Archiviert
Mario (56-60)
Verreist als Freundeim September 2015für 3-5 Tage

Schönes Hotel zum Baden, aber nicht mehr...

4,3/6
Das Hotel ist stylish modern eingerichtet und zeichnet sich einerseits durch eine spezielle Architektur, andererseits durch verschiedene fahrrad-bezogene Dekorationen aus.
Das Hotel gibt sich zwar als ein ****-Sterne-Haus, verfügt aber weder über Pool noch Spa.
Der Speisesaal im ersten Stock ist hell und verfügt dank seiner runden Bauweise über hübsche Aussichten auf Yachthaften und Strand.
Grundsätzlich sind Zustand und Sauberkeit in Ordnung.
WiFi war kostenlos verfügbar, der Code dazu konnte uns allerdings erst am 3. Tag zur Verfügung gestellt werden.
Das Frühstück war für italienische Verhältnisse reichhaltig, allerdings vermissten wir Schwarz- oder Vollkornbrot.
Die Gästestruktur bewegte sich im Altersdurchschnitt von etwa 35-40 Jahren (mehrheitlich italienisch- und deutschsprachige Gäste)

Lage & Umgebung4,0
Das Hotel liegt am Ortsrand von San Lorenzo al Mare; zum Ortszentrum sind 10-15 Minuten Fussweg entlang des Yachthafens und dem Meeresufer erorderlich. Im Ort gibt es einige Restaurants; ein eigentliches "Nightlife" haben wir nirgends bemerkt.
Ab San Lorenzo verläuft über 24 km auf einem stillgelegten Bahntrassee ein gut unterhaltener Radweg bis San Remo und weiter Richtung französische Grenze. Fahrräder, Tandems und Rischkas können im Ort, z.T. auch im Hotel, gemietet werden.
Das Hotel verfügt über einen eigenen gepflegten Sandstrand, direkt neben dem öffentlichen, weniger sauberen Strand. Allerdings ist die Lage zwischen zwei Molen aus Felsblöcken weniger ansprechend und auch der Blick auf die klobige Autobahnbrücke ist eher störend. Die in der Nähe vorbeiführende Bahnlinie ist kaum störend, da die Zugsfrequenz nicht sehr hoch ist.

Zimmer5,0
Das Zimmer war modern eingerichtet, hell und sauber. Dank der meerseitigen Lage im Erdgeschoss hatten wir direkten Zugang zum Strand; es gibt aber auch Zimmer auf der Rückseite des Hotels in Richtung Yachthafen, mit kleinem Gartenanteil.
Die Ausstattung war gut, Stühle, Schreibtisch, Klimaanlage, Safe vorhanden. Allerdings lässt sich die Klimaanlage nicht selbst regeln sondern nur zentral von der Rezeption aus.
Dank elektrischen Jalousien sowie Tages- und Nachtvorhängen lässt sich das Zimmer sehr gut abdunkeln.
Im ausreichend geräumigen Badezimmer klemmte die Duschtüre und die Armaturen waren locker. Es gab eine fixe Regendusche und eine herkömmliche mit Duschschlauch, die aber wegen defekter Feststell-schraube in der Höhe nicht verstellt werden konnte. Zudem waren im Bad einige Fugen zwischen Wand und Boden nicht sauber verarbeitet.
Die WC-Spülung funktionierte kräftig/tadellos.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Deluxe
Ausblick:zum Meer/See

Service5,0
Die Damen an der Rezeption dürften unseres Erachtens eine Spur freundlicher sein. Fremdsprachenkenntnisse sind vorhanden.
Das Personal im Frühstücksraum war zuvorkommend und flink.
Die Zimmerreinigung war einwandfrei und wurde frühzeitig vorgenommen.

Gastronomie4,0
Neben dem Frühstück im 1. Stock besteht auch die Möglichkeit, dort das Abendessen einzunehmen. Zusätzlich können Zwischenverpflegungen auf der auf den Strand hinausragenden Hotelterrasse bestellt werden. Eine Hotelbar ist ebenfalls vorhanden.
Da wir nur das Frühstück im Hotel eingenommen haben, können wir die übrige Gastronomie nicht bewerten.

Sport & Unterhaltung4,0
Freizeitangebote wurden während unseres Aufenthalts keine angeboten. Der Sport beschränkt sich auf schwimmen im Meer und radfahren. Es gibt keinen Swimmingpool.
Der Strand wird täglich vom Strandwärter gereinigt. Liegestühle und Schirme (teilweise defekt) gab es zu unserem Reisezeitraum im September ausreichend, könnten aber in der Hochsaison knapp werden.
Eine einzige Stranddusche ist vorhanden, allerdings nicht zentral positioniert.

Hotel4,0

Tipps & Empfehlung
Ich hatte das Doppelzimmer ursprünglich als Alleinreisender zur Einzelbenützung gebucht, nahm dann aber spontan meinen Cousin als Begleiter mit. Normalerweise ist der Preis pro Kopf bei Belegung eines Doppelzimmers durch zwei Personen immer etwas günstiger als bei Einzelbenützung. Hier mussten wir aber für die 2. Personen gleich viel wie für mich alleine begleichen, was eher erstaunlich ist.
Im übrigen ist die offizielle Preisliste des Hotels (ohne Pool und Spa und nicht an einer Top-Lage) eher in der teureren Kategorie anzusiedeln.

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Mario
Alter:56-60
Bewertungen:2
NaNHilfreich