So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Stephan & Annamarie (51-55)
Verreist als Familieim Juli 2015für 2 Wochen

Traumhafter Taucher- und Schnorchelurlaub zum 6.x

5,8/6
Vorwort: Gemeinsam mit der ganzen Familie (5 Erw. Personen) genossen wir zum sechsten Mal das Lamaya, weil wir einfach im Juli/August 14 Tage ausspannen wollten. Wir wussten von unseren letzten Besuchen im Oktober 2010/11 und April/Mai 2012/13/14 was uns erwarten wird und wurden auch dieses Mal nicht enttäuscht. Die wenigen, teils an den Haaren herbeigezogenen schlechten Bewertungen über dieses Hotel stimmten auch dieses Mal mit unseren sehr guten Erfahrungen überhaupt nicht überein. Wir kommen auch ein siebtes Mal wieder ins Lamaya.
Hotel: An der Rezeption sprechen einige Angestellte perfekt Deutsch. Auf Englisch kann man sich mit jedem gut unterhalten. Die schöne Hotelanlage ist sehr gross, man fühlt sich aber trotzdem nicht wie in einem Massenabfertigungsbetrieb. Die Mitarbeiter vom Gärtner bis zum Kellner sind hilfsbereit, immer freundlich und gut gelaunt. Öfters sind sie auch zu einem kleinen Scherz bereit. Es ist überall sehr sauber. In der Anlage befinden sich auch eine Disco und ein Theater, dort findet jeden Abend eine andere Show des Animationsteams statt.

Lage & Umgebung6,0
Das Hotel liegt in der vom Wind gut geschützten Coraya Bucht. Dieser manchmal doch kräftig auftretende Wind ist somit nicht sonderlich tragisch, wenn man in dieser Bucht schwimmen möchte. Da haben andere Hotels die exponierter (ohne Bucht) liegen doch grössere Probleme wegen der Wellen, die doch sehr gross auftreten können. Dies kann dort mitunter zu einer tagelangen Schliessung des Badesteges führen, weil die hohen Wellen die Schnorchler aufs Riff schleudern könnten. Vor allem für Schnorchler und Taucher ist dieses Hotel mit dieser Bucht sehr zu empfehlen! Auch Liegen und Schattenspender sind ausreichend an den Pools und am Strand vorhanden - auch ohne reservieren. Wasser und Strand sind extrem sauber, (wird meist täglich von Treibgut gereinigt). Ist das Wasser auch einmal leicht trüb, sind dafür, der wegen den Wellen aufwirbelnde Sand und die Gezeiten verantwortlich. Diese Bucht ist auch für Kinder und Nichtschwimmer geeignet, da es an einem Ort schön flach ins Meer hinein führt. Es gibt dort nur Hotels und ein paar kleinere Geschäfte ansonsten gibt es keine Infrastruktur. Alles, was man für einen Urlaub braucht, steht aber zur Verfügung. Man kann hier gut entspannen, das Animationsteam ist nicht aufdringlich oder lästig. Die Gäste hier waren während dieses Urlaubes ca. 60-70% deutschsprachig. Vor allem Deutsche, Österreicher, Schweizer, wenige Engländer, Franzosen und Russen. Die kurze Anfahrt vom Flughafen Marsa Alam ist ebenfalls positiv zu vermerken. Transferzeit Flughafen – Hotel ca. 10 Minuten und trotzdem hat man keinen Fluglärm.

Zimmer6,0
Wunschentsprechend hatten wir zwei Familienzimmer mit sehr viel Platz in der obersten Etage mit Blick aufs Meer. Wir hatten absolute Ruhe und keine Lärmbelästigung. Die Zimmer riechen am Anfang wegen der Insektenmittel etwas streng, was nach einschalten der Klimaanlage und Zimmer lüften nachlässt, und auch vollständig verschwindet. Dieses kleine aber unumgängliche Problem störte uns überhaupt nicht. Ist mal eine Glühbirne defekt, wird diese nach unserer Meldung umgehend ausgewechselt. Praktisch war vor allem das Bad mit einer grossen, begehbaren Dusche. Es gab täglich immer frische Hand- und Duschtücher und jeden zweiten Tag (so man dies denn möchte) frisch bezogene Betten mit fantasievoll gemachten Figuren. So gibt man gerne hin und wieder ein kleines Trinkgeld mit dazugehörender „Schweizer Schokolade“.
Zimmertyp:Familienzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Der Service des Hotels ist hervorragend. Die Angestellten sind rund um die Uhr bemüht, den Gästen jeden Wunsch zu erfüllen. Dass das manchmal – mitten in der Wüste – nicht sofort möglich ist, sollte eigentlich jedem klar sein. Schon bei der Ankunft wird man durch das freundliche und aufmerksame Personal in der Sprache des Gastes mit einem Drink und einem herzlichen "Welcome to your second home" begrüsst. Die Hotelanlage wird neuen Gästen kurz erklärt und man wird dann zum Zimmer geführt. Die Koffer werden in kürzester Zeit auf Zimmer gebracht. Alles ist sehr sauber und alle sind sehr freundlich und hilfsbereit.
Gastronomie

Gastronomie6,0
Das Essen war Landestypisch immer sehr, sehr gut! Das Restaurant bietet für jeden Geschmack genug Auswahl. Für alle hatte es immer etwas dabei und auch die Qualität war mehr als in Ordnung. Und wer nichts von den feinen, verschiedenen Gemüsesorten, dem gut gewürzten Fleisch (auch mal etwas faseriger als bei uns), oder dem gegrillten Fisch mochte, konnte sich ja immer noch mit frisch zubereitetem Brot oder feinen Häppchen mit Frischkäse, schön angerichteten Salaten, Tomaten, Gurken, oder auch den Pizzas, Teigwaren oder Pommes satt essen. Oder vielleicht auch nur vom grossartig präsentierten Dessertbuffet etwas naschen. Die Getränke werden serviert. Das selber holen der Getränke ist weiterhin möglich und war für uns noch nie ein Nachteil, kann man doch schon im vorbeigehen das leckere Essensangebot bestaunen bevor man sich dann ganz selbstverständlich auch am Buffet dieses selber holt. Diesbezüglich verstehen wir das „Gestänkere“ mancher Gäste nicht. Was haben diese Leute wohl zu Hause für eine Büffetauswahl? Die Strandbar ist da sehr positiv herauszuheben. Hier kann man aus einer kleinen Karte die leckersten Dinge bestellen und es gab so gut wie keine Wartezeiten. Auch hier waren alle sehr nett. Den ganzen Tag konnte jeder seine verschiedenen Süssgetränke oder Bier selber holen, oder die bestellten Zwischenmalzeiten an den Tischen einnehmen. Ein freundliches Lächeln inklusive. Einige Male wurden am Strand durch die Küchenmannschaft auch Früchte gereicht. Die feinen Melonenschnitze oder auch Eiscreme waren immer ein gern gesehenes zwischendurch.
Die drei Verpflegungs-, und Getränkebuden bei der Tauchbasis haben sich gut ins Ganze eingefügt. Dort kann man sich auch nur mit Badehosen bekleidet eine kleine Zwischenmalzeit an den Stehtischen gönnen.

Sport & Unterhaltung5,0
Animation haben wir nicht gross genutzt, aber natürlich mitbekommen. Wir haben das aufgestellte Rufen zu den Spielangeboten als nicht störend empfunden. Die Mitarbeiter sind sehr freundlich und nicht wirklich aufdringlich. Der Wasserpark ist zur Abwechslung nicht nur für Kinder weiter zu empfehlen…. Das Tauch-Center ist hier speziell zu erwähnen. Freundlich, kompetent und zuverlässig auch nicht überteuert. Unsere drei Kinder machten mit grosser Begeisterung Ihre Tauchgänge. Dies zu einem vergleichsweise recht günstigen Tarif.


Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Das Hausriff ist echt traumhaft! Tipp, morgens zwischen 6 und 7 Uhr schnorcheln, da ist das Wasser noch sehr klar, man kann sehr weit sehen und hat noch seine Ruhe und nicht ständig eine Flosse im Gesicht, von irgendwelchen rücksichtslosen Schnorchlern. Manche denken echt, sie sind allein auf der Welt… Mit etwas Glück kann man gemeinsam mit einer der Wasserschildkröten, Delfin, Barrakuda und hunderten anderen Arten von Fischen Schnorcheln. Es werden verschiedene Ausflüge über die einzelnen Reiseveranstalter angeboten. Ausflüge sind aber nur teilweise o.k. Wir machten auch schon ein Mal einen Tagesausflug zum Dolphinhouse für € 60.- p. P. Diesen können wir absolut nicht weiterempfehlen. Eine Stunde mit dem Bus, zwei Stunden mit einem Tuckerboot zu fahren, um dann schnell schnell mit Schwimmwesten bestückt ein Riff abzupaddeln das nicht die Hälfte so schön ist, wie das Hausriff beim Lamaya. Schnell schnell futtern um wieder so schnell mit Schwimmwesten bestückt ein anderes Riff abzupaddeln. Da in diesem „Nationalpark“ in zwei Gruppen mit Führer geschnorchelt werden musste, kann sich jeder selber diese plantscherei vorstellen. Durch diese Hetzerei waren auch keine Delfine zu sehen. Dann wieder drei Stunden Fahrt zurück. Im Oktober 2010 und 2011 genossen wir die Blaue Fahrt für € 40.- p. P. (Neu ab 2015 Erwachsene € 46.- p. P. Kinder € 26.- p. P.). Diese war dann zwar wegen der grossen Wellen etwas unruhig aber trotzdem beide Male schön. So konnten wir doch während dem Schnorcheln vier Wasserschildkröten beim Grasen zusehen. Der absolute Hammer aber war für € 140.- p. P. für Schnorchler und für € 185.- p. P. für Taucher die 2-tagestour zum Sataya-Riff, dass wir in den Jahren 2010/11 auch schon mal gebucht hatten. Ein noch schönerer Schnorchelplatz als an „unserem“ Hausriff. Dank der Erkenntnis unseres Bootsfahrers der uns über das Verhalten im Wasser aufklärte, durften wir mit 50 bis 70 Delfinen zusammen schwimmen. Dies war wieder ein wunderschönes Erlebnis. (Tipp: Sachte vom Boot gleiten, alle möglichst nahe zusammenzubleiben, ruhig verhalten; So nehmen die Delfine die Schnorchlergruppe als ein Objekt war, werden neugierig und kommen immer wieder zu einem zurück; nicht abtauchen oder nachpaddeln wie verrückt, wenn die Delfine da sind, das schätzen diese gar nicht und sind so bald einmal weg). Der klare Sternenhimmel in der Nacht vom Boot aus zu bestaunen, einfach klasse. Der Abstecher auf der welligen Retourfahrt zum Riff Abu Galawa wo ein Japanisches Schiff 1943 auf das Riff aufgelaufen und gesunken ist war sehr speziell. Auch sind wir einmal mit den Coraya-Divers auf einen Tagesausflug als Schnorchler nach Shaab Marsa Alam (Gota) mitgegangen. 45 Minuten mit dem Bus und 25 Minuten mit dem Boot zum Riff. Nebst einem wunderschönen Riff konnten wir ein Schiffswrack (gesunken ca. 2001) bestaunen, durften mit 10 Delfinen Schnorcheln, sahen einen Weissspitzenriffhai und hatten sehr gute Verpflegung an Bord. Und dies für € 37.- p.P. Ein traumhafter Tagesausflug nach Qualaan zu den Ägyptischen Malediven für € 71.- p. P. ist auch zu Empfehlen. Eine einzigartige Unter- und Oberwasserwelt durfte bestaunt werden. Zuerst 3h mit dem Bus zu Bootshafen nach Hamata, anschliessend in 45 Minuten mit dem Boot zu drei von vier Inseln. Eine davon durfte betreten werden. Ein beeindruckender und wunderschöner Tag der sich in allen Belangen sehr gelohnt hatte. Abschliessende Bemerkung: Wir hatten auch dieses Jahr im Mai wirklich zwei schöne Wochen (halt etwas windiger als auch schon) bei 26-35°C (manchmal gefühlten 38°C), meistens hat alles gepasst von der Ankunft bis zum Abflug. Auch von Magen-Darm-Problemen wurden wir verschont. Wir haben auch die Wasserbehälter genutzt sowie Salat und Eiscreme gegessen, alles war kein Problem. Wir sind aber auch nicht so empfindlich was Magen-Darm betrifft. Der Umbau der Schnorchler-Plattform ist auch fertig geworden. Das Salzwasser hatte bereits wieder Frischanstriche und kleine Reparaturarbeiten unumgänglich gemacht. Kleinere und grössere Renovationen verursachen sicher manchmal etwas unangenehmen Lärm oder auch kleine Umtriebe. Dazu ist zu sagen: Irgendwann muss halt alles einmal renoviert werden, damit sich wiederkommende Gäste neuerlich am neuen erfreuen können. Am Strand wurde ja vorletztes Jahr neuer Sand herbeigefahren und bei den Liegen verteilt. Das Hotel bietet wirklich allen, die nicht überall nach kleinen Fehlern suchen, einen stressfreien und erholsamen Aufenthalt. Wer über ein solches Hotel etwas zu meckern hat, meckert auch sonst über alles und jeden und sollte wirklich zu Hause bleiben! Wir können auch die doch viel weniger gewordenen schlechten Bewertungen über dieses Hotel nicht nachvollziehen und kommen auf jeden Fall im 2016 gerne wieder ins Lamaya!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:3
Dauer:2 Wochen im Juli 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Stephan & Annamarie
Alter:51-55
Bewertungen:7
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte Gäste,

vielen lieben Dank für Ihre ausfuehrlichen und motivierenden Kommentare, die wir über HolidayCheck bekommen haben. Diese sind für uns eine wichtige und positive Unterstützung in unserem Bestreben, unseren Service für Sie noch weiter auszubauen und dauerhaft zu verbessern.

Wir wurden in unseren bisherigen Anstrengungen durch folgende Auszeichnungen [Holidaycheck & Travel Life awards] bestätigt. Wir verstehen diese Auszeichnungen als Verpflichtung zu einer weiteren Verbesserung unseres Service in 2015.

Vielen Dank, dass Sie in unserem Hotel zu Gast waren und nochmals vielen Dank für das Feedback, dass wir von Ihnen bekommen haben. wir würden uns sehr freuen,Sie wieder zum siebten Mal in Ihrem zweiten Zuhause begrüssen zu duerfen.


Mit freundlichen Grüßen
Ashraf Ayed
General Manager