Archiviert
Bernd (66-70)
Verreist als Paarim September 2018für 1-3 Tage

Zum ersten Mal im Hotel Rickmers auf Helgoland

3,0/6
Der Hotelaufenthalt entsprach nicht in allen Teilen den vorher geweckten Erwartungen. So gab es am ersten Abend keine Möglichkeit, die im Haus-Prospekt hoch gepriesene Hotelbar zu nutzen, weil offenkundig das Personal fehlte. Für einen Absacker musste man dementsprechend das 4 Sterne-Hotel noch einmal verlassen, da man uns zu verstehen gab, dass auch im Restaurant keine Möglichkeit bestünde, sich "nur" für ein Getränk an einen der vielen freien Tische zu setzen. Das bezogene Zimmer lag - wie angekündigt- zur "Gartenseite". Da es noch hochsommerlich warm und die Balkontür dementsprechend auch nachts geöffnet war, war man als Gast vom Helgoländer Lärmpegel überrascht. Bereits frühmorgens weckten geräuschvolle Hafenaktivitäten die erholungsbedürftigen Gäste. Das Frühstück war nicht zu beanstanden, hinterließ allerdings auch keine bleibenden Eindrücke. Das Personal - insbesondere die Damen und Herren am Empfang, aber auch die für die Sauberkeit zuständigen Mitarbeiter, waren stets freundlich und hilfsbereit.

Lage & Umgebung3,0

Zimmer4,0

Service2,0

Gastronomie3,0

Sport & Unterhaltung
nicht in Anspruch genommen

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2018
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Bernd
Alter:66-70
Bewertungen:1
NaNHilfreich