Maggie (26-30)
Verreist als Paarim Dezember 2019für 1-3 Tage

Regionales, familiäres Hotel

6,0/6
Durch die Freundlichkeit des Personals fühlten wir uns sehr willkommen. Das Hotel legt Wert auf Regionale Produkte. Die Einrichtung ist eine gelungene Mischung aus Neu und Alt.

Lage & Umgebung4,0
Wir waren kurz vor Weihnachten für ein Wochenende dort. Mit dem Panoramazug des Berninaexpresses reisten wir an, dies kann ich als Einzigartiges Erlebnis nur weiter empfehlen. Eine Bahnhaltestelle (Le Prese) liegt genau beim Hotel. Das Hotel liegt beinahe direkt am See. Nebenan gab es auch ein Eisfeld. In Poschiavo selber (mit dem Zug 5 Minuten) hat es einige Beizen und kleinere Läden. Ich denke wir waren wohl in der falschen Jahreszeit dort. Im Sommer gibt es mehr Aktivitäten. Wandern, Biken, an den See.

Zimmer6,0
Da die Belegung während unseres Aufenthalts wohl eher gering war, wurde uns ohne Kostenaufschlag ein Zimmer einer höheren Preisklasse zugeteilt. Das Hotel besteht aus einem Alt und einem Neubau. Unser Zimmer war im Neubau, nicht sehr gross jedoch mit genügend Stauraum und Ablagefläche. Das verarbeitete Holz strahlte eine heimelige Wärme aus.

Service6,0
Das Personal war sehr freundlich und sprach auch mehrheitlich Deutsch. Wir fühlten uns sehr Willkommen. Für mich war das Herzblut der Mitarbeitenden zu spüren.

Gastronomie5,0
Wir assen einmal zu Abend im Restaurant. Die Preise waren nicht gehoben, das Essen schmeckte sehr gut und war schön angerichtet. Es gab einige Menüs dessen Zutaten zu 100% aus dem Val Poschiavo kamen. Ebenfalls gab es sehr guten Tee aus der Region. (Raselli Tee)

Sport & Unterhaltung3,0
Wie bereits erwähnt denke ich wäre der Sommer für uns die bessere Reisezeit gewesen. Wer jedoch Ski fährt kommt in der Nähe bestimmt auch auf seine Kosten.

Hotel6,0

Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher gut
Infos zur Reise
Verreist als:Paar
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im Dezember 2019
Reisegrund:Sonstige
Infos zum Bewerter
Vorname:Maggie
Alter:26-30
Bewertungen:1
NaNHilfreich