phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrow-bottom
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Nicole (31-35)
Verreist als Paarim Juni 2019für 1-3 Tage

Für uns nicht noch einmal

3,0/6
Wir haben das Hotel gebucht, weil wir uns nach unseren Flitterwochen noch einen Tag entspannung gönnen wollten und einen langen Flug hatten. Bevor es also zurück nach Berlin ging, wollten wir die Zeit nutzen und Leipzig noch etwas erkunden, wofür wir natürlich auch ein entsprechendes Hotel brauchten.
Wir hatten rechtzeitig über die Hotelwebsite gebucht und alles angegeben, z.B. Flitterwochen ect. und freuten uns auf unseren Aufenthalt.
Am Ende müssen wir allerdings sagen, hätten wir uns das Geld mal gespart und wären gleich nach Hause gefahren.
Es fing schon beim Check In an, kein nettes Wort, alles sehr unterkühlt, keinerlei Infos zum Hotel. Naja ok dachten wir, die Dame hatte wohl einen schlechten Tag.
Nachdem wir dann in unser Zimmer ankamen, der nächste Schock: Es gab in dem sowieso sehr kleinen Bett nur ein Kissen und eine Bettdecke. Na super...
Also wieder zur Rezeption runter und dies gemeldet. Kein Wort der Bedauerung oder eine Entschuldigung, nur ein : Wir bringen es nach.
Wir gingen dann in den Zoo und bei unserer Rückkehr hatten wir zwar eine zweite Decke und ein zweites Kissen, allerdings war dieses so flach, dass wenn ich mit dem Kopf draufgelegen habe, die Matratze berührt habe.
Ich rief dann bei der Rezeption an, da ich nicht nochmal runterfahren wollte und bat um ein zweites Kissen. Dieses würde man gleich bringen... !!! Ehrlich gesagt, auf das Kissen warte ich heute noch. Ich rief um 18 Uhr an und um 22 Uhr gingen wir dann schlafen. War eine tolle Nacht mit vielen Nackenschmerzen.
Am nächsten Tag zum Frühstück zog sich der rote Faden dann weiter durch den Tag. Wir kamen um 7:30 Uhr in den Frühstücksraum und die Begrüßung war: Es gibt im Moment keinen freien Tisch, bitte warten sie. Na super.
Nach ca. 5 Min. im größten Trubel wurden wir an einen kleinen Minitisch zwischen eine Gruppe Businessleute gebracht und man konnte dank der enormen Geräuschkulisse sein eigenes Wort nicht mehr verstehen. Am Büffet angekommen stellten wir fest, dass alles schon unsagbar abgegrast war und es noch nicht einmal normale Brötchen gab, da das Personal gar nicht hinterher kam. Oh je, was für ein Start.
Wir suchten uns also ein paar Dinge zusammen und wollten eigentlich nur noch weg, bis es dann Punkt 8 Uhr plötzlich super leer wurde und man sich sogar wieder unterhalten konnte.
Wir hätten es schön gefunden, wenn man uns sowas im Vorfeld mitgeteilt hätte. Wie z.B.: Bis 8 Uhr ist es immer sehr voll, am besten kommen sie erst nach 8 Uhr. Das hätte uns viel Stress erspart.

Alles in allem waren wir dann froh, als wir auschecken konnten und nach Hause fuhren.
Ich kann Pärchen in oder aus den Flitterwochen nur von diesem Hotel abraten, hier ist jedes Wort zuviel und herzlichkeit sucht man auch vergebens.
Schön wäre es z.B. gewesen, wenn für uns zum Frühstück ein separater Tisch eingedeckt worden wäre oder man sich irgendwie überhaupt mal bemüht hätte, so aber war alles total anonym und deshalb werden wir uns, wenn wir nächstes Jahr wieder den Zoo leipzig besuchen (dieser war nämlich echt schön) ein anderes Hotel buchen, wo der Gast noch Gast ist und nicht nur eine Nummer.


Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Juni 2019
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Nicole
Alter:31-35
Bewertungen:27
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Hotelgast,

vielen Dank für das Feedback zu Ihrem Aufenthalt! Ohne Zweifel hätten wir hier einen besseren Service liefern können und müssen. Für die Unannehmlichkeiten entschuldigen wir uns ausdrücklich.

Wir bedauern sehr, dass Sie während des Frühstücks nicht die gewünschte Ruhe hatten. Da wir ein Haus mit über 400 Zimmern sind, kann es an manchmal zu einem positiv hohen Gästeaufkommen zu gewissen Zeiten kommen. Wir bereiten an diesen Tagen immer mehrere Frühstücksräume vor, wobei das jeweilige Frühstücksbuffet selbstverständlich identisch ist. Für entstandene Unannehmlichkeiten möchten wir uns bei Ihnen entschuldigen.

Es tut uns leid, dass wir die Chance nicht genutzt haben, Sie mit unserem ansonsten erstklassigen Service zu begeistern. Wir haben Ihren Kommentar intern ausgewertet und werden entsprechende korrigierende Maßnahmen durchführen.

Wenn Sie uns noch einmal eine Chance geben wollen, werden wir unser Bestes geben Sie noch einmal von unserem Haus zu überzeugen.

Mit herzlichen Grüßen,

Antje Reichstein
Area Marketing Manager
NaNHilfreich