phone
Reisebüro Täglich von 08:00-23:00 Uhr089 143 79 133HolidayCheck ReisebüroTäglich von 08:00-23:00 Uhr
arrowRight
100 €
50 €
Gutschein für Pauschalreisen sichern!Gutschein!Angebote finden
Archiviert
Katja (31-35)
Verreist als Paarim September 2015für 1 Woche

Abgeschiedene Hotelanlage mit großem Erholungswert

5,8/6
Die Hotelanlage ist sehr sauber und gut gepflegt. Die ebenso gut gepflegten Hotelzimmer (mit Bad) sind in Bungalows untergebracht. Zu jedem Bungalow gehört ein Terassenzugang. Die überwiegende Mehrzahl der Bungalows ist zur Meerseite hin ausgerichtet, einige auch zur "Bergseite". Dort hat man als Ausblick dann das eher felsige und steinige Land und die schönen Oleanderbüsche, die dort überall auf der Anlage wachsen und duften.

Die Anlage ist ziemlich weitläufig. Im vorderen Bereich befindet sich die 24h-besetzte Rezeption, das Restaurant, der hauswirtschaftliche Bereich (diskret gelegen), der schöne Meerwasserpool mit Meerblick und die Poolbar sowie einige zweigeschossige Bungalows.

In unserem Angebot war Halbpension Plus, was soviel heißt: mit Frühstück und Abendbrot sowie unbegrenzt Getränke (Wasser, Säffte, Softdrinks, Wein, Kaffee) zu diesen Mahlzeiten. Auf der ganzen Anlage ist WiFi verfügbar, das je nach Fequentierung mal besser mal schlechter lief. Im Restaurant war der Empfang kaum vorhanden. So weit wir sehen konnten ist in jedem Bungalow eine Klimanlage installiert.

Da wir außerhalb der deutschen Sommerferien dort waren, gab es nur vereinzelte deutsche Gäste, dafür hauptsächlich italienische und vielleicht spanische Gäste. Die Altersstruktur würde ich als durchmischt bezeichnen. Überwiegend waren Pärchen im Bereich zwischen 20 bis vielleicht über 60 vor Ort und einige wenige Familien mit kleineren (noch nicht schulpflichtigen) Kindern, vereinzelt auch mit älteren Kindern. Die Kinderanzahl war allerdings insgesamt eher überschaubar. Offensichtliche Single-Menschen waren nicht zu sehen.

Das Hotel bemühte sich täglich um ein ansprechendes Animationsprogramm. Am Pool wurde ab dem frühen Nachmittag ein bunter Musikmix gespielt. Die Animateure waren um alle Gäste gleichermaßen aber diskret bemüht.

Der Pool wurde von 10 bis 20 Uhr von einem sehr verantwortungsbewussten Bademeister betreut und konnte nur in dieser Zeit benutzt werden.

Insgesamt ein sehr gut gepflegtes, sauberes und wunderschönes Gelände.

Lage & Umgebung6,0
Die schöne Hotelanlage befindet sich auf der Insel Formentera auf einer Klippe nahe bzw. oberhalb von dem Ort Es Pujols. Auf dieser Klippe befinden sich außer dieser großen Anlage noch ein ehemaliger Wehrturm, einige private Grundstücke und viel naturbelassene Vegetation. Es ist ruhig und abgeschieden gelegen.

Nach Es Pujols kommt man entweder (mit einem eigenen Boot,) zu Fuß über einen Pfad entlang der Klippe (ca. 15min), mit einem bestellten Taxi (nicht zu empfehlen und sehr teuer), mit dem öffentlichen Bus (je nach dem wohin man fahren will, staffelt sich der Preis), der mehrmals in der Stunde vor der Anlage Halt macht oder mit einem Mietwagen, Mietroller oder Mietfahrrad. Vor der Anlage befindet sich ein ebensolcher Vermieter, die seine Fahrzeuge zu fairen Preisen unproblematisch anbietet.
Aber selbst zu Fuß sind die Wege gut zu bewältigen. Vor allem bietet der Pfad direkt am Abgrund und auf der Klippe entlang eine fantastische Aussicht.

In Es Pujols befinden sich viele Restaurants und Cafes, ein kleiner Partyplatz mit verschiedenen Cocktailbars und wenigen Tanzlokalen (beides nachts recht teuer), einige Shops und Supermärkte, kleinere Stände, die Schmuck und allerei Klimmbimm anbieten, eine fantastische Strandpromenade, die in weitere Teile der Landschaft und am Meer entlang führen und natürlich Strand und Meer pur!

Die Busverbindungen auf der Insel sind grundsätzlich sehr gut ausgebaut. Der Bus hält auch auf Wink und nicht nur an den hübschen Haltestellen. Die Preise sind in Ordnung.

Prinzipiell lohnt es sich, zu Fuß oder motorisiert unterwegs zu sein, um die Insel bis ins Detail zu erkunden. Eine Ecke ist schöner als die andere. Alles ist sehenswert.

Vom Hafen, wo die Fähre aus Ibiza ankommt, bis zur Hotelanlage, fährt ein Bus ca. 20 Minuten.

Zimmer6,0
Wir hatten einen Bungalow weiter hinten in der Anlage und höher gelegen auf der Klippe. Somit hatten wir einen traumhaften Blick auf das Meer, nach Es Pujols, auf den Strand und die Buchten. Sogar die Bergkette von Ibiza konnten wir gut sehen.

Unser Bungalow war sauber und ordentlich. Er ist eher praktisch und einfach im mediterranen Stil möbliert. Ein großes Bett, eine Liege als Couch oder für eine dritte Person, ein Schreibtisch, zwei Stühle, ein Fernseher mit Tischchen, ein Couchtisch und ein kleines Regal sowie zwei Nachttische. Schränke für Kleidung sind in die Wand eingelassen bzw. im kleinen Vorflur abgehängt. Im Zimmer ist eine Klimaanlage installiert, die uns alle Tage und Nächte über sehr gute Dienste geleistet hat.

Das Bad war ebenso gepflegt und sauber. Kein Mangel war für uns, dass die Duschstange für den Vorhang schief installiert war. Eine Schale mit kleinen Duschbadtuben und Pflegeutensilien stand neben dem Waschbecken bereit, Handtücher ebenso. Bei Bedarf werden diese täglich gewechselt. Gereinigt wurde unser Bungalow täglich, zumeist, wenn wir frühstücken waren. Klopapier wurde leider nicht so zuverlässig nachgelegt, wofür ich einen halben Punkt abziehen würde.

Wir hatten einen kleinen Kühlschrank zur freien Nutzung. Zur Begrüßung waren zwei 0,5l Flaschen Wasser darin.

Auf der Terrasse hatten wir einen Plastiktisch und zwei Plastikstühle zur Verfügung und einen ausklappbaren Wäscheleinehalter.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zum Meer/See

Service6,0
Die Hotelanlage ist ziemlich weitläufig. Im vorderen Bereich befindet sich die 24h-besetzte Rezeption. Manche Servicemitarbeiter sprechen sehr gutes Englisch, manche nur gebrochen aber ausreichend, um alles Wichtige zu übermitteln. Einige sprechen auch Deutsch. Freundlich oder zumindestens angemessen höflich ist das gesamte Personal. Die Restaurantmitarbeiter und Barkräfte sind ebenso freundlich. Auch hier sprechen nicht alle Englisch.

Die Servicekräfte im hauswirtschaftlichen Bereich und in der Gartenpflege sind grundsätzlich alle sehr freundlich, aufmerksam und hilfsbereit. Englisch scheinen wenige zu sprechen.

Wichtige Informationen hängen gut sichtbar vor der Rezeption in mehreren Sprachen aus: nächste Apotheke, Arzt, Krankenhaus, Busstation, Autovermietung. Alle Fragen wurden nach besten (Sprach)Kentnissen von dem Personal beantwortet.

Insgesamt ist die Anlage sehr gut gepflegt und sauber. Täglich sahen wir Gartenpfleger und Hauswirtschaftler sich verantwortungsvoll und diskret um die Anlage und Zimmer kümmern. Unser Bungalow war sauber und ordentlich. Wir hatten nichts zu beanstanden.

Gastronomie5,0
Auf der Anlage gibt es ein Restaurant und eine Poolbar. Das Restaurant bietet Frühstücksbuffet und Abendbuffet an. Frühstück gab es zwischen 8:30Uhr und 10:30Uhr, das Abendbuffet zwischen 20 und 22 Uhr.

Das Buffet zum Frühstück bietet Croissants, Toast, Kornflakes, Ei in verschiedenen Varianten mit und ohne Speck, eine übersichtliche Wurst- und Käseplatte, Marmeladen, Obst, Kekse und trockene Kuchen, Kaffee, Espresso, Tee, Säfte und Wasser an. An deutsche Brotverhältnisse gewöhnt, empfanden wir das Frühstück als sehr ernüchternd. Vermutlich ist es der spanischen Kultur geschuldet, dass das Frühstück eher spartansich ausfällt. Die Klimaverhältnisse im Sommer am Morgen erlauben sicherlich kein üppiges Aufgebot.

Umso reichhaltiger war das Abendbuffet. Hier wurde für jeden Geschmack und täglich variierend aufgetischt. Es gab Fisch in verschiedenster Zubereitung sowie Fleisch, Nudel-, Kartoffel-, Reisgerichte, Salate, Obst, Gemüse, Kuschen und Süßspeisen. An getränken gab es Softdrinks, Wasser, Säfte und verschiedene Weine. Bier habe ich keines bewusst gesehen. Alle Angebote würde ich als Landestypisch beschreiben. Ein spanischer Abend wurde auch ausgerichtet mit dem berühmten Paella, das in Restaurants auf der Insel sehr teuer und erst ab zwei Personen zubereitet wird.

Das Restaurant und Buffets waren zu jeder Zeit sauber und gepflegt, das Essen entsprechend gekühlt bzw. warm gehalten, die Getränke frisch. Es gibt einen großen überdachten Außenbereich mit Abendsonne und grünem Ausblick und einen Innenbereich, den wir aber nicht nutzten. Bei Bedarf wurde hier die Klimanlage eingeschaltet.

Das Personal war diskret und schnell beim Abräumen des nicht mehr benötigten Geschirrs und bemühte sich sehr um Zufriedenheit der Gäste.

Sport & Unterhaltung6,0
Die Animateure scheinen auf bestimmte Nationalitäten abgestimmt zu sein. Einer nahm sich unserer und jener an, die Deutsch und Englisch sprechen, andere waren für spanisch oder italienisch Sprechende verantwortlich. Aber auch hier trafen wir vollkommen auf Freundlichkeit und Engagement.

Zum Animationsprogramm gehörte u.a. Aqua-Fitness, Yoga, Beach Volleyball, Kindertanz, Karaoke und Cabarett. An keinem der Angebote haben wir Teil genommen, einzig und allein weil wir das nicht für unseren Urlaub brauchten. So weit wir sehen konnten, war die Teilnahme gut durchmischt und die Leute/Kinder schienen Spaß zu haben.

Der Bademeister ist von 10 bis 20Uhr am Pool und nimmt seine Aufgabe sehr verantwortungsbewusst war. Ihm entgeht nichts, was nicht erlaubt ist, z. B. mit Köpper ins Wasser springen. Er ermahnt konsequent aber freundlich und eher gestisch als sprechend. Mit Kindern geht er prima um, wie ich beobachten konnte. Bespielsweise wollten zwei Kinder einen Sonnenschirm öffnen und holten ihn zur Hilfe. Der Schirm musste nach dem Sonnenschein ausgerichtet werden. Der Bademeister nahm sich viel Zeit und erforschte mit den Kindern, wohin sie ihn schieben mussten, damit der Schatten auf ihre Liegen fällt.

Zu Erste Hilfe Maßnahmen kam es während unserer Poolzeiten nicht.

Die Liegen standen überall bereit und es waren ausreichend vorhanden. Sie waren nie vollkommen belegt und es wurden auch keine Liegen von Gästen mit eigenen Handtüchern "reserviert". Das war ganz einfach nicht nötig. Im Sonnenbereich standen auch Sonnenschirme. Es gab einen mit Schilf- oder Bambusrohr überdachten Bereich und einen Sandliegebereich. Wie für die Anlage typisch auch hier alles sauber und gepflegt. Der Bademeister taucht vor Badebeginn den Pool nach verloren gegangenen Dingen ab oder nach Müll im Wasser und lässt erst Gäste ins Wasser, wenn alles akurat sauber ist.

In der Poolbar konnte man noch Tischtennis und Billiard spielen. Allerdings ist das Billiardzimmer nicht klimatisiert und sehr dunkel. Wir haben dort nur eine Runde geschafft. Ein großer Fernseher mit mehreren Sitzmöglichkeiten davor steht auch bereit, haben wir aber nicht in Anspruch genommen. Im Sandbereich kann man auch Boccia spielen.

Hotel6,0

Tipps & Empfehlung
Wir waren sehr beeindruckt von der Anlage. Es ist durchaus möglich nur in diesem Bereich seinen Urlaub zu verbringen. Dafür ist die Anlage und das Angebot vollkommen ausreichend.

Die allgemeinen Kosten sind in dieser Anlage sicherlich saisonabhänig höher als in den anderen Hotels der Insel. Allerdings ist das Punta Prima auch einzigartig auf er Insel. Und gerade weil es so abgeschieden an einem Klippenhang liegt, hat es einen so großen Charme.

Wir sind in der ersten Septemberwoche 2015 dort gewesen und hatten so ziemlich jedes Wetter dabei: Regen, Gewitter, starke Windboen, Sonnenschein, Schwüle, Bedeckt. Zu keiner Zeit war das Wetter lästig und es waren stehts eher kürzere Umschwünge. Die Sonne folgte in der Regel.

Insekten hatten wir nur vereinzelte Fliegen. Zirkaden waren immer zu hören aber nie zu sehen. Keine Spinne haben wir in der Anlage gesehen. Nach einem heftigen Regen kamen große dicke schwarze Käfer, die sich aber eher im unteren Bereich der Anlage befanden. Aber die wurden relativ schnell beseitigt. Im Zimmer selbst hatten wir nicht ein Insekt.

Die kleinen flinken Echsen sieht man hier über all. Ich hatte den Eindruck, die musterten uns ebenso wie wir sie.

Hotelsterne sind berechtigt
Hotel entspricht der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Sehr gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1 Woche im September 2015
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Katja
Alter:31-35
Bewertungen:1
NaNHilfreich