Hotel Grossfeld

Schloßstraße 6 48455 Bad Bentheim Niedersachsen Deutschland
88%
4,8 / 6
446 Bewertungen
Bewertung abgebenBilder hochladen
  • Hotelübersicht
  • Bewertungen
  • Bilder
  • Videos
  • Fragen
  • AngeboteAngebote
Archiviert
Doro (56-60)
Verreist als Freundeim September 2013für 1-3 Tage

Bessere Zeiten erlebt

3,2/6
Laut Auskunft einer sehr netten Servicekraft waren am Wochenende rund 250 Gäste im Haus. Normalerweise - so unsere Erfahrung - weiß die Hotelleitung mit einer solchen Menschenmasse gut umzugehen. Aber ...schade, schade. Wir sind in den vergangenen sieben Jahren häufig im Hotel Grossfeld gewesen, aber mittlerweile hat sich das Hotel sehr geändert. Service ist - meist sind es Azubis - nett und bemüht, aber die Zimmer sind stark renovierungsbedürftig, das Essen lässt qualitativ sehr nach, auch kommt das Personal mit dem Nachlegen von Geschirr und Gläsern oder dem Nachfüllen der Speisen nicht mehr mit. Die Essenszeiten am Abend sind Seniorengerecht - aber für Menschen mittleren Alters finde ich es unangemessen, nur zwischen 17.30 und 19.30 Uhr essen zu können. Das Hotelpublikum hat sich in der Altersstruktur sehr geändert. Obwohl das Hotel Wochenendarrangements mit dem Hinweis auf Tanz und Partystimmung wirbt, waren die Disco und auch die Coctail-Bar geschlossen. Keiner wusste den Grund...Die Zimmer werden nur auf ausdrückliche Nachfrage gereinigt, mit drei Euro Parkgebühr pro Tag (!) auf dem offenen Parkplatz in Hotelnähe ist ein wenig übertrieben worden . Die Minibar im Zimmer wird mangels Reinigungspersonals auch nicht aufgefüllt und kontrolliert - es standen bei unserer Ankunft halbleere Flaschen in der Minibar. Ein spezieller Kaffeewunsch zum Frühstück wird mit 3.40 Euro berechnet - wurde allerdings storniert, als sich herausstellte, dass die aufgeschäumte Milch angesäuert war. Im Hotel halten sich sehr viele ältere, meist niederländische Gäste auf. Rezeption und Speisekarten sind zweisprachig gehalten. In unserem Zimmer hatte das fensterlose Bad keine Lüftung, die Gardinen waren verstaubt und defekt.

Lage & Umgebung4,0
Bad Bentheim ist ein sehr netter Ort und lädt an vielen Stellen zum Verweilen ein. Sehr schöne Ausgangslage für Wanderungen, nach Holland oder mehr.

Zimmer3,0
nDie Zimmergröße ist völlig ausreichend. Die Minibar wird nicht kontrolliert, es standen halbleere Flaschen bei unserer Ankunft darin. Kaffeemaschine etc. sind nicht vorhanden, im Bad fehlt eine Lüftung. Das Balkongeländer ist abgeblättert, Gardinen völlig verstaubt bzw. auch defekt.
Zimmertyp:Mehrbettzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Garten

Service4,0
Es handelt sich beim Servicepersonal meist um Azubis, die noch etwas unsicher und langsam im Umgang mit den Gästen sind. Dennoch sind alle um Freundlichkeit bemüht. Die Zimmerreinigung nerfolgt nur auf Naschfrage am Wochenende, das Toilettenpapier musste nachgeordert werden.

Gastronomie3,0
Lieblos und nachlässig sind die Speisen angeordnet - im Vergleich zu unseren früheren Aufenthalten, die insgesamt zufriedenstellend waren. Oft fehlen Nachschübe3, da muss man sich in Geduld üben.

Hotel2,0

Hotel wirkt schlechter als angegebene Hotelsterne
Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Angemessen
Infos zur Reise
Verreist als:Freunde
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2013
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Doro
Alter:56-60
Bewertungen:8
Kommentar des Hoteliers
Sehr geehrte "Doro", vielen Dank für Ihren Kommentar, den ich gerne wie folgt beantworten möchte:
Unsere Hotelzimmer sind alle ohne Ausnahme in einem sehr guten und gepflegten Zustand. Neue Teppichböden, ständige Auffrischungen mit Farbe und anderen Dingen führen dazu, dass ich Ihnen hier doch widersprechen möchte. Gerne höre ich aber von Ihnen, in welchem Zimmer der von Ihnen beschriebene Zustand so war. Unter johannes@grossfeld.com würde ich mich über eine Information sehr freuen.
Ansonsten möchte ich hier festhalten, dass die Essenzeiten sich bei den Gästen großer Beliebheit erfreuen und ´Sie sollten dann auch hier erwähnen, dass die Zeit 19.30 Uhr nicht das Ende der Essenszeit ist, sondern der letztmögliche Beginn ist, an dem Buffet in aller Ruhe teilzunehmen. Dies ist ein sehr großer Unterschied...
Die MInibars werden selbsverständlich täglich kontrolliert und die Zimmer werden täglich gereinigt, am Mittwoch auf Wunsch.
Das bei einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis nur die Dinge abgerechnet werden, die auch benutzt werden, ist ein aus unserer Sicht kaufmännisch korrektes Vehalten. Das von Ihnen kritisierte Frühstücksbuffet ist so reichhaltig und frisch, dass wir hier nur jeden Leser auffordern können, sich selbst ein Bild zu machen.
ansonsten verbleibe ich, hochachtungsvoll,
J.Grossfeld
NaNHilfreich