phone
Reisebüro ÖffnungszeitenReisebüro Mo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroMo-Fr: 09:00-19:00 Uhr • Sa/So/Feiertage: 09:00-15:00 Uhr
arrow-bottom
infoCorona: Alle Reisehinweise, Umbuchungs- und Stornierungsmöglichkeitenarrow-right
Archiviert
Andrea (46-50)
Verreist als Paarim März 2011für 1 Woche

Traumhotel mit super Management

6,0/6
Wir waren zum dritten Mal am Roten Meer. Nach Makadi Beach und El Gouna haben wir in diesem Jahr Soma Bay und das Kempinski gebucht. Wegen der Unruhen in Ägypten waren wir extrem verunsichert. Nach langer Überlegung haben wir uns dann doch dafür entschieden. Heute wissen wir: Es war die richtige Entscheidung, wir hatten einen Traumurlaub! Von Unruhen spürt man am Roten Meer nichts. Wir wünschen der Region Rotes Meer bald wieder viele Touristen. Wir sind vor Ort überaus freundlich von den Einheimischen empfangen worden und haben uns sehr wohl und sicher gefühlt. Das Hotel Kempinski hat dazu natürlich einen großen Teil beigetragen. Es ist ein Traumhotel! Hier stimmt einfach alles! Die Hotelanlage ist eine der schönsten die wir je gesehen haben. Es gibt ca. 300 Zimmer. Wir hatten ein tolles Zimmer im Laguna Club mit Meerblick und Halbpension. Das Alter der Gäste lag zwischen einem Jahr und achtzig Jahren. Eine super Mischung! Wir haben sehr nette Kontakte geknüpft. In diesem Hotel spürt man an jeder Ecke das tolle Management und die Philosophie der Kempinski Gruppe. Herzlichen Dank an dieser Stelle an den Hoteldirektor für diese traumhaften Urlaubstage. Wir kommen in jedem Fall wieder!

Lage & Umgebung6,0
Der Flughafen ist von Soma Bay ca. 45 Minuten Fahrtzeit entfernt. Bei uns dauerte es mit dem TUI Shuttle jedoch ca. 1,5 Stunden. Es mussten vor uns noch 4 Hotels in Makadi Beach angefahren werden bevor wir unser Ziel erreichten. Wegen Flugverspätung um ca. 24.00 Uhr. Der erste Eindruck war schon überaus positiv, freundlicher kann man seine Gäste nicht empfangen und auf unserem Zimmer erwarteten uns jede Menge liebevoll angerichteter Köstlichkeiten. Die Lage Soma Bay ist einfach traumhaft. Hier gibt es wahrlich Erholung pur. Der Strand vom Kempinski ist schön breit und sehr sauber. Es erwartete uns feinster Sandstrand bis weit ins Meer hinein. Das Meer war glasklar, schön warm und man sah bis auf den Grund. Wir sind jeden Tag im Meer geschwommen und am tollen, langen Sandstrand an den benachbarten Hotels, über eine kleine Sanddüne bis hin zum Schnorchelsteg gelaufen. Hier finden Anfänger und Fortgeschrittene eine phantastische Unterwasserwelt. Ohne Reservierungsstress hatten wir täglich unsere Liegen am Strand. Die Beachboys bestücken die breiten stabilen Holzliegen mit dicke Auflagen. Und das Beste: Die Auflagen werden mit einfarbigen riesengroßen Badetüchern eingewickelt. Keine zu kurzen, bunten Badetücher - wir haben es genossen. Trinkwasser an Beach und Pool, sowie zwei Flaschen Wasser im Zimmer gab es täglich gratis. Mittags bekam man zusätzlich an Beach und Pool geeiste Fruchtspieße, geeistes, selbstgemachtes Joghurteis, Datteln etc. Wir freuten uns jeden Tag aufs Neue über diese kleine, köstliche Geste. Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten gibt es auf Soma Bay nur bedingt. Im Kempinski gibt es einen kleinen Shop mit Grundutensilien. Neben dem Kempinski entsteht auf dem Gelände der Marina eine kleine Einkaufsmeile. Die Gebäude sind fertig, es fehlt teilweise noch der Innenausbau. Wir denken das dauert noch bis hier eröffnet wird. Neben dem Kempinski liegt der Robinson Club und daneben das Sheraton. Hier gibt es ebenfalls Shops. Man findet in jedem Fall eine kleine Auswahl an Shirts, Fleecejacken, Bikinis, Sonnencreme, Mitbringsel, etc.
Ausflugsmöglichkeiten werden vor Ort von allen Reiseveranstaltern angeboten.
Im Kempinski gab es täglich Livemusik mit einer tollen Sängerin (Trio) und einmal wöchentlich Bauchtanz und Derwischtanz. Wer in der Disco feiern möchte kann in den Robinson Club nebenan gehen. Hier gibt es auch Beachpartys. Wer mehr Unterhaltung will sollte Makadi Beach oder Hurghada buchen. Wir wollten relaxen, und keinen Trubel. Das ist auf Soma Bay garantiert möglich.

Zimmer6,0
Wir hatten ein Zimmer im Laguna Club mit Balkon und Blick aufs Meer. Sehr schön eingerichtet, tolle Betten und Kopfkissen, große Badewanne, begehbare Dusche , Safe, TV, Minibar, Klimaanlage etc. Alles was das Herz begehrt. Ich hatte nichts zu kritisieren, und wir mussten nicht umziehen. Zur Freude meines Mannes, das kennt er nicht von mir.
Und wer einen Wasserkocher benötigt. Kein Problem! Auf Nachfrage wird auch der aufs Zimmer gebracht.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Superior
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Das gesamte Kempinski Personal ist top geschult, sehr freundlich und spricht Englisch und zum Teil auch Deutsch. Ein Arzt ist vor Ort im Hotel. Eine Wäscherei ebenfalls (haben wir jedoch nicht genutzt). Die gesamte Anlage ist sehr gepflegt, man legt sehr viel Wert auf Sauberkeit. Wir können nur sagen: Besser gehts kaum - weiter so!

Gastronomie6,0
Und jetzt zur Gastronomie! Neben dem Hauptrestaurant gibt es noch einen Asiaten, Italiener, das Poolrestaurant, die Hotelbar und die Beachbar. Frühstück und Dinner haben wir nur im Hauptrestaurant eingenommen. Grund: Der Ausblick über die tolle Anlage bis hin zum Meer ist phantastisch. Wir wollten das jeden Tag aufs Neue genießen. Zum Frühstücks- und Abendbüffet können wir nur sagen: Schwer zu toppen. Jeden Abend frischen Fisch, Fleisch, Risotto, etc. vom Grill , aus dem Wok oder gekocht. Alles vor den Augen frisch zubereitet. Das Vorspeisenbuffet lässt ebenfalls keine Wünsche offen. International und national. Mein täglicher Favorit hier: Mezze - super lecker!
Und dann die Nachspeisen: Ja, die muss man leider alle probieren. Eine köstlicher als die andere. Ein großes Dankeschön gebührt hier dem Küchenchef. Er hat alles im Griff und übertifft sich jeden Tag aufs Neue.
Den vielzitierten ägyptischen Magen-Darmvirus bekommt man in diesem Hotel sicher nicht.

Sport & Unterhaltung6,0
Im Kempinski gibt es zahlreiche Sportangebote. Für Tennis, Squash, Surfen, Tauchen etc. einfach Kontakt mit dem Beach- Sportmanager aufnehmen. Hier wird man bestens betreut. Seit 28.3.2011 gibt es auch Animation (Wassergymnastik, Strandlauf, Yoga etc.). Leider sind wir am 27.3.11.abgereist.
Der große Pool ist beheizt und angenehm warm. Morgens und Abends ein Gedicht. Dann gibt es noch den "lazy river" (nicht beheizt), hier kann man durch die gesamte Anlage schwimmen.

Hotel6,0

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im März 2011
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Andrea
Alter:46-50
Bewertungen:7
NaNHilfreich