Th und Th (56-60)
Verreist als Paarim Mai 2016für 1-3 Tage

Wunderschöne Lage am Wasser, historisches Haus

4,0/6
Empfang etwas kühl ; ohne Nachfragen hätten wir keine Information zu den Frühstückszeiten erhalten. Sehr freundliche und professionelle Servicefachfrau am ersten Abend. (10. Mai 2016). Essen ist gut, die Preise sind aber auch für Schweizer im Verhältnis zum Gebotenen sehr hoch. Die Portionengrössen sind viel zu gross und entsprechen nicht mehr den aktuellen Ansprüchen.
Obwohl in diesem Hotel ein Hinweis im Zimmer hängt, dass nur am Boden deponierte Frottierwäsche ausgetauscht wird, wurden bei uns am ersten Morgen sämtliche Tücher gewechselt (was leider in vielen Hotels so funktioniert....). Als sehr angenehm empfanden wir, dass es im Zimmer einen richtigen Föhn gab. Die Grösse des Tisches im Zimmer ist zu klein, um daran zu arbeiten (was für uns wichtig ist). Das Brot zum Frühstück, welches eine Bäuerin aus der Umgebung bäckt, war wunderbar! Dazu passt überhaupt nicht, dass das im Haus verwendete Rindfleisch aus Australien kommt....!

Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:2
Dauer:1-3 Tage im Mai 2016
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Th und Th
Alter:56-60
Bewertungen:2
NaNHilfreich