phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr 089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Marcel (31-35)
Alleinreisendim Oktober 2019für 1-3 Tage

Zentrale Lage, überraschend gutes Frühstücksbuffet

5,0/6
Das Yria Hotel ist ein kleines Stadthotel, das zentral und doch vergleichsweise ruhig in Zakynthos-Stadt gelegen ist. Ich selbst habe hier im Oktober 2019 zwei Nächte zum Preis von etwa 70 Euro verbracht, was ich – erst recht in Anbetracht des umfangreichen Frühstücksbuffets – für einen guten Preis halte.

Lage & Umgebung5,0
Das Yria Hotel liegt in „zweiter Reihe“ in einer vergleichsweise ruhigen Seitenstraße. Alle Zimmer verfügen über einen Balkon mit seitlichem Meerblick.

Das Hotel liegt äußerst zentral: so sind der San Marco-Platz, der Solomos-Platz und die Hafenmole (von wo aus Bootstouren unternommen werden können) binnen weniger Gehminuten erreichbar. Lediglich der Busbahnhof liegt in Zakynthos-Stadt etwas ungünstig am Ortsrand – zu Fuß benötigt man dorthin etwa 20 Minuten.

Zimmer5,0
Die Zimmer sind zweckmäßig eingerichtet. Zur Ausstattung meines Zimmers zählten zwei bequeme, zusammengeschobene Einzelbetten, eine Klimaanlage, ein Heizkörper, ein Flatscreen-TV, eine Minibar, ein geräumiger Kleiderschrank mit Safe sowie eine Gepäckablage. Ein Schreibtisch mit Stuhl und Spiegel war ebenfalls vorhanden – allerdings nur nutzbar, wenn man die darunter befindliche Minibar an eine andere Stelle verfrachtet, da man sonst die eigenen Beine nicht unter den Tisch bekommt. WLAN war kostenfrei und mit gutem Empfang nutzbar.

Auf dem kleinen Balkon, der seitlichen Meerblick bot, standen zwei Stühle. Von den Zimmern zur Straßenseite fällt der Blick allerdings auch direkt auf die Balkone und Zimmer der gegenüberliegenden Wohnhäuser.

Das relativ kleine Bad verfügte über eine Dusche mit Handbrause, Ablage und Duschvorhang, ein Waschbecken mit Spiegel und Ablage sowie über ein WC. Neben ausreichend sauberen Handtüchern lagen je zwei Stücke Kernseife und Tuben mit Duschgel bereit.

Service5,0
Eine Verständigung mit dem Personal auf Englisch war problemlos möglich. Man bittet darum, den Zimmerschlüssel beim Verlassen des Hotels an der Rezeption abzugeben.

Gastronomie6,0
Gemessen an der Größe des Hotels wird ein überraschend umfangreiches Frühstücksbuffet angeboten. Dieses umfasst unter anderem warme Speisen wie Omelette mit Pilzen und Schinken, Spiegeleier, Rührei, Speck, Würstchen, weiße Bohnen in Tomatensoße, Brot, Aufschnitt, Kirschtomaten, süßes Gebäck und Trockenkuchen, Joghurt mit Honig und Obst. An Getränke werden diverse Kaffeespezialitäten und Tees sowie Fruchtsäfte und Milch angeboten.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Oktober 2019
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Marcel
Alter:31-35
Bewertungen:330
NaNHilfreich