Archiviert
Elisabeth (61-65)
Verreist als Freundeim August 2015für 2 Wochen

Mein Wunschtraum Dachterrasse und super Gastgeber

6,0/6
Happy Days Malia ist ein familiengeführtes Hotel, das mir sehr gut gefallen hat. Es gibt verschiedene Gebäude, vorwiegend mit einfachen, zweckmäßig eingerichteten Studios, die alle einen Balkon zum Innenhof haben.
Es gibt zwei sauber gehaltene Swimming-Pools mit Liegen. Daneben befindet sich die Pool-Bar, in der man alle erdenklichen Drinks bekommen kann.
Wer Parties liebt, ist hier absolut richtig: Die wirklich sehr nette, griechische Gastgeberfamilie versteht es zu feiern.

Lage & Umgebung6,0
Happy Days liegt am Rand des kleinen Ortes Malia. Von dort sind alle interessanten Ziele zu Fuß oder mit einem der vielen angebotenen Mietfahrzeuge gut erreichbar: der Ortskern, der Strand, die Party-Meile und die schöne Altstadt von Malia mit vielen Tavernen.
Es gibt viele Supermärkte. Vor allem frisch gepresster Orangensaft, Melonen und Trauben sind günstig und lecker.
Interessant ist auch der historische Palast aus minoischer Zeit im Osten. Es lohnt sich, dort eine Führung mitzumachen. Man erfährt einiges über eine vorchristliche Kultur-Epoche, in der Frauen hoch geachtet waren und Handel bis nach Egypten betrieben. Es gab eine hübsch verzierte Handelsflotte und keine Kriegsschiffe.
Neben der Ausgrabungsstätte liegt der schöne Sandstrand, wo die Einheimischen hingehen, der also auf jeden Fall empfehlenswert ist. Man kann Liegen mit Schirm mieten oder seinen eigenen Sonnenschirm aufstellen.
Nicht weit entfernt an der Strasse befindet sich die Taverne Kalyfos, wo man super Sardinen essen und Wein trinken kann. Dabei hat man eine schöne Sicht vom Meer auf der einen bis in die Berge auf der anderen Seite.

Zimmer6,0
Die Ausstattung hat alles, was man für einen eigenständigen Urlaub benötigt: Betten, Stühle, Tisch, Schrank, Kühlschrank, Kochplatte, Balkon mit Tisch und Stühlen. Die Zimmer waren sauber.
Das erste Zimmer war mir allerdings etwas zu unruhig.
Das zweite Zimmer war genau mein Wunschtraum: hoch oben im Hotel mit Blick zu den Bergen bis über den Ort nach unten bis zum Meer. Die grosse Terrasse war genau mein Traum. ich war sehr glücklich.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Economy
Ausblick:zum Pool

Service6,0
Das Hotel Happy Days ist ein Familienbetrieb. Die ganze Familie ist unglaublich nett und gibt sich alle erdenkliche Mühe, dass es den Gästen gut gefällt.
Ich habe mir ein anderes Zimmer gewünscht und gleich das beste Zimmer des Hotels ganz oben auf dem Dach mit einer großen Sonnenterrasse und einem super Blick über den Ort bis zum Meer bekommen.
Meine Freundin wünschte sich eine andere Matratze und innerhalb von wenigen Stunden hatte sie eine richtig gute neue Matratze.

Gastronomie6,0
An der Pool-Bar vom Happy Days Hotel kann man kleine, leckere Speisen z.B. einen griechischen Salat bekommen.

Die von einer Östereicherin und einem Kreter geführte Taverne Milos, wo man sehr gut essen kann, ist nur zwei Minuten entfernt. Sollte dort ausgebucht sein, findet man inder Altstadt oder im Ortkern schnell eine Alternative.

Sport & Unterhaltung6,0
Sport und Unterhaltung kann ich nicht bewerten.

Aber ich konnte morgens den Swimming Pool zum Durchschwimmen und Aufwachen gut nutzen, bevor ich zum Strand gegangen bin. Der Pool war immer sauber.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Ich konnte W-Lan gegen eine Gebühr von 10 Euro pro Woche nutzen.

Der August war sehr warm. Ich könnte mir vorstellen, dass April, Mai oder September, Oktober nicht so warm sind.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:2 Wochen im August 2015
Reisegrund:Strand
Infos zum Bewerter
Vorname:Elisabeth
Alter:61-65
Bewertungen:1
NaNHilfreich