Kristina (26-30)
Verreist als Freundeim Juli 2017für 3-5 Tage

Schöner Aufenthalt während unsere Bali-Reise

5,0/6
Uns hat das pullman auf unserer 2-wöchigen Bali-Reise am Besten gefallen, die Erwartungen wurden nicht enttäuscht. Durch seine zentrale Lage und die vielfältigen Möglichkeiten (Supermärkte, Strand, Massageshops, Restaurants, Beachbars) in direkter Umgebung kann ich es weiterempfehlen.

Lage & Umgebung5,0
Die Fahrt vom Flughafen zum Hotel dauert, je nach Verkehrslage, ca. 20-30 Minuten. Vom Hotel wird ein Shuttle angeboten, welches man buchen kann (für 2 Personen 180.000 IDR). Das Hotel hat eine günstige Lage, man muss lediglich die Straße überqueren und schon ist man am Strand. Desweiteren findet man diverse Supermärkte, Massageshops und Restaurants in der direkten Umgebung. Uns war es leider viel zu touristisch, wir hätten uns mehr traditionelle Restaurants gewünscht, anstatt Schnitzel mit Pommes oder Pizza (natürlich kann das Hotel dafür nichts). Ca. 15 Minuten zu Fuß ist das Beachwalk Shopping Center mit bekannten Geschäften wie MANGO, Stradivarious etc. Im Untergeschoss ist ein größerer Supermarkt, der für Mitbringsel wie den berühmten Luwak Kaffee, Tee oder ähnliches geeignet ist. Tipp: hier bekommen Gäste des pullman 10% Rabatt auf frisches Obst beim Vorlegen der Zimmerkarte! Läuft man noch ein Stückchen weiter, erreicht man das Hard Rock Café.

Zimmer5,0
Wir haben ein Zimmer mit Meerblick gebucht. Vom Balkon aus hatte man einen schönen Ausblick auf die lange Strandpromenade vom Kuta Beach, wo man bereits morgens den Surfern zuschauen konnte. Da diese Zimmer direkt an der Hauptstraße liegen, kann es hier auch nachts etwas lauter sein.
Die Zimmer sind neu und modern eingerichtet. Das Badezimmer ist groß, es gab eine Dusche plus Badewanne, eine separat abgeteilte Toilette und ein großes Fenster zum Schlafzimmer (konnte durch einen Rolladen verschlossen werden). Der Kleiderschrank wurde ins Badezimmer integriert. Mir persönlich waren die Betten etwas zu kurz und ich bin kein Fan davon, seine Bettdecke zu teilen ;-) Die Klimaanlage läuft angenehm ruhig und stört nicht in der Nacht. Pluspunkt: Pro Zimmer wurden täglich 4 (Glas-) Wasserflaschen kostenlos bereitgestellt.

Service4,0
Beim Check-In wurde der Willkommensdrink und das Erfrischungshandtuch vergessen. Erst später haben wir bei anderen Gästen bemerkt, das sowas überhaupt angeboten wird.
Beim Frühstück könnte der Service noch etwas besser sein: einmal wurde unser Tisch komplett abgeräumt, als wir uns noch etwas zu Essen geholt haben (trotz noch voller Gläser/Kaffeetassen). Manchmal fehlten Teile des Bestecks oder die Untertasse zum Kaffee. Das Personal ist aber sehr freundlich und hilft wo es kann.

Gastronomie6,0
Frühstück: das Beste auf unserer 2-wöchigen Bali-Reise. Es gibt sogar "richtiges" (=deutsches) Brot! Desweiteren warme und kalte asiatische Gerichte, eine große Saft- und Müsliauswahl, gebratenes Gemüse und Quinoasalat, frisches, vielfältiges Obst und Eierspeisen. Die einzelnen Frühstücksstationen sind großzügig verteilt, damit man sich mit den anderen Gästen nicht in die Quere kommt. Sehr großer Frühstücksraum, wir haben allerdings immer draußen auf der Terrasse gefrühstückt. Das einzige was ich vermisst habe, waren Brötchen.
Seafood-Barbecue: Samstags findet im Hotel immer ein Seafood-Barbecue statt, welches wir spontan ausprobiert haben. Als Vorspeise gab es diverse kleine Salate im Glas, ein Salatbuffet, Suppe, desweiteren diverse Beilagen wie Knoblauchkartoffeln, Reis, Nudeln etc. und natürlich diverse Fischspezialitäten (Garnelen, Tuna, Red Snapper...) die frisch gegrillt wurden. Auch das Nachspeisenbuffet war toll. Zum Essen gab es kostenlos Wasser, welches vom Kellner immer wieder nachgeschenkt wurde. Wir fanden den Preis (ich glaube 195.000IDR netto) für diese Auswahl angemessen. Es war wirklich lecker und ich kann es nur weiterempfehlen.

Sport & Unterhaltung5,0
Von den Freizeitangeboten, die vorhanden sind, haben wir lediglich den Infinity Pool auf dem Dach des Hotels genutzt. Obwohl hier nur begrenzt Liegen zur Verfügung stehen, haben wir zu Zweit immer problemlos zwei Liegen bekommen. Ab 15.00 Uhr gibt es an der Pool Bar eine Happy Hour für alkoholische Cocktails (leider nicht für anti-alkoholische, schade). Ab 16.00 Uhr mixt ein DJ chillige Beats zum Sundowner. Da hier oben immer ein erfrischender Wind ging, und man sogar das Meer sehen kann, haben wir uns gerne hier aufgehalten. Nachteilig ist, dass die Sonnenschirme, welche parallel zum Pool verlaufen, ab mittags keinen Schatten mehr spenden da die Sonne zu schräg steht. Außerdem rochen die Poolhandtücher, sobald sie feucht waren, unangenehm muffelig. Im Pool schwammen zwei große Sitzsäcke, auf denen man es sich gemütlich machen konnte.

Hotel5,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im Juli 2017
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Kristina
Alter:26-30
Bewertungen:24
NaNHilfreich