Archiviert
Barbara (56-60)
Verreist als Familieim September 2015für 1-3 Tage

Schade, es hätte schön sein können

3,2/6
Kleines altes Gasthaus mit Hotelzimmern verschiedener Größe
Wir hatten 2 Doppelzimmer und ein Apartment gebucht (Übernachtung/Frühstück)
Verreist als Familie mit 8 Erwachsenen
Weitere Beschreibung siehe Unterpunkte

Lage & Umgebung4,0
Hotel liegt in ländlicher Umgebung in Celle, Ortsteil Groß-Hehlen, ruhige Lage, ca. 3,5 km von Celle entfernt
PKW unbedingt erforderlich, fußläufig ist kein anderes Restaurant zu erreichen, was wir leider gebraucht hätten, siehe Service und Gastronomie

Zimmer3,0
Allgemein: deutlicher Renovierungsstau.
Wenn im Nachbarzimmer die Toilettenspülung betätigt wurde, hatten wir den Eindruck die Abflussrohre würden platzen.
Zimmer haben unterschiedliche Größe, größer gewachsene Personen sollten bei Zimmer 7 auf die großen Dachschrägen in Bad und Zimmer achten.
Zimmer waren sauber. Zimmerreinigung beschränkte sich auf das Leeren von Papierkorb und Badeimer.
Zimmertyp:Doppelzimmer
Zimmerkategorie:Standard
Ausblick:zur Landseite

Service3,0
Wir wurden zwar am Freitag vom Inhaber persönlich begrüßt, aber sofort darauf aufmerksam gemacht, dass das Restaurant zwar ab 17.00 h geöffnet (Küche ab 18.00 h) ist, aber eine Gesellschaft bereits reserviert hat. Der Wirt betonte, er hätte halt nur einen kleinen Betrieb.
Alternativen im Ort gab es nicht, nur in Celle.
Nachdem die Gesellschaft bereits um 19.00 h das Restaurant verlassen hatte, konnten wir doch im Gasthaus essen.
Weiteres dazu siehe Gastronomie
Dass wir am Samstag abends nicht im Gasthaus essen konnten - ebenfalls wegen einer Gesellschaft - war uns bereits bei der Buchung bekannt gegeben worden. Auch am Samstag betonte der Wirt mehrfach, dass wir leider nicht im Gasthof essen können.
Auch diese Gesellschaft war um 19.00 h bereits weg. Das Restaurant blieb geschlossen.

Gastronomie2,0
Gastraum und Frühstücksraum freundlich und sauber, Service - unterkühlt
Abendessen am Freitag: Preis-/Leistungsverhältnis ist nicht in Ordnung, Portionen sind für den Preis zu klein. Meines Erachtens nach stammt der Begriff "Bauernfrühstück" nicht davon, dass es die Größe eines Frühstückstellers hat, bei einem Preis von 9,60 €.
Das Frühstück wurde am Tisch serviert, leider erst nachdem wir bereits eine Weile am Tisch saßen. Für 7,50 € bestand es bei uns aus einem Teller mit 7 Scheiben Wurst und 7 Scheiben Käse (für 8 Personen) alles sehr Kühlschrank-kalt , Brötchen (hell und dunkel), etwas Butter, einem Frühstücksei für jeden, Marmelade/Honig . Kaffee war zu dünn. Auf unser Bitten wurde nachgedeckt. Es gab kein Obst, keinen Joghurt, kein Müsli o.ä.

Sport & Unterhaltung4,0
Wir hatten eine Stadtführung durch Celle beim Inhaber des Gasthauses gebucht, die wirklich sehr interessant und unterhaltsam war. Herr S. hat ein umfangreiches Wissen über die Geschichte der Stadt und über Fachwerk.
Leider musste er sich bei der Führung auf eine Stunde beschränken, das er zu Vorbereitungen für die gebuchte Gesellschaft zurück ins Gasthaus musste.

Hotel3,0

Hotel ist schlechter als in der Katalogbeschreibung
Preis-Leistungs-Verhältnis: Eher schlecht
Infos zur Reise
Verreist als:Familie
Kinder:Keine Kinder
Dauer:1-3 Tage im September 2015
Reisegrund:Stadt
Infos zum Bewerter
Vorname:Barbara
Alter:56-60
Bewertungen:5
NaNHilfreich