Celina (19-25)
Verreist als Paarim September 2020für 3-5 Tage
Verreist während COVID-19

Hervorragender Ausgangspunkt für Wandertouren

6,0/6
Ein kleines, familiäres und liebevoll geführtes Hotel, das die perfekte Ausgangslage für Wanderungen in die sächsische Schweiz oder Ausflüge nach Dresden bietet!

Lage & Umgebung5,0
Von der Autobahn aus ist das Hotel per Bundesstraße schnell zu erreichen - diese führt dann auch weiter in die sächsische Schweiz, sodass man maximal 30 Minuten bis zu allen relevanten Wanderpunkten fährt.
Vor dem Hotel ist ein kleiner und enger Parkplatz, wer dort keinen Platz findet kann aber 200 Meter weiter einen großen öffentlichen Parkplatz nutzen.
Im Aufenthalt enthalten ist eine Karte für den öffentlichen Nahverkehr - damit zahlt man für zwei Personen nach Dresden hin und zurück mit der S-Bahn (30 Minuten Fahrtzeit) lediglich 9€, da man nur noch eine Anschlusszone lösen muss. Prinzipiell ist darin auch die Elbfähre in Pirna enthalten, sodass man das andere Elbufer, wo sich eigentlich fast alle Restaurants befinden, schneller erreichen kann. Leider war die Fähre während unseres Aufenthaltes in Revision, sodass man bis in die Innenstadt circa 2-3km per Fuß zurücklegen musste.
Direkt gegenüber des Hotels verläuft an der Elbe eine Bahnstrecke, die insbesondere nachts frequentiert ist. Uns hat es nicht gestört, aber als empfindlicher Schläfer muss man das Fenster sicher geschlossen lassen.

Zimmer6,0
Die Zimmer waren ausreichend groß, liebevoll eingerichtet und gut ausgestattet, insbesondere die Sauberkeit ist zu loben. Trotz dass wir ein Zimmer ohne Aufpreis gebucht hatten, konnten wir direkt auf die Elbe schauen!

Service6,0
Bei Fragen zu Ablauf bezüglich Corona-Regularien oder zum öffentlichen Nahverkehr war der Mitarbeiter an der Rezeption sehr hilfsbereit und konnte in allen Belangen sofort weiterhelfen. Sowohl Check-In als auch Check-Out gingen sehr schnell und unkompliziert von statten.

Gastronomie6,0
Wir hatten unseren Aufenthalt mit Frühstück gebucht, haben allerdings nicht die Möglichkeit genutzt abends im hauseignen Restaurant Essen zu gehen, daher können wir dazu nichts sagen.
Beim Frühstück waren die MitarbeiterInnen überaus freundlich und auf die Einhaltung des Maskenpflicht und Abstände bedacht. Auf den Tisch fand sich eine kleine Auswahl an Brötchen, Aufschnitt und Aufstrich - an der Theke gab es dann alles, was das Herz sonst noch begehrt: Rührei, Spiegelei, Frühstücksei, Joghurt, Müsli & Cornflakes, Obst, hausgemachter Eiersalat, Nachschlag für alles, was sich anfangs auf dem Tisch befanden hat und natürlich diverse Heißgetränke und Säfte.
Auf unseren Wunsch die Aufschnittplatte vegetarisch zu gestalten, wurde mit großem Enthusiasmus eingegangen, sodass wir fast ein schlechtes Gewissen hatten. Viel Dank dafür nochmal an dieser Stelle!

Sport & Unterhaltung6,0
Vom Hotel aus gab es keine direkten Freizeitangebote, dafür aber viele Wanderführer und Ausflugstipps - die Umgebung ist immerhin der Grund für den Aufenthalt!

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:3-5 Tage im September 2020
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Celina
Alter:19-25
Bewertungen:1
NaNHilfreich