100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Sylvia (51-55)
Verreist als Familieim Juli 2018für 3-5 Tage

Geht nicht, tut uns leid, kann ich nichts machen

3,0/6
Das 3. Mal in diesem Hotel und sehr enttäuscht! Bei Ankunft kein freundliches Willkommen oder "schön, dass wie Sie wieder begrüßen dürfen", es gab nur 1 Zimmerkarte für 2 individuelle Menschen im Doppelzimmer, also immer miteinander abstimmen, oder Zimmerkarte an der Rezeption hinterlegen (bei dem unfreundlichen Personal am Abend keine Option!) Nachmachen einer Karte nicht möglich, da der Zimmername auf der Karte vermerkt und "die Karten immer mitgenommen werden"...!!!??? Hallo! Jemand zuhause! Digitalisierung! Das habe ich in keinem Hotel der Welterlebt. Man lief Gästen sogar hinterher und forderte die Zimmerkarte beim Ausschecken ein. Bei der über die Webseite gebuchten "Arrangement" eher spärliche Infos (Das Vintage Menü muss vorher bei der Tischreservierung erwähnt werden, man bekommt ansonsten das Nachmittagsmenü aus der Speisekarte - Kniepersuppe ohne Knieper, Kabeljau und Erdbeeren mit Vanilleeis, schmackhaft, aber klein und zum regulären Preis überteuer). Die Bücher werden einem lieblos in die Hand gedrückt, die Inselführung nicht mehr angeboten (dafür Eintritt im Museum).
Gucken Sie sich den überteuerten Zimmerpreis an, der ist dieses Hotel überhaupt nicht wert!
Beim Ausschecken wurde nicht gefragt, ob es einen gefallen hat und ob alles in Ordnung war - wahrscheinlich besser so, um einem den Sonntag nicht zu verderben.

Lage & Umgebung6,0
1. Reihe am Wasser, sehr schön, aber im Sommer sehr laut, Fahrzeuge (auch Elektrofahrzeuge) kann man hören und Menschen, die auch nachts vor dem Zimmer (1. Stock ist keine Option) aufhalten und sich laut unterhalten. Fenster muss offen sein, sonst heiß und stickig im Zimmer.
Der Garten könnte mal eine Auffrischung gebrauchen, machte lieblosen Eintruck.

Zimmer3,0
Buchung über booking.com eine bessere Option statt über die Homepage! Da angenehmes Zimmer im 3. Stock mit Balkon und nicht abgenutzt.
Zimmer "Spiekerog" im 1. Stock nicht zu empfehlen, trotz Mängelliste am nächsten Tag wurde für die 3 Tage NICHTS behoben! Auch kein neues Zimmer angeboten, obwohl am nächsten Tag offenkundig zahlreiche Anreisen. Reklamation des Doppelbettes mit einem Topping, glücklicherweise gesehen, dass es sich doch um 2 Matratzen handelte, nachdem das Topping-Teil entfern (von uns) wurde und somit Schlaf möglich war, ohne den anderen beim Drehen aus dem Schlaf zu reißen. Von Seiten der Rezeption: Man hat alles unternommen, um Einzelbetten zu organisieren, aber total ausgebucht, es ist nichts möglich, auch kene Aufbettung (Extrazahlung!) Überhaupt das Lieblingswort der Rezeptionistin. Extrazahlung, Abwiegeln... Hätte man nachgesehen, hätte man vielleicht gemerkt, dass das Zimmer "Spiekerog" aus einem Bett mit 2 Matratzen besteht und hätte die Laken und Betten neu gerichtet (Zimmerservice). Das Topping war so ekelig fleckig, dass es uns angewidert hat, ein Foto erspare ich dem Leser hier, bestimmt wurde das Teil ohne Reinigung wieder "aufgebettet".
Leider auch kein Balkon vorhanden.
Den Abendservice kann man sich sparen, nettet Gedicht, aber Duchgel und Instandhaltung des Zimmers wäre sinnvoller gewesen.
Der Teppich richtig fleckig
Die Nachtische zerkratzt und abgenutz
Das linke Fenster nicht zu öffnen (stickig und heiß im Zimmer und keine Klimaanlage), überhaupt schwammige Fensteröffnung zur Seite.
Die Kaffeemaschine (antiquirtes Ding) spritzte in alle Richtungen, Wasser 3 x durchlaufen lassen und immer dunkel und mit Stücken in der Tasse, total ekelig. Auch imTank abgestandene Ränder sichtbar, von Reinigung und Entkalkung offenbar nie etwas gesehen. Aus hygienischen Gründen würde ich einer Tee- oder Kaffeezubereitung im Zimmer dringend abraten! Die Maschine wurde natürlich NICHT ausgetauscht.
Bademäntel die letzten Fetzen, auf die Frage nach Austausch, ggf. einer Größe, die tragbar ist, natürlich NICHT möglich, da keine größeren Ersatzmändel vorhanden!
Das Badezimmer ist sauber, aber sehr klein, mit dem Duschgel wird bei 2 Personen auch gegeizt und nach 2 Tagen nichts nachgelegt. Es gibt auch kein Shampoo oder Spülung oder ein hochwertiges Pflegerodukt wie in anderen Hotels einer solchen Preisklasse.

Service2,0
Total unfähiges Personal, das nicht mal deutsch versteht oder sich die Gäste merken kann! Morgens sehr voll und alle Tische belegt, man kommt beim Frühstücken nicht mit dem Abräumen und Neueindecken hinterher. Beim Buffet wird sehr zögerlich nachgelegt (Einsparungen nötig?) Man fragt nach, wenn man etwas möchte, das wird aber aber nicht verstanden. Quark aus, Teller aus. Schüssel (für den Quark) aus, Croissants aus, Schwarzbrot aus. Wenn der Ansturm dann vorüber ist, wird nachgelegt, was soll das? Leere Sektflasche wird gerne wieder in der Sektkühler zurück gestellt und am Sonntag dann Sekt aus. Es war eine Hochzeitsgesellschaft dort, vielleicht sollte man dies beim Einkauf bedenken? Jedenfalls wird richtig eingespart.

Das WC zum Restaurant im Keller am Sonntag total verschmutzt und am Mittag um 15.00 Uhr voller Papierhandtücher auf dem Boden. Kein angenehmer Geruch.

Gastronomie3,0
Das Abendessen vom Service grottenschlecht! Der Aperetif kam mit der Suppe, dem Brot und dem Olivenöl zusammen, wie soll da die Reihenfolge eingehalten werden? Das Wasser kam nach der Vorspeise. Das Personal ist freundlich aber gelernt? Der offene Weißwein zu warm. Ich würde dort nicht mehr zu Abend essen, total überteuert! Es gibt zahlreiche sehr gute Restaurants auf der Insel mit einem zufriedenstellenden Preis-Leistungsverhältnis!

Sport & Unterhaltung6,0
Die Insel!

Hotel3,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juli 2018
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Sylvia
Alter:51-55
Bewertungen:16
NaNHilfreich