Dieter (51-55)
Verreist als Paarim September 2017für 1-3 Tage

Nie wieder - unterste Schublade!

1,0/6
Katastrophal - nie wieder dieses Hotel - dieses angebliche 3-Sterne-Hotel verdient tatsächlich maximal einen Stern !

Lage & Umgebung1,0
Das Hotel liegt zwar zentral im Ort und hat somit überall hin kurze Wege, jedoch wurde irgendwann mal ein großes Parkhaus um das Hotel herum gebaut, d.h. der Hoteleingang liegt quasi in der Parkhauszufahrt. Paradoxerweise verfügt das Hotel jedoch über keine eigenen Parkplätze, sodass entweder in ca. 500m Entfernung auf einem öffentlichen Parkplatz oder für teures Geld (21,50 €/Tag) im besagten öffentlichen Parkhaus geparkt werden muss. Als wir das Hotel betraten, dachten wir zuerst, wir wären in einem verlassenen Haus. Alles verschlossen, Rezeption unbesetzt etc. Diese war übrigens ca. 5 Minuten am Tag offen - es waren außer uns aber auch nur noch zwei weitere Gäste da!

Zimmer1,0
Die Zimmer - zumindest unseres - sind im Stil eine Jugendherberge eingerichtet. Kein TV, ein Einbauradio ohne Funktion, ein kleiner Tisch mit einem Stuhl, die Bettlampe hing nur noch am Kabel an der Wand. Das Doppel-Bett (160 cm) war ok. Sauberkeit - na ja. Ein Balkon gemeinsam mit den angrenzenden Zimmern und zwei Plastikstühlen gab es auch. Der Ausblick vom Balkon war eher nicht so prickelnd - überall ums Haus herum lag Krempel, Plastikboxen und diverser Unrat.

Service1,0
Das Personal - ausschließlich junge Dänen - bemühte sich zwar und war immer freundlich, jedoch war die Kommunikation nicht immer zielführend. Die Rezeption hatte ich ja schon erwähnt. Direkt im Eingangsbereich Stand z.B. mal eine gebrauchte Kaffeetasse 2 Tage herum.

Gastronomie1,0
Wir hatten Halbpension, zwei mal haben wir es uns angetan, das nächste mal sind wir dann zum Essen in ein Lokal.
Am ersten Tag gab es Spagetti Bolognese, am zweiten Tag Hackfleischbällchen mit Nudeln und Tomatensoße - das waren dann die Spagetti vom Vortag. Das gebuchte Salatbuffet war ein kleiner Teller Eisbergsalat mit Kürbiskernen und ohne Dressing. Das Frühstück - eigentlich auch Buffet - wurde an den Tisch serviert - war aber soweit ok und ausreichend. Der Gastraum war völlig aufgeräumt und kahl - wie wenn hier schon längst geschlossen wäre. Wohl hat man sich hier nicht gefühlt.

Sport & Unterhaltung2,0
Die Freizeitangebote waren zur gebuchten Zeit (Ende September) eher spärlich, da bereits die meisten Bergbahnen und Almen geschlossen hatten - da hat uns unserer includierte Jokercard zur freien Nutzung der Bergbahnen relativ wenig gebracht. Im Ort selber war schon so gut wie alles geschlossen, sodass man schon suchen musste, wenn man eine Kaffee trinken wollte. Im Keller gab es noch eine in die Jahre gekommene kleine Saunaanlage, die wir aber liebe nicht benutzen wollten.

Hotel1,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2017
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Dieter
Alter:51-55
Bewertungen:1
NaNHilfreich