Archiviert
Betty (51-55)
Verreist als Paarim September 2015für 2 Wochen

Immer noch ein tolles Hotel

5,0/6
Der zweite Urlaub Sheraton Soma Bay, herzlicher Empfang. Sehr positiv aufgefallen ist uns, dass es mehr Mitarbeiter an der Rezeption gibt, die deutsch verstehen und auch sprechen können.
Der Hoteldirektor war auch in diesem Jahr wieder sehr präsent und fragte immer verschiedene Gäste, ob alles in Ordnung sei. Das Hotel scheint im Umbruch zu sein. Herr Dr. Kielnhofer verlässt das Hotel zum 30.09. und lässt ein wenig ratlose Stammgäste zurück. Man muss abwarten, in welche Richtung sich das Hotel unter neuer Leitung entwickelt. Die Stimmung unter den Stammgästen, die das Hotel seit Jahren immer wieder besuchen, ist sehr skeptisch.

Lage & Umgebung6,0
Durch die direkte Lage am Strand und den kurzen Weg zum Riff ist die Lage für uns erstklassig. Für Ruhesuchende genau die richtige Umgebung. Die Shops in der Marina sind mit dem kostenlosen Soma-Bay-Shuttle-Bus in wenigen Minuten zu erreichen, hier kann man die für Ägypten typischen Souvenirs, aber auch Dinge des täglichen Gebrauchs erwerben. Achtung: Die Öffnungszeiten sind nur eine grobe Zeitangabe!

Zimmer5,0
Größe und Ausstattung gut. Wir haben uns - wie schon im letzten Jahr - in unserem Zimmer sehr wohl gefühlt. Eine Abgrenzung vor den Terrassen im Erdgeschoss ist wünschenswert. Die Sauberkeit ist für südliche Verhältnisse gut. Insgesamt müsste aber auch hier mal eine Grundüberholung stattfinden, lockere Steckdosen z. B.. Alles in Allem möchte ich hier noch wohlwollend 5 Sterne vergeben.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Insgesamt gibt es eigentlich nichts zu meckern. Einige Servicekräfte aus dem Vorjahr sind noch im Hotel beschäftigt, die mit bekannter Zuvorkommenheit für die Gäste da sind. Leider wurden zum Ende unseres Urlaubes ein paar ungeschulte Kräfte eingesetzt. Ich möchte hier keine Einzelheiten aufzählen, aber das geht in einem Fünf-Sterne-Hotel auch in Ägypten gar nicht. Da es hier nur um unsere letzten zwei bis drei Tage geht, führt das für mich nicht zur Abwertung.
Als störend empfanden wir wie auch einige andere Gäste allerdings das ständige Auftauchen von Zimmerservice-Mitarbeitern, ausgerechnet wenn wir uns in unserem Zimmer aufhielten. Wahrscheinlich wegen Trinkgeld. Zum Beispiel Wäscheservice, Reparaturmitarbeiter, Handtücherwechsel am Abend. Ich denke mal, das kann auch in Abwesenheit erledigt werden. Nach einmaliger Beschwerde war es dann für zwei Tage besser, aber erst nachdem wir es Herrn Dr. Kielnhofer berichtet hatten, hörte es wirklich auf. Ich vergebe mal trotzdem 5 Sterne, weil die bewährten Mitarbeiter sich wirklich alle Mühe geben.

Gastronomie4,0
Nach wie vor werden die Speisen aber liebevoll angerichtet, geschmeckt hat es mir nicht so gut wie im letzten Jahr. Meinen Mann ereilte - wie einigen anderen Gästen auch - in diesem Jahr die Rache der Pharaonen, dreimal mit insgesamt fünf Tagen. Mich hat es trotz des täglichen Verzehrs von frischem Salat und Obst nicht getroffen. Kann natürlich alles ein Zufall sein.
Sehr lecker fand ich die Menüs im italienischen Restaurant.
Die Hotelbar wird abends gut besucht. Der Mitarbeiter Soliman ist routiniert und hat seinen Arbeitsbereich gut im Griff.
Die Poolbar war immer mal wieder unbesetzt, was wir aus dem Vorjahr nicht kannten. Schade! Es schienen manchmal auch nur unerfahrene Aushilfen zu sein.
Sicherlich muss wegen der immer noch geringen Auslastung gespart werden, aber es ist immer noch ein 5-Sterne-Hotel der Sheraton-Gruppe! Und es ist ja auch kein preiswertes Hotel. Daher gebe ich hier nur 4 Sterne.
Mit einem Schein hier und da, macht man den Mitarbeitern in den Restaurants und den Bars eine große Freude, und das kommt auch zurück. Am Ende des Urlaubs geben die meisten Gäste einen höheren Betrag im Hauptrestaurant.

Sport & Unterhaltung5,0
Der Haupt-Pool hat eine tolle Größe und ist in der Mitte auch tief. Allerdings müsste hier dringend saniert werden.


Hotel5,0

Tipps & Empfehlung
Sonntags in der Zeit von - ich glaube - 18 bis 19 Uhr ist Social Hour in der Bar. Die Getränke gehen dann - soweit wir es mitbekommen haben - auch bei den Halbpension-Gästen aufs Haus. Ob das auch für Cocktails gilt, weiß ich nicht. Schade, dass die bisher üblichen Einladungen des Hotels auf der Hotelbar-Terrasse nicht mehr stattfinden. Allerdings wurden wir trotzdem in dieser Zeit von einem Rezeptionsmitarbeiter gefragt, ob alles in Ordnung sei oder Sonderwünsche vorhanden.

Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Betty
Alter:51-55
Bewertungen:8
Kommentar des Hoteliers
Liebe Frau Betty
vielen Dank für Ihre Super Bewertung und es freut uns wirklich sehr, dass es Euch bei uns gefallen hat.
Wir würden uns freuen, Euch wieder bei uns begrüßen zu dürfen.
Sonnige Grüße des gesamten Teams des Sheraton Soma Bay Resort .
Mohamed Saied
Rezeption-Team
NaNHilfreich