Archiviert
Kathi (19-25)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Kein 5* Hotel

3,0/6
Alles in Allem ist das Hotel leider absolut nicht auf einem 5* Standard. Die Zimmer sind zwar ganz schön und groß aber die fehlende Sauberkeit an den Pools und die Unfreundlichkeit an der Rezeption lassen zusammen mit einigen anderen im Folgenden erwähnten Faktoren für mich keine Weiterempfehlung zu.

Das WLAN kostet für zwei Wochen unverschämte 50€, wenn man bedenkt, dass ein durchschnittlicher Arbeiter in Hurgada nur etwa 150-200€ im Monat verdient, ist das extreme Abzocke. Wir haben für 15 Euro in den Shops vorm Hotel eine Simkarte mit Internetflatrate gekauft.

Es gab leider sehr viele russische Gäste, die teils zB der Meinung waren, sich abends mit einer lauten Musikbox zur Bar sitzen zu müssen. Dies wurde vom Personal leider unterstützt anstatt unterbunden. Das selbe kam auch am Pool vor. Ansonsten trifft man im Hotel vor allem Familien an. Zu unserer Reisezeit waren nicht viele Deutsche dort.

Lage & Umgebung3,0
Der Flughafen ist nur etwa 20-30 Minuten entfernt. Die Hotels in Hurgada sind quasi mitten in die Wüste gebaut worden, dementsprechend sind alle Sehenswürdigkeiten weit entfernt.
Prinzipiell ist die Innenstadt von Hurgada absolut nicht sehenswert, sondern heruntergekommen und dreckig.
Rechts und links vom Hotel gibt es einige Shops, in denen man alles bekommt, was man im Urlaub braucht.

Zimmer5,0
Es gibt sowohl Bungalows als auch normale Zimmer und Zimmer mit Poolzugang.
Wir hatten ein Zimmer mit Poolzugang zum Privatpool zwischen den beiden Hotelgebäuden, dies war mein persönliches Highlight und hat den Urlaub sehr verschönert.
Es gibt sowohl einen Fernseher, der deutsche Sender empfängt aber teils sehr verschwommen ist als auch eine Minibar, die täglich gefüllt wird und einen Safe.
Wir hatten eine Badewanne und eine Dusche. Vor allem die Dusche hatte starke Flecken und das Zimmer wurde im Allgemeinen eher nur oberflächig gereinigt. Die Zimmerboys sollten Ihre Arbeitszeit lieber nicht damit verschwenden, Figuren aus Handtüchern zu basteln, sondern genauer putzen.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Ausblick:zum Pool

Service2,0
An der Rezeption wurden wir sehr unfreundlich empfangen. Das Personal dort versteht gar kein Deutsch, es ist nur eine Verständigung auf Englisch möglich.
Als sich zB ein Safe nicht öffnen ließ, wurden wir auf den nächsten Tag vertröstet. Der Mitarbeiter kam dann auch nicht pünktlich, sondern ließ natürlich auf sich warten.
Einige Kellner waren sehr freundlich. Leider gibt es am Hauptool nur eine Bar und durch die große Poolanalge sind die Wege zur Bar weit. Ein Kellnerservice wäre hier sehr angebracht.
Als wir uns bei der deutschen Gästebetreuung beschwert haben, war die Dame leider sehr wortkarg und zeigte kein freundliches Entgegenkommen.

Die Zimmerreinigung war eher oberflächlich.

Gastronomie3,0
Es gibt zwei Hauptrestaurants und 9 A la cards. Während unserem Aufenthalt wurden die Hauptestaurants in der Hauptsaison abwechselnd renoviert. Zu dieser Zeit war das jeweils offene Restaurant eine Zumutung, da man minutenlang auf einen Tisch warten musste und ewig angestanden ist.

Die Qualität der Speisen ist meist in Ordnung, die Auswahl teils zu gering. Auch hat man sehr oft hartes Brot und Baguette vorgefunden. Am Besten schmeckte das Frühstück. Eis gab es abends nicht immer, sondern nur alle paar Tage und dann immer nur eine Sorte.

Bei den A la Cards haben wir italienisch, mongolisch, indisch und mexikanisch getestet. Die letzten drei waren geschmacklich ganz gut aber vom Service teils nicht in Ordnung. Der Italiener ist absolut nicht zu empfehlen, selbst die Pizza wird mit Milchbrötchenteig gemacht und schmeckt dementsprechend süss. Das """Tiramisu""" ist einfach nur irgendein Kuchen, der nicht mal an Tiramisu erinnert.

Die Kaffeeautomaten waren sehr oft kaputt oder es kam zB nur Kaffee ohne Milch, wenn man einen Cappuccino wollte.

Mit etwas Trinkgeld bekommt man an der Caesarbar jeden Abend einen ganz guten Service.

Sport & Unterhaltung2,0
Es gibt Tennisplätze und eine Minigolfanlage, beides haben wir auf Grund der Temperaturen nicht genutzt.

Die Handtücher, die man leihen kann, sind gut.
Die Pools waren leider teils ziemlich dreckig, obwohl man immer wieder Reinigungspersonal darin gesehen hat. Auch waren die Filterschächte im Hauptpool nicht abgedeckt, ich denke, besonders für Kinder kann dies gefährlich sein. Ansonsten sind die Sanitäranlagen völlig unzureichend, es gab am gesamten Hauptpool nur eine Duschanlage und nur ein WC (ganz am Ende des Pools). Dieses WC wurde nur unzureichend gereinigt.
Es ist auch unverständlich, wieso man unter den Brücken am großen Hauptpool nicht hindurchschwimmen darf und diese teils sogar abgesperrt sind. Auch die Dusche am Strand war 10 von 14 Tagen nicht in Betrieb.
Neben dem Hauptpool gibt es einen Wellenpool - dies wurde uns zumindest laut Hotelbeschreibung versprochen. Letzten Endes war dieser an 10 von 14 Tagen gesperrt, da er in der Hauptsaison(!) "spontan renoviert" wird. Als er dann endlich "funktionierte" waren wir total enttäuscht, selbst kleine Kinder, die im normalen Pool auf und ab hüpfen, machen stärkere Wellen. Es scheint, als wäre er nicht ausreichend repariert worden.

Der Aquapark ist ganz gut in Schuss gehalten und es gibt viele verschiedene Rutschen.

Einen Meerurlaub kann man aus meiner Sicht bei diesem Hotel allerdings vergessen. Es ist schön und gut, dass man mit direkter Strandlage wirbt. Dies hilft den Gästen aber wenig, wenn das Meer mindestens 500m lang nur kniehoch bis hin zu 5cm hoch ist. Es gibt einen Steg, auf dem man einen vom Palace aus doch sehr langen Weg zu einer eingezäunten Badestelle zurücklegen kann. Auch fährt auf diesem Steg ein Shuttle, wenn der Fahrer es nicht gerade wieder bevorzugt, mit Landsmännern Fische zu fangen.
Das ist für mich kein Meerurlaub.

Die Liegen waren sowohl am Meer als auch am Pool weich und größtenteils intakt.

Die Animation war leider ausgesprochen schlecht.
Wer unterhalten werden will, ist hier falsch. Die Abendshows waren sehr schwach. Die Animateure, unter denen zwar bei etwa zehn Personen auch ein oder zwei sympathsiche, motivierte waren, versuchten täglich und immer wieder, uns jüngere Gäste zu überreden, für Geld in eine Disco in Hurgada zu fahren. Ein klares Nein wurde erst beim etwa siebten Versuch akzeptiert. Das ist einfach nur nervig. Des Weiteren gab es einige sehr unmotivierte Animateure, folglich wartete man teils auch eine halbe Stunde am Volleyballfeld und niemand kommt, obwohl die Zeiten festgelegt sind. Auch haben nur zwei Animateure deutsch gesprochen, dies ist v.a. bzgl der Kinderbetreuung sicherlich problematisch.

Hotel3,0

Tipps & Empfehlung
Einen Ausflug auf die Insel Orange Bay kann man sich absolut sparen, dieser ist nicht empfehlenswert.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kathi
Alter:19-25
Bewertungen:2
Kommentar des Hoteliers
Hallo Kathi,

sonnige Gruesse aus dem Titanic Palace, Hurghada.

Wir hoffen Sie hatten einen guten Flug und sind gut Zuhause angekommen.

Erst einmal moechten wir uns bei Ihnen dafuer bedanken, dass Sie sich fuer unser Hotel entschieden haben, um hier Ihren Aufenthalt zu verbringen. Es war uns eine Ehre Sie hier bei uns empfangen und begruessen zu duerfen.

Es tut uns leid, dass Ihr Aufenthalt bei uns nicht Ihren Erwartungen entsprochen hat und dass Sie Ihre Zeit bei uns nicht genossen haben.

Es wuerde uns dennoch freuen Sie noch einmal bei uns empfangen und begruessen zu duerfen, um Ihnen einen angenehmen und unvergesslichen Urlaub zu bereiten.

Fuer Fragen und Anregungen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfuegung.

Erreichen koennen Sie uns unter: gr.palace@titanicgroup.com / quality.palace@titanicgroup.com.

Ihr Titanic Palace Team

NaNHilfreich