Archiviert
Petra (36-40)
Alleinreisendim Dezember 2014für 3-5 Tage

Wir waren zufrieden und kommen gerne wieder!

4,3/6
Gutes ***-Hotel, zentral gelegen in Schlangenbad, optimaler Ausgangspunkt für Ausflüge ins Rheingau oder den Taunus. Gute Autobahnanbindung aber auch mit Öffentlichen zu erreichen (Busse von Wiesbaden Hbf. oder Eltville Bhf.).

Der Eingangsbereich ist über mehrere Treppen zu erreichen, die Lobby ist sehr großzügig und mit mehreren Sitzgelegenheiten ausgestattet. Auf der selben Etage findet man noch die Hausbar „Cavallo“ (von 15-17 Uhr gibt es dort Kaffee + Kuchen, ab 20 Uhr Bar-Betrieb). Im 1. Stock sind das Restaurant und die Veranstaltungsräume. Im 2. Stock ist der Wellness-Bereich „Vita Nova“ mit dazugehörigem Beautysalon. Im Außenbereich des Hotels befindet sich eine 2stöckige Park-Garage und vor dem Hotel die Terrasse der „Cavallo“-Bar.

Während unserer 4 Nächte ist das Hotel gut besucht, deutschsprachige Gäste aller Altersklassen (25-75), keine Familien mit Kindern. Rollstuhl-/ Behindertengerecht ist das Hotel nicht, zu jedem Eingang gibt es mehrere Treppenstufen zu überwinden und auch der Lift ist mit 1qm zu klein für einen Rolli oder eine Gehhilfe.

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel ist zentral in Schlangenbad gelegen, direkt an der Hauptstraße. Die Zimmer zur Vorderseite sind bei geschlossenem Fenster sehr leise, wer empfindlich ist könnte eventuell von der oberhalb des Ortes liegenden Schnellstraße gestört sein. Alle Zimmer haben einen Blick ins Grüne.

Der Ort ist klein und innerhalb von 10min. zu erlaufen. Es gibt ein Thermalbad, einen kleinen Kurpark, weitere Hotels und Pensionen, ein Café und einen Lotto-Shop. (Von den tollen Geschäften und Cafés, die in den Schlangenbader Prospekten angepriesen werden, ist nichts zu finden!).

Trotz 2,50€ Kurtaxe/p.P. + Tag gibt es während unseres Aufenthalts keinerlei Veranstaltungen des Tourismusbüros!

Mit dem Bus kann man Ausflüge ins 10km entfernte Wiesbaden oder das 6km entfernte Eltville machen. Oder aber von Eltville mit der Bahn nach Rüdesheim fahren. Wanderwege rund um das Hotel bieten gute Voraussetzungen für schöne Spaziergänge.

Zimmer5,0
Wir hatten 2 Einzelzimmer gebucht und (Dank unserer Benessere-Card) jeweils ein Upgrade in ein Doppelzimmer mit Balkon bekommen. Die Zimmer sind modern eingerichtet mit dunklen Holzmöbeln, Teppichboden und Gardinen – relativ gepflegt und sauber! Unsere Zimmer hatten einen Flachbild-Fernseher mit ca. 30 Programmen, einen Kleiderschrank, einen Kofferbock, einen kleinen Schreibtisch mit Sitzgelegenheit, eine Garderobe und einen Ganzkörperspiegel.

Leider gibt es im Zimmer keinen Safe und keine Minibar (nur 1 Fl. Wasser 0,7l zum Preis von 2,80€)!

Die Bäder sind sehr klein (ca. 2qm), sie verfügen über Dusche/WC, Fön, Kleenex, Handseife und Duschgel. Das Wasser ist zu jeder Tageszeit heiß, mit einem ordentlichen Strahl. Die Toilettendeckel sind stark vergilbt und sollten dringend mal erneuert werden!
Zimmertyp:Einzelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Bei Anreise hat uns die Mitarbeiterin freundlich begrüßt, das Anmeldeformular vorgelegt und die Gästekarte ausgehändigt. Außerdem hat sie uns ein Merkblatt mit sämtlichen Informationen über das Haus (Öffnungszeiten von Rezeption, Restaurant, Bar und Wellness) ausgehändigt und uns über das Halbpensions-Arrangement informiert. Infos über den Wellness-Bereich oder das Angebot des Beautysalon muss man selbst erfragen.

Saunatücher bekommt man kostenfrei an der Rezeption, einen Bademantel kann man für 2,50€ ausleihen.

Wir sind mit einem kleinen Hund (5kg) gereist, für den wir 10,-€ p.N. an Extrakosten zahlen mussten, ein ziemlich hoher Preis, wenn man bedenkt, dass der Hund nicht mal mit ins Restaurant darf.

Die Kurtaxe wird mit 2,50€ pro Tag, extra berechnet. Unser Erachtens ist das von der Stadt Schlangenbad maßlos überteuert, in der Nebensaison, bei Dauerregen, Schnee und Eis, nutzt niemand die Kneippanlagen und auch ein Veranstaltungsprogramm der Stadt ist in der Weihnachtswoche nicht vorhanden. – Dafür kann das Hotel allerdings nichts und ist daher auch nicht in unsere „Holidaycheck-Sonnen-Bewertung“ eingeflossen! Zur Info: Im Schwarzwald zahlt man nur die Hälfte an Kurtaxe und kann dank Konus alle öffentlichen Nahverkehrsmittel KOSTENFREI nutzen.

Gastronomie5,0
Im 1. Stock des Hotels befindet sich das Restaurant, eigentlich modern und gemütliche mit dunklen Holzmöbeln eingerichtet, durch die große Anzahl von Gästen mussten noch 2 Veranstaltungsräume angeschlossen werden, wo es leider nur ungemütliche Neonröhren-Beleuchtung gab. Die Tische sind ordentlich und akkurat eingedeckt. Zu den Frühstücks- und Abendessenszeiten ist das Restaurant gut besucht, für Gäste mit Halbpension ist automatisch ein Tisch reserviert.

Zum Frühstück sollte man etwas Zeit mitbringen, weil nicht immer sofort alles aufgefüllt wird. Das Speisen-Angebot ist gut: Wurst, Schinken, Salami und versch. Sorten Käse, leider sind die Aufback-Brötchen kein Vergleich zu frischen Bäcker-Brötchen. LEIDER gibt es keine Croissants, Rührkuchen, Hefezopf, Plunderteilchen, Lachs, Forellenfilet, Frischkäse, Quark... auch nicht über die Weihnachtsfeiertage! Es gibt 3 Sorten Joghurt, versch. Cerealien, Obstsalat sowie frisch aufgeschnittene Ananas + Honigmelone zum Selbstbedienen. Die 6 Sorten Marmelade sind OK, Erdnusscreme und Diätmarmelade gibt es abgepackt.

Das Personal ist durchweg freundlich und reagiert sofort. Einige Mitarbeiter kennen wir schon von vorherigen Aufenthalten. Lediglich eine Mitarbeiterin ist uns im Frühstücksdienst negativ aufgefallen, da sie permanent geschnauft hat, sich ständig hinterm Tresen mit dem Oberkörper auf das Geränkebuffet gelegt hat und dabei im Ohr pult.

An allen 4 Abenden gab es Büffet: Vorsuppe, Salate sowie wechselnde kalte Vorspeisen, 2 Hauptgänge mit Beilagen und Gemüse sowie 2 Desserts. Hier hätten wir uns lediglich eine liebevollere Auswahl bei den Desserts gewünscht (die Herz-Waffeln waren kalt, zu den Apfelringen gab es keine Vanillesoße und jeden Abend Mousse...).

Im Erdgeschoss des Hotels ist die Hausbar „Cavallo“, im Stil eines Pferdestalls, mit kleinen Nischen und dunklen Holzmöbeln. Hier kann man ein gutes Glas Wein oder Bier trinken. Leider haben wir dort immer gefroren!

Sport & Unterhaltung4,0
Im 2. Stock findet man den Wellness-Bereich, er ist übersichtlich, relativ sauber und verfügt über einen integrierten Beautysalon, wo Massagen und Kosmetik angeboten werden (Tipp: rechtzeitig vor Anreise buchen). Des Weiteren findet man ein Aroma-Dampfbad, die Finnische-Sauna sowie das Odorium, außerdem gibt es zwei Whirlwannen und eine Erlebnisdusche. Es stehen ca. 20 Liegestühle zum Ausruhen bereit. Bademäntel (2,50€/Stk.) und kostenfreie Saunatücher gibt es an der Rezeption. Im Außenbereich gibt es eine kleine Terrasse.

Was uns gestört hat, war die Geräuschbelästigung durch die Whirlwannen, bei dem Lärm war nicht an Entspannung zu denken.

Anscheinend wird tagsüber der Wellnessbereich nicht mehr kontrolliert / gesäubert, Unmengen von Haaren und gelbe Ränder in beiden Whirlwannen haben uns abgeschreckt!

Im 1. Stock gibt es mehrere Tagungsräume.

Im Eingangsbereich findet man eine kleine Internet/Bücher-Ecke, wo man sich zum Lesen zurück zieht oder zwischendurch schnell mal ins Internet kann.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Das Rheingau-Taunus-Wetter hat sich mal wieder von allen Seiten gezeigt: Regen, Sonne und Schnee-Chaos bei frostigen Minusgraden. Der Handy-Empfang war zu jeder Zeit einwandfrei. Da es uns im Großen und Ganzen hier gefällt und das Preis-Leistungsverhältnis gut ist, werden wir trotz kleiner Mängel bestimmt wieder kommen!

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Alleinreisend
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Dezember 2014
Reisegrund:Wandern und Wellness
Infos zum Bewerter
Vorname:Petra
Alter:36-40
Bewertungen:36
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrter Gast,
herzlichen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben, uns so ausführlich zu schreiben. Wir freuen uns, dass es Ihnen trotz kleiner Mängel bei uns gefallen hat und Sie wiederkommen möchten. Ihre Rückmeldung gibt uns die Möglichkeit, Schwachstellen zu erkennen und den Schlangenbader Hof nach den Wünschen unserer Gäste zu gestalten. Ich habe Ihre Bewertung an unsere Hotelleitung weitergeleitet und wir schauen, was wir von Ihren Vorschlägen umsetzen können.
Auf jeden Fall werden wir die Reinigungsintervalle im Wellnessbereich verkürzen, um dort eine optimalere Sauberkeit zu garantieren. Wir hoffen, Sie bald wieder bei uns oder in einem unserer Häuser begrüßen zu dürfen.
Mit freundlichem Gruß
Astrid Laabs
Qualitätsmanagement
NaNHilfreich