Archiviert
Maggie (31-35)
Verreist als Paarim März 2007für 1 Woche

Wohnen in gemütlicher Atmosphere

3,7/6
Troschana ist ein Hotel mittlerer Größe, hat ca. 80 Betten. Hotel ist nicht neu, aber sehr gut im Schuss und sehr gepflegt. Alles ist sehr sauber, im Hotel befanden sich fast ausschliesslich deutschsprachige Gäste von jung bis alt, Kinder waren keine da.
Als Verpflegung gab es HP.

Lage & Umgebung4,0
Hotel Troschana befindet sich im Dorf Flirsch, ca. 15 Minuten von St. Anton entfernt, wenn man mit dem Skibus unterwegs ist. Das Hotel liegt direkt an der Haupt-Dorfstrasse, ist also sehr leicht zu finden. Um das Haus befinden sich keine weiteren Gebäude, es gibt genügend Parkplätze.
Da Flirsch eher ein kleiner, ruhiger Dorf ist gibt es keine Unterhaltungsmöglichkeiten(wir haben auch nach solchen nicht gesucht).
Ca. 50 m vom Hotel befindet sich ein kleiner Dorfladen wo man einkaufen kann, ein paar Schritte weiter gibt es Bäckerei. Bei HP in Troschana braucht man das eher weniger.
Zu der Skibushaltestelle muss man auch ca. 50m laufen. Der Skibus ist kostenlos und fährt recht oft.

Zimmer4,0
Ausreichend grosse Zimmer mit Bad, zusätzlichem Sofa, Tisch und zu kleinem Fernseher;)
Es gab einen durchgehenden Balkon aus dem man wunderschönen Blick auf dei Berge hatte.
Die Betten waren sehr bequem mit schönen kuscheligen Daunendecken.
Im Flur stand ein geräumiger Schrank in dem auch sich der Safe befand.
Das Bad war nicht das modernste und schönste, aber sauber. Allerdings hatte das Haus Probleme mit Warmwasserversorgung d. h. wenn man den Wasserhahn aufdrehte dauerte es 2 minuten bis endlich warmes Wasser rauskam.

Service4,0
Man genoss die österreichische Gastfreundlichkeit. Es hat alles gestimmt, nur der Besitzer schien ein wenig anders zu sein, denn bei unserer Abreise fragte nicht mal wie es uns gefallen hat usw.
Zimmerreinigung funktionierte einwandfrei.

Gastronomie3,5
Die HP war ausreichend und lecker. Zum Frühstück gabe es grosse Auswahl an Käse, Wurst und Schinken, Marmelade, es gabe weichgekochte Eier, 2 Säfte zu Auswahl, Müsli usw.
Abends gab es Menüwahl mit 3 Gerichten zur Auswahl, davor Vorspeise, Suppe und Salatbuffet, zum Schluss einen Nachtisch. Alles recht lecker und reichlich.
Das Essen war allerdings sehr fleischlastig, es gab nur 1x Fisch und 1x Geflügel in der Woche.
Von vegetarischen Gerichten verstand der Koch leider auch sehr wenig(zu unserem Leid), denn wie Kann man gebackenes Camembert als vollwertigen, vegetarischen Hauptgang verstehen? Schade....
Die Bedienung war sehr flott und freundlich, bis auf einen Abend an dem wir auf den Hauptgang fast 1 Std. warten mussten.
Denn das Hotel bedient in einem anderen Speisesaal Nicht-Hotel-Gäste.
Sehr lobenswert war die Tatsache, dass der Restaurant rauchfreie Zone war.
Die Getränkepreise waren OK.

Sport & Unterhaltung3,0
Im Hotel gab es einen kleinen Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Wärmekammer, auch 2 Fitnessgeräte konnte man nutzen(ich glaube Laufband und Fahrrad). Der Ruheraum war weniger gemütlich, auch der Duschbereich war mit Stolperkanten gefährlich(mein Mann ist böse gestolpert und hingefallen).
Sehr empfehlenswert ist die Massage bei Otmar, der 3 Mal in der Woche ins Hotel kommt. Ein erstklassiger Masseur, der nur eines Blicken bedarf um zu erkennen was einem fehlt. Mein Körper ist ihm sehr dankbar!!! Aber Vorsicht, Otmar ist nicht gerade zimperlich:-)
Das Hotel verfügte nicht über ein Internetzugang.
Es gab einen Aufenthaltsraum in dem man Tischtenis, Kicker und Dart(leider deffekt) spielen konnte.

Hotel3,5

Tipps & Empfehlung
Troschana ist empfehlenswert, bis auf paar Kleinigkeiten stimmt dort alles, vor allem der Preis/Leistungsverhältnis ist OK.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2007
Reisegrund:Winter
Infos zum Bewerter
Vorname:Maggie
Alter:31-35
Bewertungen:11
NaNHilfreich