So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.So geht's: Bitte geben Sie diesen Gutscheincode bei Ihrer Buchung im vorgesehenen Gutscheincodefeld an. 
Wir überweisen Ihnen den Gutscheinwert nach Ihrer Reiserückkehr.
Archiviert
OliverNovember 2010

Pension Neptun

3,0/6
Die Pension ist inhabergeführt, klein bis mittelgroß. Zu der Zimmeranzahl kann keine Angabe gemacht werden, es sollen jedoch einige renoviert worden sein. Der oberflächliche Eindruck ist zumindest nicht unhygienisch. Der Eingang, bzw. Durchgang ist verwinkelt, die Rezeption klein und überschaubar. Parkplätze sind direkt am Haus, jedoch zum Teil, ca. 50%, mit reservierten Abstellplätzen (nicht Hotelgäste) blockiert. Es gibt einen Biergarten mit ca. 30 qm welcher zur Fußgängerzone gerichtet ist. Eine Wiese, ca. 50qm, befindet sich hinterm Haus bei den Parkplätzen, allerdings mit Anschluss an die Küche (Mülltonnen), Wäscherei und dem Wohngebäude der Inhaber. Es gibt keinen öffentlichen Raum welche nicht ohne eine Treppe oder Stufe zu erreichen ist. Der Speisesaal ist schlicht aber neu möbliert. Die Atmosphäre ist angenehm, die Tische stehen nicht zu nah beisammen. Große Fenster lassen Licht herein. Insgesamt ist der erste allgemeine Eindruck okay, deshalb 4 Punkte!

Lage & Umgebung5,0
Die Lage ist sehr gut. Einkaufsmöglichkeiten und andere Gastronomie ist zu Fuß schnell erreichbar - 50m bis 200m! Der Damm ist ca. 75m entfernt, dahinter liegt direkt die Nordsee. Weitläufige Dünengräser und Strand bieten viele Möglichkeiten, z.B. Drachensteigen, Spielplatz, Minigolf. Es gibt einen Hundestrand und zumindest ein Wegweiser verweist auf die FKK Möglichkeit. Mit dem PKW erreichen Sie schnell touristische Orte, mit dem Fahrrad können Sie ebenfalls schnell schöne Orte über die Dammwege erreichen. Deshalb 5 Punkte!

Zimmer1,0
Die zugewiesenen Zimmer waren nicht bewohnbar. Unter anderen Umständen wäre meine Familie ohne Bezahlung abgereist. Eine Entschuldigung oder gar Rückerstattung gab es nicht. Im Detail:
- Schwarzschimmel im Schlafzimmer (Wand, Decke)
- Schwarzschimmel im Bad (komplett) nicht benutzbar gewsen
- Den Spiegelschrank gibt es zum Schimmel noch mit extra Haare
- Spinnengewebe in den Türrahmen (die täglich begangen werden) an den Decken, Wänden, Fenstern, überall!
- Die Matratze weist eine tiefe Liegekuhle auf, auch ohne sich hineinzulegen
- Die Matratze im Kinderbett ist verdreckt und versifft mit gelben, braunen und weiteren Flecken
- Teppiche reichen nicht bis zu den Wänden und Fußleisten gibt es keine
- Teppichlöcher und geflickte Holztüren gibt es gratis
- Die Elektroinstallation sieht selbstgestrickt und überputz aus, unterschiedliche Lichtschalter und Steckdosen die nicht passen hinterlassen keinen sicheren Eindruck
- Zumindest dann wären Feuermelder gut, aber nicht einmal diese simple Ausstattng findet sich
Insgesamt eine selbstgebaute Bretterbude die seit Monaten keinen Putzlappen gesehen hat.

Es gibt jedoch eine nagelneue Küche - wie toll!

Diese Spuren bestehen nicht seit kurzer Zeit, sondern es dauert Wochen und Monate bis sich eine derartige Schimmelschicht bildet, bis derartige Spinnengewebe entstehen usw.! Hier wurde wissentlich und billigend eine Familienunterbringung mit kleinen Kindern in Kauf genommen!

Da es keine Minusbewertung gibt deshalb ein Punkt
Zimmertyp:Ferienwohnung
Ausblick:zum Innenhof

Service3,0
Zu der Freundlichkeit des Personals gibt es nichts zu sagen, weil es keines gab. Offensichtlich werden alle Arbeiten, zumindest in der Jahreszeit, von den Betreibern selber ausgeführt. Die Betten waren bezogen und Handtücher lagen bereit. Nach dem Aufenthalt müssen diese jedoch selber entfernt und in die Wäscherei gebracht werden. Mit dem Müll verhält es sich genauso.
Ob dieses in der Hauptsaison auch so ist bleibt offen ...
Es gab keine besondere Anforderrungen, von daher ist ein nicht vorhandener, bzw. nicht beanspruchter Service schwer zu beurteilen. Aufgrund des Zimmerservice, siehe Zimmer, eher schlecht als mittlere Bewertung!

Gastronomie2,0
Die Küche ist studentisch, d.h. die Fritteuse ersetzt die Herdplatte. Nudeln und in öl gebratene Paprikastreifen gehen schnell. Die Lebensmittel: Tiefkühlkost oder trockene Fertigprodukte. Beispiel für das Abendbüffet: Pommes Frittes, Kroketten, Klöße. Spaghetti und Paprikastreifen und TK Gemüsemix (Möhrenscheiben, Blumenkohl, Broccoli). Zwei Sorten Bratenfleisch in einer Elektropfanne. Das Frühstück ist etwas besser, aber keineswegs so gut wie ein sonntagliches Frühstück in den eigenen vier Wänden. Rührei gibt es abgezählt jedoch auf Nachfrage bei den Gästen immer wieder neu. Kleine Aufbackbrötchen, keine Bäckerqualität. Käse und Wurst gibt es ausreichend von diversen, billigen Handelsmarken aus dem Kühlregal. Hier war zum Beispiel der Käserand vom Kondenswasser weiß und aufgequollen, also abstoßend. Die Ware wird falsch gelagert. Kaffee, Tee und Marmelade waren okay. Ein kleiner Lichtblick: Es gab einfachen Salat mit geschnittenen Gurken, Tomaten und Paprika ...

Hotel4,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:2
Dauer:1-3 Tage im November
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Oliver
Alter:36-40
Bewertungen:1