Archiviert
Yvonne (31-35)
Verreist als Paarim Januar 2009für 3-5 Tage

Erholung in ursprünglicher Umgebung

5,1/6
Das 3-Sterne-Hotel verfügt über 25 Zimmer auf 3 Etagen (inkl. Lift) und wird hauptsächlich von Familien genutzt. Laut Prospekt wurde das alte Engadiner Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert 1889 zum Hotel umgebaut und 2003 umfassend renoviert.

Lage & Umgebung5,5
Das Hotel liegt direkt in der Ortsmitte des Bergdorfes Berguen. Direkt gegenüber befinden sich ein kleiner Supermarkt und eine Bäckerei mit Cafe. Bis zur Tourismus-Info sind es nur wenige Meter, bis zum Bahnhof ca. 250 Meter. Hinter dem Hotel befinden sich für die Hotelgäste kostenlose Parkplätze.

Zimmer4,5
Unser Doppelzimmer war zweckmässig und sauber mit den gewohnten 3-Sterne-Standards. Für den vorhandenen DVD-Player können an der Rezeption gegen Gebühr Filme ausgeliehen werden
Zimmerkategorie:Spartipp

Service5,0
Sympathischer und hilfsbereiter Service im ganzen Hotel. Für Kinder steht Spielzeug und für alle anderen Gäste eine kleine Bibliothek zur Verfügung.

Gastronomie5,5
Das Frühstück, das im großen Speisesaal eingenommen wird, ist einfach aber lecker. Das liegt vor allem an den verschiedenen frischen Brotsorten (da vermisst man keine Brötchen). Das Essen im gemütlichen Restaurant ist sehr empfehlenswert, da viele regionale Zutaten verwendet werden. Im Rahmen der Halbpension (30 CHF p. P.) wird ein 4-Gänge-Menü serviert. Im Restaurant trifft man auch viele Einheimische.

Sport & Unterhaltung
nicht genutzt

Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Für erholsamen und ruhigen Winterurlaub und Schlittelfreunde ist Berguen ideal. Die 2 großen Schlittelbahnen des Ortes sorgen für viel Spass. Besonders aufregend ist die Anreise nach Berguen mit der Rhätischen Bahn (tolle Ausblicke und aus Richtung Chur inkl. "Überquerung" des spektakulären Landwasser-Viaduktes).

Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Januar 2009
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Yvonne
Alter:31-35
Bewertungen:12
NaNHilfreich