmanager kontaktiert (nachdem unsere Reiseleitung um diese Uhrzeit nichts machen konnte). Dieser telefonierte mit dem Nachtportier, hatte aber auch zu nichts geführt. Also mussten wir, nach über 1stündiger sehr intensiver und zu nichts führender Diskussion, unsere schäbigen Zimmer beziehen (die zwei Frauen und wir).

Zimmerbeschreibung siehe unten bei Kategorie "Zimmer".

Am nächsten Tag begann früh am Morgen die Diskussion mit dem Manager, der uns direkt in das Schwesternhotel "Kalimera Kriti" ins 7 km entfernte Sissi stecken wollte. Dies verweigerten wir ausdrücklich. Sein Vorschlag: eine weitere Nacht im Economyzimmer, dafür am nächsten Tag Upgrade ins Superiorzimmer mit Meerblick, Vollpension mit Getränken am Abend, Late-Checkout und Einladung am BBQ-Abend ODER wir ziehen heute in unser eigentlich gebuchtes Zimmer und erhalten Vollpension und Late-Checkout.
Nachdem wir das eigentlich gebuchte Zimmer um ca. 10:30 Uhr besichtigten (wäre eh erst um 12:30 Uhr frei geworden), ist der Hotelmanager aufbrausend davon gelaufen und hat uns für 12:00 Uhr an die Reiseleitung verwiesen. Dort angekommen klagten noch viel mehr Gäste über diese Vorgehensweise. Wir konnten beobachten, dass alle ankommenden Gäste an das Schwesternhotel verwiesen wurden. Unsere Erklärung: Das Schwesternhotel wird zu selten gebucht, da es außerhalb liegt und den meisten Gästen nichts weiteres übrig bleibt als dort hinzugehen. Kernos Beach macht Plus, da die schönen Zimmer scheinbar immer doppelt verbucht sind und niemand in die schäbigen Zimmer will. Nach dem Gespräch mit der Reiseleitung und dem Manager hat er uns zunächst gesagt, dass unser 2 Stunden zuvor versprochenes Zimmer wieder vergeben sei (wäre ja erst um 12:30 Uhr freigewesen und alle ankommenden Gäste wurden ans Schwesternhotel verwiesen - an wen wurde denn plötzlich unser versprochenes Zimmer vergeben?). Er kam wieder mit der alten Leier an, wir sollten ins Schwesternhotel oder noch eine Nacht im Economyzimmer bleiben, er habe am nächsten Tag mehr Möglichkeiten uns in ein schöneres Hotelzimmer unterzubringen. Dies ließen wir uns natürlich nicht gefallen und brachten das mehr als deutlich zum Ausdruck.
Nach etlichen Telefonaten bekamen wir urplötzlich (wo kam das plötzlich her?) ein Familienbungalow Superior mit Meerblick, Vollpension mit Getränken am Abend, BBQ-Abend (das nochmal 20 € kosten würde) und Late-Checkout von ihm angeboten!!! Er bat uns zur Verschwiegenheit gegenüber den anderen Hotelgästen (was wir natürlich nicht taten).
Unsere 2 Damen, mit denen wir zusammen ankamen, erhielten seltsamerweise ein paar Minuten später nach unserer Diskussion, ein Superiorzimmer mit Meerblick (das wurde uns eigentlich ja erst für den nächsten Tag versprochen, da er da mehr Möglichkeiten hätte und laut Manager war dieses Zimmer ja eigentlich nicht vorhanden).
Da wir ein Familienbungalow erhielten und nur zu zweit waren, wurden wir am selben Mittag vom Service angezweifelt. Haben uns danach alles schriftlich (handschriftlich...) geben lassen und konnten dann endlich 15 Stunden nach Ankunft das Zimmer beziehen.
Urlaubsstimmung war erstmal dahin.
Unser Tipp: Bucht dieses Hotel NICHT! NUR ÄRGER!!!

Lage & Umgebung4,0
Wenn man andere Orte auf Kreta gesehen hat, dann ist die Lage in Ordnung.
Ca. 45minütige Fahrt (im Bus mit Zwischenstopps an anderen Hotels) von Heraklion zum Hotel. Ansonsten ca. 30 Minuten mit dem Auto.
Es gibt viele Möglichkeiten von Malia aus Ausflüge zu unternehmen (--> getyourguide!)

Zimmer3,0
Zum Economy-Zimmer:
billige Absteige - Ausstattung von gefühlt 1970!
Haben zwar eine hohe Hemmschwelle aber hatten uns in diesem Zimmer mehr als geekelt (wollten uns nicht mal duschen).
Verkalkte Wasserhähne, fleckige Klobrillen, heraushängende Kabel inkl. Loch in Wand, fleckige Gardine (es gab nur eine sehr dünne Gardine, keine, die das Zimmer abdunkelt), undichte Balkontür (daher nachts sehr kalt gewesen)

Superiorzimmer:
Hier konnten wir einen Blick erhaschen, als uns der Manager "freundlicherweise" das eigentlich gebuchte Zimmer (das aber belegt war) gezeigt hatte. Sieht super aus, auf den ersten Blick alles sauber, Bad klasse eingerichtet.

Familienbungalow:
Außerordentlich großes Zimmer mit großem Bad (abgetrennte Toilette, abgetrennte Dusche, Badewanne). Leider ist es etwas hellhörig, so dass wir jeden Morgen vom Baby nebenan geweckt wurden. Die Putzdame war leider nicht sehr gründlich. Matratze ist eine Federkernmatratze, ist Gewöhnungssache.

Service4,0
Halbhalb - einige Mitarbeiter waren ziemlich forsch und unhöflich, andere wiederum gaben sich viel Mühe, da sie natürlich mitbekamen, dass bei sehr vielen Gästen die Zimmereinteilung nicht geklappt hat.

Gastronomie3,0
Jedes Mal das selbe... kaum Abwechslung am Buffet.
Die Idee, die Hauptspeisen, die man sich zusätzlich zum kalt/warmen Buffet auswählen konnte, war gut. Allerdings fand ich die Qualität nicht 4 Sterne-verdächtig.
Es gibt Früh entweder nur Tee, Säfte, Milch, Wasser oder Kaffee --> keine Kaffeemaschine für Espresso, Cappucchino, Latte Macchattio etc.

Sport & Unterhaltung5,0
Es gab Massagegutscheine (15 Minuten gratis) für jeden Gast zur Ankunft. Massage war super.
Pools waren in Ordnung.
Fitnessstudio hatten wir nur von außen kurz gesehen, war klein aber ausreichend in Ordnung.
Zugang zum Meer und dortige Sauberkeit war Top!

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im Oktober 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Karolin
Alter:19-25
Bewertungen:1
Kommentar des Hoteliers
Liebe Karolin

Wir danken Ihnen sehr, dass Sie unser Hotel Kernos Beach für Ihren Urlaub ausgewählt haben. Wir hoffen, Sie hatten eine angehnehme Heimreise.

Vielen Dank fuer Ihre Bewertung im HolidayCheck. Wir bedauern allerdings, dass Sie sich bei uns nicht so wohl gefuehlt haben.

Wir haben für Sie bereits am Tag nach der naechtlichen Anreise eine höhere als von Ihnen gebuchte Zimmerkategorie bereitgestellt. Zusaetzlich zu diesem up-grade, welches wir Ihnen ermöglichen konnten, haben wir Ihnen auch weitere Vergünstigungen angeboten!

Wir möchten Ihnen versichern, dass das Personal unseres Hotels und ich weiterhin immer alles für Ihre Zufriedenheit geben werde!!!

Wir hoffen Sie irgendwann wieder bei uns bgrüessen zu dürfen und wünschen Ihnen weiterhin eine schöne Zeit.

Mit freundlichen Grüssen
Die Hoteldirektion
NaNHilfreich